Oh Oh Apple.....

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von eOnkel, 08.04.2003.

  1. eOnkel

    eOnkel Thread Starter MacUser Mitglied

    253
    0
    05.04.2003
    Hallo alle zusammen.

    Wie der ein oder andere evt. mitbekommen hat habe ich letzten Freitag einen emac quasi käuflich erworben. Passiert is dies im Gravis Store Hamburg. Soweit so gut.

    Nu gehts los: Als voller Stolz nach Hause und die 30 Kg Kiste in sechsten Stock gehebelt. Dort grosse Auspackzeremonie, Freude, Aufstellen, Spass..is der schick. Dann gings los: Eingeschaltet: Hmmmmmmmm.. der iss aber extrem leise. Der emac soll doch relativ laut sein. Na ja nix bei gedacht und fröhlich drauf los installiert. Das Bild war soweit auch okay, konnte man mit leben.

    Samstag: Morgens angemacht, alles prima. nach zwei Stunden zog sich das Bild zusammen und blieb dann auch so.....sehr schick und leider nichtmehr zu gebrauchen. Also das Ding wieder eingepackt, die 30 Kg wieder die Treppen runter und zu Gravis gedüst. Überflüssig zu erwähnen das der Shop natürlich genau am anderen Ende von Hamburg ist.

    Im Gravis Shop: Mac aufgebaut und erstmal festgestellt das der Lüfter nicht läuft. Aha..super..aussserdem is das LogicBoard oder Analog Board oder wat weiss ich kaputt. Na ja kein Ding, habe sofort nen neuen Mac bekommen.

    Also: wieder nach Hause gedüst, 30 Kg in sechten Stock...ausgepackt angeschlossen, läuft.

    Sonntag: Uiiiii heute musste der arme eMac richtig rackern und ne DVD auf CD Format komprimieren..der Arme. Hat der Emac ähnlich geshehen: Mittendrin einfach ausgegangen und auch absolut nichtmehr zur Arbeit zu bewegen. Das heisst doch: Vier Stunden später lief er wieder, allerdings mit nem quitsche bunten Bild. Na ja is zwar nen Farbmonitor aber so dolle war das dann doch nicht.

    Montag: Aaaalso: Gerät eingepackt, 30 Kg aus dem sechsten Stock wieder runter..ins Auto, quer durch Hamburg zu Gravis. Rein in den Shop: Ohaaaa.auch kaputt..sowas. Na ja ausprobiert, wurde mir auch direkt bestätigt das ich keine Tomaten auf den Augen habe und das Gerät defekt sei.

    Na jut....also den nächsten aus dem Lager geholt und angeschlossen: Lief..aber zwei Einschlüsse in der Bildröhre. Ums ganz krass zu formulieren..nix weiter als Ausschuss. Also mal den guten Menschn gefragt ob ich denn nu nen Pechvogel bin oder wie......na ja hat lange rumgedrukst und dann gesagt: Mit dem emac haben die nur Ärger. Regelmäßig kaputtes Analogboard, katastrophale Bildschirme....sprich nur Reklamationen. Das ein Mac NICHT zurückkommt ist die Ausnahme nicht die Regel.

    Klasse und nu? Na ja lange hin und her überlegt und mich dann für den imac 15" für 1380 Euros entschieden. Is zwar ne Stange mehr Geld..aber mit dem gibt es wohl so gut wie keine Probleme.

    So mehr wollte ich eigentlich nicht mitteilen. Muss allerdings schon sagen das ich von Apple etwas mehr erwarte. Mei da is ja Gericom besser und vor allem haltbarer. Damit solls Berg auf gehen? Also ich weiss nicht.

    Also..so schwer es mir fällt, zumal mir der emac echt besser gefallen hat als der Imac...Finger Weg...das Ding ist echt Schrott. Gebaut werden die Dinger übrigens in Tschechien...was nun nix heissen soll...fand ich nur interessant.

    Nun denn..also gut is halt nen Imac. Gibt schlimmeres. Für alle die nen emac haben und das Ding problemlos läuft kann ich nur sagen: behaltet ihn und hofft das er durchhält. :)

    So long

    Gruss
    eonkel

    (Klasse der Name passt nun wohl och nimmer)
     
  2. Arminio

    Arminio MacUser Mitglied

    756
    0
    19.12.2002
    kannst dich ja jetzt ionkel nennen ;)

    spass beiseite: solche qualitätsprobleme finde ich wenig ermutigend. bisher hatte ich mit meinen apples nie ärger (naja jetzt nach drei jahren defekter cache-speicher), aber sonst, alles lucky. hoffe, dass solche probleme nicht standard werden. ich lauf mir schließlich das teil, weil ich denke, dass alles rundum –_hardware, software, betriebssystem– besser läuft. und ok, weil apples viel besser aussiehen.

    tja, tut mir leid für dich!

    übrigens: wiegt der emac echt 30000 gramm??
     
  3. Andi

    Andi Kaffeetasse

    7.342
    604
    16.05.2002
    ...

    Hallo e/iOnkel,

    die haben bei Gravis nen Aufpreis verlangt? Ich denke mal ein gescheiter Händler hätte Dir den iMac in die Hand gedrückt und gesagt erzähls bitte nicht weiter...

    Wegen Deinem Nic kannst Du ja mal Macuser fragen, ob er ihn für Dich ändert.

    Gruß Andi
     
  4. Jazz_Rabbit

    Jazz_Rabbit MacUser Mitglied

    1.136
    33
    20.09.2002
    eOnkel, das tut mir echt leid, was Dir wiederfahren ist.
    Deswegen hab ich zum Beispiel gleich beim Kauf mein
    PB 12" SD auspacken lassen, um nach das Gehäuse,
    Peripherie und Display zu sehen.

    Ganz wichtig, beor Du was kaufst, was so teuer wie
    ein Mac ist: Zuerst vom Händler ansehen lassen!!!

    Und nun viel Spaß mit dem iMac. Auch wenn Dir dieser
    nicht so gut gefällt, sag ich Dir, Du willst den bestimmt
    nicht mehr her geben wollen und wenn doch, dann
    bekommst Du noch viel Geld dafür.
     
  5. eOnkel

    eOnkel Thread Starter MacUser Mitglied

    253
    0
    05.04.2003
    Hi

    erstmal besten Dank für die Kondolenzbezeugungen..smile
    Tja..das wäre natürlich was gewesen: Den IMac als Ersatz für den eMac für umsonst. Na ja so kulant sind se dann doch nicht. Allerdings muss ich schon sagen das die sich bei Gravis absolut bemüht haben. Da kann ich nix schlechtes sagen.

    Wie gesagt es geht nicht darum irgendjemand anzuschwärzen. Lediglich wollte ich potentielle Interessenten vor "Dummheiten" bewahren.

    Gruss
    MARC
     
  6. db1nto

    db1nto MacUser Mitglied

    679
    40
    31.08.2002
    Hallo eOnkel...

    ich habe in ca. 8 Monaten auch schon den 9. Mac (alles mobile Macs), jedoch nicht weil etwas defekt war, sondern, weil ich "verrückt" bin ;)

    Hatte mit keinem dieser Geräte je ein Problem.
    Eine solch schlechte Qualitätskontrolle bei Apple kann ich mir nicht ganz vorstellen, wie es dich erwischt hat.

    Ohne die Leute von Gravis beschuldigen zu wollen...
    Kann es sein, das Gravis diese Lüfter Umbaukits eingebaut hat, damit der Kunde nachher zufrieden ist und beim Ubau etwas falsch gemacht?
    Deswegen liefen die Lüfter auch vielleicht nicht und deswegen wiederum die Ausfälle?

    Also von Apple selbst kann ich mir im besten Willen keine 3 Geräte als "Sofortausfall" vorstellen...

    Ehrlich gesagt, mir gefällt der iMac aber besser. :)

    Hoffe, du wirst mit dem keine Schwierigkeiten haben...

    Gruß Taner
     
  7. eOnkel

    eOnkel Thread Starter MacUser Mitglied

    253
    0
    05.04.2003
    Hallo

    für dem Emac gibt es keinen Lüfterumbau.....nur für die Powermacs.

    Die Gerät waren alle original verpackt...von daher würde ich jetze mal Gravis nicht die Schuld geben. Denke echt das Apple beim emac einfach nur pfuscht..warum acuh immer.
     
  8. martyx

    martyx MacUser Mitglied

    2.573
    3
    08.01.2003
    man eonkel, auf was für eine harte probe bist du von apple gestellt worden!? und dann, sozusagen oben drauf, verlierst du nicht den mut und greifst dir einen teureren iMac ab!? ich hoffe für dich, und apple natürlich, das deine schneekönigin sich in zukunft als ein absolut treues schmusekätzchen entpuppt (mit biss natürlich).

    das ist in der tat schon eine haarsträubende nummer.

    viel glück!
     
  9. eOnkel

    eOnkel Thread Starter MacUser Mitglied

    253
    0
    05.04.2003
    na jaaaaaaaaa

    ich sehe halt nicht so die rechte alternative zu nem Apple. das einzig konkurrenzfähige Produkt (in meinen Augen) wäre nen IBM desktop/notebook. Nur das die dinger nochmal ne ecke teurer sind und ich wieder beim zwar stabilen aber langweiligen win xp wäre.

    wat solls..nu steht der imac da und läuft (iimerhin schon nen ganzen tag lol) problemlos. abgesehen davon muss ich schon sagen: das display ist ne wucht! zumal die auflösung ja die gleiche ist wie beim emac (also die empfohlene).

    Na jut...man wird sehen....

    das 17" hätte mir natürlich auch gefallen..aber weder brauch ich nen dvd brenner....noch airport extreme... und ich behaupte einfach mal (gleich werde ich gelyncht) das im alltagsbetrieb die 200 mhz mehr nicht wirklich DEN unterschied machen. Zumal ja im 17" völlig sinnlos ddr ram drinn ist, der zwar viel mehr kostet aber im mac wenig bis garkeine lesitungssteigerung bringt. also nur für das größere Display 700 euros mehr???? ich weiss nicht.......

    gruss
    eonkel
     
  10. mj

    mj MacUser Mitglied

    5.321
    229
    19.11.2002
    Ich denke nicht, dass dich hier jemand dafür lynchen wird. Denn du hast absolut recht, im alltäglichen Betrieb machen sich die 200 MHz nur an einigen Ecken und Kanten bemerkbar.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Apple
  1. TimAllwissend
    Antworten:
    31
    Aufrufe:
    282
    TimAllwissend
    25.09.2016 um 08:24 Uhr
  2. fitundheil
    Antworten:
    21
    Aufrufe:
    779
    fitundheil
    16.07.2016
  3. iMacGadget
    Antworten:
    49
    Aufrufe:
    1.731
    ProjectBuilder
    25.06.2016
  4. BigMac2012

    Apple Care

    BigMac2012, 19.06.2016, im Forum: iMac, Mac Mini
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    360
    Paul1983
    21.06.2016
  5. UserX0013
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    983
    Coati
    30.03.2016

Diese Seite empfehlen