Online Banking

Dieses Thema im Forum "Andere" wurde erstellt von GreJan, 05.07.2005.

  1. GreJan

    GreJan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.02.2005
    Hi,
    zu welcher Software würdet Ihr mir raten um Online Banking zu machen.
    BankX oder MacGiro...
    Loht es überhaupt einer der beiden einzusätzen.
     
  2. tänzer

    tänzer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.946
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    19.12.2003
    BankX würde ich nehmen. Lohnt sich, wenn Du mehr machen willst, als nur ne Überweisung.
     
  3. Tobfun

    Tobfun MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.372
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.05.2004
    Ich würde dir MacGiro empfehlen, da diese Software ausgereifter und zu mehr Banken kompatibel ist.
    HBCI wird nur von MacGiro unterstützt!
    Auch im Test von MacWelt wurde MacGiro als das bessere Programm eingeschätzt!
    Ich glaube da hat MacGiro die Benotung 1,8 bekommen, während BankX mit 2,8 abgeschlagen war!
     
  4. flippidu

    flippidu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.672
    Zustimmungen:
    87
    MacUser seit:
    25.08.2003
    Braucht man bei MacGiro denn nicht explizit einen T-Online Zugang?
    Ich habe BankX und kann nur gutes berichten. Und HBCI machen gar nicht so viele Banken.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.07.2005
  5. WizardS

    WizardS MacUser Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    18.04.2005
    Das ist falsch!
    Man muss das HBCI-Plugin bei BankX allerdings separat kaufen.
    Kostet dann 10 EUR mehr als die Basic-Version von MacGiro, kann aber m.E. schon mehr.
    Dass es zu mehr Banken kompatibel ist, ist auch quatsch, denn beide Programme unterstützen BTX und HBCI, also die genau gleichen Protokolle. Zusätzlich hat BankX sogar noch einige proprietäre Module für Deutsche Bank, Postbank etc. mitgeliefert.

    BankX hat wegen der fehlenden Hilfe und Dokumentation eine schlechtere Note bekommen.
    Aber meiner Meinung nach ist es um Längen übersichtlicher als MacGiro (es gehen nicht die ganze Zeit neue Fenster auf, die sich dann überlagern, es ist wesentlich aufgeräumter).

    Ich muss allerdings dazu sagen, dass beide Programme für ihren Preis nicht das bieten, was ich erwarten würde. Auf dem PC gibt es für weniger Geld wesentlich bessere Programme. Es ist also auf jeden Fall noch Verbesserungsbedarf.

    Das einzige, was nur MacGiro kann, ist die Unterstützung von HBCI-Chipkartenlesern, aber dieses Verfahren dürfte so gut wie keiner verwenden. Wem das wichtig ist, dem bleibt gar nichts anderes übrig, als MacGiro zu kaufen
     
  6. charlotte

    charlotte MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.840
    Zustimmungen:
    34
    MacUser seit:
    17.11.2002
    ich würde bank x nehmen, läuft bei mir seit ewigen zeiten problemlos und wenn mal was hängt haben die einen sehr netten und schnellen support. bei mac giro zahlt man glaube ich für jedes konto extra - sowas ist in meinen augen eine unverschämte abzocke.
     
  7. dlG

    dlG Banned

    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.07.2005
    kostet 20 Euro

     
  8. WizardS

    WizardS MacUser Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    18.04.2005
    Ich habe es im Kopf mal zusammen gerechnet - aber für dich mal mit Nebenrechnung:

    MacGiro Light (1-Konto-Version) => 49,00 EUR

    BankX Standard => 39,00 EUR
    BankX HBCI-Modul => 20,00 EUR
    Zusammen => 59,00 EUR

    Ist 10,00 EUR mehr als MacGiro.

    Grüße,

    Simon
     
  9. Tobfun

    Tobfun MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.372
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.05.2004
    Das ist Ansichtssache. Ich habe beide Programme ausprobiert und kam zum Fazit, dass Bank X doch mehr eine Fricklerversion darstellt!
    MacGiro ist schon professioneller!
    Das sehe ich anders. Ich bin recht zufireden mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis von MacGiro.
    Es ist nicht nur das einzige. Außerdem kann MacGiro den Geldchip verwalten!
    Ich habe einen Chipkartenleser von ReinerSCT (cyberjack e-com). Das Verfahren mit den Chipkarten gehört zu eines der sichersten Verfahren zum Online-Banking! Es ist auf jeden Fall empfehlenswert, da die Gefahren im Internet und beim Online-Banking immer größer und unüberschaubarer werden.

    Jeder sollte wissen, was die Sicherheit seines Kontos ihm Wert ist.

    Bei mir kam bei MacGiro nie etwas zum hängen!
    Der Support ist ebenfalls kostenlos!
     
  10. maconaut

    maconaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    132
    MacUser seit:
    24.08.2004
    Hallo,

    ich nutze MacGiro mit HBCI-Chipkarte. Überweisungen, Terminüberweisungen, Daueraufträge - das übliche eben - funktionieren prima, ich finde alles sehr übersichtlich und ich bin super zufrieden.

    Achja - es läuft auch ohne T-Online! ;-)

    Grüße Stefan
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.07.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Online Banking
  1. thoko100
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    184
  2. Nobody4711
    Antworten:
    18
    Aufrufe:
    2.250
  3. Shortie15
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    304
  4. Daniel_76
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.323
  5. basstscho
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    4.077

Diese Seite empfehlen