Office Suit

Diskutiere mit über: Office Suit im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. Darkknight

    Darkknight Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.08.2003
    Alles klar ich bin also Umsteiger/Switcher.

    Natürlich hab ich für meinen alten *verpissdichausmeinemlebendubesch!!!!Kiste* Wintel eine teure Office Suite. Und ehrlich gesagt fehlt mir die Kohle mir das ganze nochmal neu für OS X anzuschaffen.

    Habt ihr nen Rat ? Empfehlung ? Irgendwas ?

    Schonmal Thnx. Greetz! ;)
     
  2. moegeler

    moegeler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.10.2002
    Ich weiß nicht was für Ansprüche du hast, aber mit dem Mac ist schon Appleworks dabei... Ansonsten gibt es noch OpenOffice (leider nicht als natives OS X Version, also nur über X11 oder ähnliches zu betreiben) oder Ragtime... Wenn du die Hilfefunktion benutzt und Ragtime oder Openoffice eingibst wirst du schon einiges darüber finden (z.B. inwiefern sie mit Office kompaktibel sind)...
     
  3. Wuddel

    Wuddel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.757
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    26.05.2002
    Wenn du MS-Dokumente beruflich bearbeitest und 100% kompatiblität brauchst kommst du um MS Office nicht herum.

    Wenn du nur etwas simples brauchst evtl. Papyrus (herunterladbares Demo, Test in der aktuellen MacLife).

    Für reine Textverarbeitung reicht wahrscheinlich auch Mellel (24 EUR, habe ich im Forum schon einiges gehört, Suchfunktion).

    Für Präsentationen nutze ich sehr erfolgreich Keynote. Sehr zu empfehlen.

    Eigentlich läuft es immer auf die gleiche Frage raus: Brauchst du Excel? Ja -> MS Office, Nein -> Qual der Wahl
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.08.2003
  4. stuart

    stuart MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.155
    Zustimmungen:
    24
    Registriert seit:
    29.12.2002
    Ich weiß natürlich nicht, was du für Anforderungen hast, aber AppleWorks reicht in den meisten Fällen allemal aus. Zwar könnte es endlich mal ein Update bekommen um wenigstens(!) alle Funktionen von Mac OS X wie z.B. Transparenzen zu unterstützen, aber ansonsten kann man sehr viel damit und meist ganz einfach anstellen. Was mich am meisten beeindruckt hat, war die Fähigkeit, alles in DTP-Rahmen aufzuziehen und zu positionieren. Nicht so wie bei großen teuren Programmen, aber einfach effektiv.
     
  5. moegeler

    moegeler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.10.2002
     
    Das Problem ist dass man 100%ige Kompatibilität nicht mal unter MS Office pakete verschiedener Versionen findet...
     
  6. RETRAX

    RETRAX Gast

    ...und deswegen brauchts offene Standards damit man Dokumente plattformübergreifend bearbeiten kann.

    Es lebe XML

    hoffentlich kann AppleWorks (aka iOffice) das auch bald. Das Apple eigene Speicherformat bei Dokumenten ist nämlich genauso proprietär wie das #?*!.doc format...

    Gruss

    RETRAX

    defekter Link entfernt
     
  7. Arnie

    Arnie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.03.2002
    Hallo Darknight,

    falls Du Student bist, kannst Du Dir für knapp 150,- Euro z.B. bei Steckenborn (www.steckenborn.com) MS Office für X besorgen. Der Preis ist dafür in Ordnung. Ich habe zu Beginn meiner Mac-Zeit im Dezember 01 wegen häufigem Dateientausch mit Win-Nutzern auch zu MS Office gegriffen. Bisher bin ich recht zufrieden.
    Seit letzter Woche verwende ich für Prästentationen allerdings Keynote. Gefällt mir sehr. Es ist flüssiger und einfacher zu bedienen als PowerPoint und hat viele sinnvolle Funktionen (Hilflinien für die Objektausrichtung z.B.); am schönsten sind natürlich die Überblendeffekte ;-)

    Gruß, Arnie


    PS: Momentan sitze ich auf der Arbeit an einer Win-2000-Kiste, die ich aufgrund ihrer ständigen Fehler am liebsten per Drag&Drop aus dem Fenster schmeißen würde.
    Windows und MacOS - das ist wie im Freibad unter die kalte Dusche gestellt werden, um danach das angenehm temperierte Schwimmbeckenwasser noch mehr genießen zu können...
     
  8. angelus sum

    angelus sum MacUser Mitglied

    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.04.2003
    OpenOffice ist kompatibel

    OpenOffice ist kompatibel mit M$.

    Wir haben in der Firma von M$-Office auf einigen PC's auf OpenOffice auf vielen Linux-Workstations umgestellt. In Sachen Kompatibilität gab es hier keine - GAR KEINE - Probleme.

    Ich habe mir damals für mein MAC das M$-Office für viel Geld gekauft und muss nun hin uns wieder eine OO-Datei bearbeiten (was umgekehrt leider nicht funktioniert).
    Aus diesem Grund habe ich mir OO auch auf meinen MAC gespielt. Hmm, wie oben schon gesagt... keine native Umgebung, da es auf der X11 Oberfläche läuft. ...aber es läuft (und das sehr gut, auch wenn es potthässlich ist) und ist voll kompatibel zu M$.

    Optisch hast Du hier einfach ein WIN-Fenster auf dem Desktop (für mich extrem verwirrend <grin>). Was bedeutet, dass die Menüleiste im Fenster zu finden sit, also nicht am oberen Desktop-Rand.
    Screenshots: klickstduhier - Word X vs. OO-Writer

    klickstduhier - OO-Calc

    Du kannst OO auch so einstellen, dass er nur im M$-Format arbeitet (sowohl läd, als auch speichert).



    Gruß

    Holger
     
  9. Darkknight

    Darkknight Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.08.2003
    Wow.

    First of all: vielen Dank an alle die mir hier eine furiose Antwortwelle geschickt haben.

    Als Mac-Newbie fühl ich mich hier sofort *geborgen* und heimisch.

    Ich bleibe.

    Kompatibilität zu MS ist zu 60 % wichtig, da die Fakultätsserver mich oft mit .doc versorgen. Nur ca. 40 % kommen in .pdf. Hoffe inständig das sich das ändert. Ansonsten bin ich da ganz zugänglich. Werd jetzt nochmal in aller Ruhe eure Tips lesen und dazu recherchieren.

    kopfkratz

    Danke, DK.
     
  10. Wuddel

    Wuddel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.757
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    26.05.2002
    Ich hab meinen obigen Post noch mal editiert damit du es etws leichter hast ;)

    @moegeler
    Die 200% waren übrigens ein Typo :D In der Tat sind nicht mal Powerpoint XP und Powerpoint f. OSX miteinander 100% kompatibel. Allerdings hatte ich z.B. mit Excel (auch bei komplizierten Formeln) keine Probleme damit. Weder mit Dokumenten aus Office 2000 noch aus Office XP. Just my 2 cents.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Office Suit Forum Datum
Wechsel Windows auf iMac Mac Einsteiger und Umsteiger 13.11.2016
Umsteiger sucht Office-Lösungen Mac Einsteiger und Umsteiger 14.07.2016
Libre office via W8 lesbar auf Mac? Mac Einsteiger und Umsteiger 19.03.2015
MS Office 2016 Preview vollständig deinstallieren Mac Einsteiger und Umsteiger 19.03.2015
Installation von Open Office auf MacBook Air Mac Einsteiger und Umsteiger 16.05.2014

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche