Oki OL-610ex über SMB am Mac

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von accolon, 14.06.2005.

  1. accolon

    accolon Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    18
    Registriert seit:
    04.06.2005
    Ich hab zu Hause ein kleines Netzwerk mit mehreren gemischten Rechnern, einer davon läuft unter Win2k und ist quasi der Papierkram-Rechner. Daran angeschlossen ist u.a. auch ein Laserdrucker von Oki, Typ OL-610ex, den ich im Netzwerk freigegeben hab.

    Nach einigem hin und her kann ich auf dem Powerbook mittlerweile auch den freigegebenen Drucker finden, benötige dann allerdings einen Treiber. Für Oki gibt es generell keine mitgelieferten Treiber, und auf der Oki-Website steht, für mein Modell soll man in diesem Fall eine Emulation verwenden. Laut Datenblatt beherrscht der Oki PCL5-Emulation. Empfohlen wird dafür der HP Laserjet 4-Treiber.

    Anscheinend bringt Tiger aber nur PostScript-Treiber für die HPs mit, keine PCL-Treiber. Ich hab mehrere Laserjet-Treiber ausprobiert, aber wenn ich versuche zu drucken, spuckt der Oki nur PS-Beschreibungen aus oder macht gar nichts. Einen speziellen PCL-Treiber für MacOS finde ich bei HP wiederum nicht, weil die alle im System stecken sollen...

    Ich hab zugegebenermaßen nicht so viel Ahnung von der ganzen Materie, unter Windows und Linux gibt es fertige Treiber für meinen Oki, die sofort funktonieren.

    Übersehe ich irgendwas? Woher könnte ich passende HP-PCL-Treiber bekommen? Hat vielleicht jemand einen (ähnlichen) Oki (über SMB) am Mac?
     
  2. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Registriert seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Sollte mit HPIJS gehen, dort sind Laserjet-PCL-Treiber dabei.

    Die Postscript-Option hat der Drucker aber nicht, die es gibt/gab?

    MfG
    MrFX
     
  3. accolon

    accolon Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    18
    Registriert seit:
    04.06.2005
    Perfekt, vielen Dank! :)

    In dem Paket sind direkt sogar passende Oki-Treiber dabei, die einwandfrei funktionieren. PS kann der Oki ab Werk leider nicht, man könnte das zwar über ein Modul nachrüsten, aber bei so einem alten Gerät lohnt sich das kaum -- vor allem, wo es auch ohne geht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen