Online-Banking

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von knollibolli, 09.12.2005.

  1. knollibolli

    knollibolli Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.785
    Zustimmungen:
    184
    MacUser seit:
    07.12.2005
    Hallo beisammen,

    mein neuer iMac G5 20" ist bestellt (bei cyberport.de) und nun möchte ich mich in Sachen Software vorbereiten. Insesondere interessiert mich, welche Software fürs Online-Banking zu empfehlen ist. Auf meiner DOSe hatte ich bisher Star-Money 4.0 installiert, eine wirklich brauchbare Software, leider nur für Windows. Meine bisherigen Recherchen ergaben, dass Bank X wohl das richtige für mich wäre.

    Wo ich mir auch noch nicht sicher bin ist, welche DSL-Hardware gut ist. Ich würde meinen DSL-Anschluss gerne bei Freenet bestellen, und die liefern die Fritz!Box Fon oder WLAN. habt Ihr einen Tipp?

    Danke schon mal im Voraus!
     
  2. Willkommn im Forum! :)
    Folgendes trat über die Suche zutage (/blaue Leiste oben, 3. v. rechts):
    Online+banking
    DSL + Freenet
    DSL+Fritz
     
  3. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    30.05.2005
  4. Artemis

    Artemis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    19
    MacUser seit:
    15.09.2005
    Hallo,

    erst mal herzlichen Glückwunsch zum neuen Mac. Das Problem mit der Banking Thematik habe ich auch. Erster Mac und bisher immer mit Star Money gearbeitet. Ich habe mich nach langem "lesen" für folgendes entschieden.
    Bank X zusüglich dem zugehöigen HBCI Modul. Hier denke ich das die Standardausführung reichen müsste. (Habe das ganze noch nicht bestellt).

    Infos unter http://www.application-systems.de/bankx/index.html

    Falls Du das vor mir bestellst (wenn Du dich dafür entscheiden solltest), lass mich bitte wissen ob und wie es funktioniert.

    Beste Grüsse,

    Artemis
     
  5. knollibolli

    knollibolli Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.785
    Zustimmungen:
    184
    MacUser seit:
    07.12.2005
    @artemis: mach ich
    @alle anderen: vielen dank!
     
  6. Mütze

    Mütze MacUser Mitglied

    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.11.2005
    Hallo,

    Ich bin auch von Starmoney auf Mac umgestiegen. Meine Suche ergab, das es nur ein Programm gibt, welches meinen HBCI Kartenlesen (ReinerSCT) inkl HBCI unterstüzt. Dies ist Mac Giro. Leider ist dieses Programm recht teuer und unübersichlich. Es öffnen sich mehrere Fenster. Bank X gefällt mir vom aussehen her schon besser, leider arbeiten die noch an der HBCI unterstüzung via Chipkarte.
    Es scheint also nur die Mac Giro Variante zu funktionieren. Wenn jemand noch Alternativen kennt, bitte posten.

    Mütze
     
  7. The_Saint

    The_Saint MacUser Mitglied

    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.10.2003
    Bankx und MacGiro!
    Mehr braucht der mensch nicht !
    Bank X finde ich ein tick besser als Mac Giro!
    Wichtig beide können HBCI !
     
  8. Mütze

    Mütze MacUser Mitglied

    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.11.2005
    Aber nur der HBCI Kartenleser mit Tastur ist wirklich Sicher. Bei allen anderen Varianten kann entweder die Tastatureingaben mitgelogt werden oder in einer anderen Art versucht werden an Dein Passwort Pin und TAN zu gelangen.
    Deshalb ist eigentlich nur MacGiro zu Empfehlen.

    Mütze
     
  9. Artemis

    Artemis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    19
    MacUser seit:
    15.09.2005
    Hallo,

    jetzt kommt der unwissende. Was ist ein HBCI Kartenleser? Was bedeutet "Tastatureingabe mitloggen?

    Danke und Gruss

    Artemis
     
  10. Bigpietsch

    Bigpietsch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    18
    MacUser seit:
    24.01.2005
    Hallo!
    Ich betreibe online- Banking schon seit Jahren, zuerst auf dem PC und nun auf dem Mac. Ich wußte gar nicht, dass es dazu spezielle Programme gibt.
    Ich verwende einfach PIN und Tan und das ist meines Erachtens schon sehr sicher, da der Tan nur einmal gebraucht und dann wertlos ist. Pins kann man immer wieder mal ändern.
    Außerdem müßte bei einem Mißbrauchsfall dei Bank für den Schade aufkommen (es sei denn, du handelst grob fahrlässig)
    Trotzdem würde mich auch interesieren was HBCI ist? Sind das die Karten mit einer elektronischen Signatur drauf?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen