Office erkennt Grafiken nicht

Diskutiere mit über: Office erkennt Grafiken nicht im Office Software Forum

  1. KarinB.

    KarinB. Thread Starter unregistriert

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.11.2005
    Hallo!

    Ich hab meine Doktorarbeit (leider:) noch mit 'nem windows PC geschrieben, jetzt hab ich alles auf mein powerbook gezogen und mit Office x geöffnet: der Text ist okay, aber die Grafiken sind "weg", d.h. da ist nur noch ein fettes rotes Kreuz... wenn ich die Doktorarbeit mit Office 2004 öffne, sind die Grafiken zwar da, aber die Beschriftung der x-bzw.y-Achse ist völlig verrutscht und teils falsch (z.B. keine Hochzahlen)...
    Weiß da jemand Rat wie ich auch auf meinem powerbook wieder an meine Grafiken kommen kann (will die ja gar nicht verändern, ist von daher nicht so schlimm - aber irgendwie sehr unschön, daß das nicht funktioniert)??

    Danke!
     
  2. peterg

    peterg MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.752
    Zustimmungen:
    184
    Registriert seit:
    02.03.2005
    Hallo Karin,

    was sind das denn für Grafiken? Wie sind sie eingefügt worden? Bei Diagrammen aus Excel hilft es (manchmal), die Grafiken in Excel einmal zu öffnen.

    Peter
     
  3. Gusto

    Gusto MacUser Mitglied

    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    19.08.2004
    Beinhaltet das Word-Dokument die Grafiken oder sind die Grafiken extern und verknüpft? Im letzteren Fall hat es mir geholfen, die Verknüpfung noch einmal zu aktualisieren.
     
  4. KarinB.

    KarinB. Thread Starter unregistriert

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.11.2005
    ...das Problem daran ist, daß ich meine Rohdaten nicht hier habe und Excel sich daher weigert, die Grafiken neu zu öffnen oder sie neu zu verknüpfen... aber an die Rohdaten komme ich natürlich dran, werd das also so bald wie möglich ausprobieren:)

    Dank euch!
     
  5. flieger

    flieger Gast

    In welchem Fach schreibst Du? Geisteswissenschaften? Wie viele Seiten hat dein Dokument dann? Kommt Word damit klar?
     
  6. metropol

    metropol MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.061
    Zustimmungen:
    34
    Registriert seit:
    07.03.2005
    Bedeutet das, dass Du mit Word die Graphiken gemacht hast? Bei eingebundenen Grafiken dürfte eigentlich kein Teil der Grafik verloren gehen.

    Grundsätzlich gilt:
    1. Grafiken im jeweiligen Programm (Excel, Photoshop, Omnigraffle...) erstellen, als jpg, png, ... exportieren und idealerweise in eigenem Grafikverzeichnis speichern.

    2. Über Einfügen/Bild/Aus datei die Grafik mit dem Word-Dokument verlinken (Haken bei »Mit dem Dokument speichern« wegnehmen).

    3. Fertig.

    Das ist eine stabile Version. Alles andere hat immer wieder zu unvorhersehbaren Problemen geführt. Bei mir selbst hatte ich einigen Ärger mit Office für Mac und relativen Pfaden - habe ich über absolute Pfade gelöst. Für eine Doktorarbeit ok, für die Zusammenarbeit mehrerer an einem Dokument natürlich ungeeignet.
    Wie schon zuvor geschrieben - Du müsstest mal einige Details liefern.
     
  7. Wernher

    Wernher MacUser Mitglied

    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    15.02.2004
    Verknüpfung ist kein Allheilmittel

    Servus,
    das Verknüpfen der Grafiken in einem separaten Ordner ist leider auch kein Allheilmittel.
    Ich habe das gemacht und jetzt werden meine Grafiken auf einmal auch nicht mehr angezeigt, ohne Ausflug auf den PC.
    Ich kriege nur noch einen Platzhalter mit so lustigen Dreicken, Quadraten und Kreisen.
    Aktualisieren der Verknüpfungen hilft leider auch nicht.

    Bisher (rd. 100 Seiten) war ich mit Word sehr zufrieden, ist das erste Problem das auftaucht.

    Vielleicht hat ja noch jemand eine Idee...

    Grüße

    Holger

    Edit: habe jetzt die Verknüpfungen noch einmal manuell hergestellt und es geht. Mal sehen, wann die wieder weg sind.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.03.2006
  8. Gassman

    Gassman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    26.12.2005
    Also, ich hatte mal auf der Arbeit das Problem, daß ich eine Excel-Datei mit über hundert Arbeitsblättern und etwas mehr als 1000 Grafiken von einem Rechner mit Win2000Pro auf einen Rechner mit XP übertragen mußte. Da sind auch sämtliche Grafiken weg gewesen, egal was ich auch machte. Nach viel Troubleshooting hab ich dann herausgefunden, daß ein paar Grafiken mit 0Kb übertragen wurden und irgendwie hat die andere Office-Version daher alle Grafiken nicht übernommen. Auch hier waren Text und Layout unverändert. Ich habe dann Seite für Seite :rolleyes: übertragen, bis ich die fehlerhaften Grafiken aufgespürt hatte *schwitz* und diese dann ausgetauscht. Danach hats dann endlich geklappt.
    Vielleicht hast Du ein ähnliches Problem. Probiere doch einfach mal eine einzelne Seite auf Deinen Mac zu ziehen. Mal sehen was dann passiert.

    Gruß

    Gassman-69
     
  9. metropol

    metropol MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.061
    Zustimmungen:
    34
    Registriert seit:
    07.03.2005
    @Wernher: Das manuelle Wiederherstellen der Verknüpfungen ist ja auch keine wirkliche Lösung. Wie beschrieben hatte ich ein ähnliches Problem. Bei mir hat es geholfen, alle Links "absolut" zu gestalten. Damit ist natürlich die Austauschbarkeit des Dokuments und die Möglichkeit es woanders als auf Deinem REchner zu bearbeiten perdu.

    Insgesamt alles ärgerlich. Ich schaue mir gerade intensiv Mellel an.
    Wenn die noch Querverweise im Dokument möglich machen (für v3. angekündigt), dann wechsel ich das System.
     
  10. peterg

    peterg MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.752
    Zustimmungen:
    184
    Registriert seit:
    02.03.2005
    Stimmt - es fehlen noch Details zum Problem. Grundsätzlich funktioniert das alles, doch ich beobachtet:

    Problem der Pfadangabe: relativ/absolut funkt nicht immer und ist ein zusätzliches Problem, wenn man die Systeme wechselt.

    Problem der Grafiktypen: Word erkennt und verarbeitet Grafiktypen unterschiedlich - je nach Version, Installationsumfang und Betriebssystem.

    Problem der Dokumentengröße: Word verarbeitet Dokumente unterschiedlich gut - je nach Seitenzahl, Änderungsverfolgung und Grafiktypen. Pixelgrafiken (JPG, BMP, GIF,...) werden i.d.R. unproblematisch verarbeitet. Alle Vektorgrafiktypen (einschl. Excel-Diagrammen. WordArt, Formeln aus dem Formeleditor) können bei einem Wechsel zu einer Maschine mit anderem Betriebssystem (Win95 zu WinXP, WinXX zu Mac OS X, ...) Probleme bereiten.

    Problem der Druckertreiber: Je nach Druckertreiber treten bestimmte Probleme (Grafiken werden versetzt oder gar nicht angezeigt, Seitenumbruch am Bildschirm oder im Druck stimmen nicht überein) gar nicht oder schon recht früh auf.

    Leider habe ich das niemals wirklich ergründen können. Es bleibt nur die Operation am offenem Herzen. Nutze den alten Rhetorik-Grundsatz: Man darf über alles schreiben - nur nicht über mehr als 20 Seiten.

    Gruß
    Peter
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Office erkennt Grafiken Forum Datum
Microsoft Office 2016 Update verfügbar - schon Erfahrungen? Office Software 16.11.2016
Outlook (Office for Mac 2011) fragt dauernd Passwort ab Office Software 15.11.2016
Office 2011 Office Software 12.11.2016
Microsoft Office für Mac 2011 - Mails Web.de nicht versendet Office Software 11.11.2016
Hiiilfe: Office erkennt Mail nicht mehr! Office Software 25.06.2006

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche