onCampus kaufen -> Mwst absetzen möglich?

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von matthias04, 01.10.2006.

  1. matthias04

    matthias04 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.09.2006
    Hallo,

    Wie schon erwähnt plane ich den Kauf eines MacBooks! Zuerst wollte ich ja das Schwarze aber da ich es so schnell wie möglich haben will werde ich wohl das günstigste Model nehmen. Hoffe das die 170 MHz weniger auch reichen!

    Jetzt zu miener eigentlichen frage:

    Ich könnte das MacBook über den AoC der Wirtschaftsuniversität Wien kaufen um 985 €! Jetzt ist die Frage ob es dann zusätzlich noch möglich ist, die Mehrwertsteuer über die Firma von Bekannten abzusetzen?!

    Kennt sich da jemand damit aus bzw hat so was schon wer mal gemacht?

    lg

    Matthias04
     
  2. lelei

    lelei MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.926
    Zustimmungen:
    121
    MacUser seit:
    14.08.2004
    Wer würde denn sowas machen, das wäre doch glatt "weniger legal".

    Wenn er es benutzt, dann kann er es absetzen - aber wohl nich in der Uni kaufen.
    Wenn du es benutzt, dann kannst du es über die Uni kaufen, aber er nicht absetzen.
     
  3. Blutsturz

    Blutsturz MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.09.2006
    theoretisch müsste es doch möglich sein, wenn du es schon über die uni kaufst, es als werbungskosten deinerseits geltend zu machen...nagle mich aber nicht fest drauf, sicher bin ich mir nicht!
     
  4. AnZaMa

    AnZaMa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    998
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    29.09.2006
    Rechnung ist Rechnung würde ich sagen. Du brauchst einfach nur eine Rechnung mit ausgewiesener Mwst. auf den Namen Deiner Bekannten.
     
  5. Lotzekov

    Lotzekov MacUser Mitglied

    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    07.03.2006
    Aalso, bei uns in DE ist das so:

    Die MwSt ist nur dann absetzbar, wenn du den Artikel im normalen Shop kaufst, denn:

    Offiziell wird das Gerät von einer Firma gekauft. Die Firma, oder ein Mitglied der Firma kann nicht im AoC einkaufen.

    Rechne dir aus, was güstiger kommt:

    Normaler Shop minus MwSt

    AoC mit MwSt.

    Aber: warum kauft dein Freund mit seiner Firma nicht in DE ein ?
     
  6. wflorian

    wflorian MacUser Mitglied

    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.06.2006
  7. No.Time

    No.Time MacUser Mitglied

    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    05.02.2006
    Nein beides geht nicht.
     
  8. matthias04

    matthias04 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.09.2006
    Vielen dank für die raschen Antworten, werde es wohl bei amazon bestellen und dann absetzen lassen - dann kommts auf ca 900€!
     
  9. mr660

    mr660 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    28.08.2006
    in deutschland muss auf der rechnung (ab 100 EUR) ua. der firmenname des kaeufers eingetragen sein. damit entfaellt die abzugsmoeglichkeit.
    anders wuerde es aussehen, wenn du studierst und selbst freiberuflich taetig bist. in diesem fall sollte - vorausgesetzt dein name erscheint auf der rechnung und du bist vorsteuerabzugsfaehig - die mwst auch geltend gemacht werden koennen...

    markus
     
  10. Muffti

    Muffti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    19.07.2004
    Das wäre meine Frage auch gewesen-genau das ist bei mir nämlich der Fall. Wie sieht das da aus? Ist das wirklich so?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen