Open Office und X11

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von dasich, 17.07.2006.

  1. dasich

    dasich Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.921
    Zustimmungen:
    89
    MacUser seit:
    22.08.2004
    Guten Morgen,

    nachdem ich die Nacht durch gemacht habe und seit Stunden vor meinem Rechner hocke, wollte ich mal wieder OpenOffice installieren. Nun wollte das Proggie, dass ich X11 installiere, das würde gebraucht werden, meinte es. Ich habe OpenOffice seinen Wunsch erfüllt und X11 von der mitgelieferten DVD installiert. Problem: Wenn ich OO öffne passiert nichts, ich kann auch nichts machen, es öffnet sich allerdings, beim ersten Öffnen X11 und das Terminal. Ich habe keine Ahnung, was ich nun machen muss. Hat da einer von Euch Ahnung von?

    Wäre super, wenn ihr mir da helfen könntet.


    Einen schönen Tag, :)


    Frank T.
     
  2. jlepthien

    jlepthien MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.858
    Zustimmungen:
    118
    MacUser seit:
    05.04.2004
    Auf das OO Symbol im Dock klicken und dann oben ueber das Menu z.B. ein neues Dokument erstellen lassen. Das X11 darfst du dabei nicht schliessen...
     
  3. almdudi

    almdudi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.084
    Zustimmungen:
    129
    MacUser seit:
    02.02.2006
    Also ich klicke das Terminal immer weg, das scheint nicht vermisst zu werden, OO startet trotzdem.
    Bist du sicher, daß es das richtige OpenOffice ist? Es gibt zwei Varianten, eine für PowerPC, eine für IntelMacs.
     
  4. screamingvinyl

    screamingvinyl MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.504
    Zustimmungen:
    65
    MacUser seit:
    11.01.2006
    Außerdem sollte noch erwähnt werden, dass man das X11 User.pkg installieren sollte, und nichts anderes!
    Das ist einer der größte Fehlerquellen bei der OO bzw. X11 Installation.
    Läufts mittlerweile @dasich?
     
  5. theHobbit

    theHobbit MacUser Mitglied

    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    07.08.2005
  6. cerux

    cerux MacUser Mitglied

    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    14.07.2006
    Er will's nicht verraten...
     
  7. flippie-kun

    flippie-kun MacUser Mitglied

    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.05.2006
    Hallo, ich nutze mal diesen Thread weil´s bei mir auch um X11 und Open Office geht :)

    Habe mir beides grade runtergeladen, also das Open Office Paket für meinen Intel-Mac und das X11 User.pkg
    Bevor ich Open Office installieren kann muss ich ja X11 installieren.
    Aber wenn ich das Zielvolume auswählen soll (geht ja nur auf die Festplatte), bekomme ich stets die Meldung, dass bereits neuere Software auf dem Computer installiert ist. Open Office verlangt aber weiterhin nach der X11 Installation.

    Was soll man denn da machen?^^ hoffe es ist was bekanntes, habe aber keine Lösung gefunden.
     
  8. theHobbit

    theHobbit MacUser Mitglied

    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    07.08.2005
    Ich meine hier mal gelesen zu haben, dass man das X11User Package von der Tiger-DVD installieren sollte, und nicht das was bei Oo_O angeboten wird.

    Auf jeden Fall hat es bei mir damit auf Anhieb geklappt :)
     
  9. screamingvinyl

    screamingvinyl MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.504
    Zustimmungen:
    65
    MacUser seit:
    11.01.2006
    Richtig, du solltest auf jeden Fall das X11 Paket von der Tiger DVD nehmen, ansonsten funzt es in den meisten Fällen nicht.
     
  10. flippie-kun

    flippie-kun MacUser Mitglied

    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.05.2006
    Jawoll, danke euch beiden! Speziell dem Hobbit dessen Link in der Signatur mir noch zusätzlich geholfen hat :o)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen