off-toppic_ amazon-bücherverkauf umsatzsteuer...

Dieses Thema im Forum "Freelancer Forum" wurde erstellt von peppermint, 05.02.2005.

  1. peppermint

    peppermint Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.380
    Zustimmungen:
    85
    MacUser seit:
    06.06.2003
    Hallo,

    hat von euch schonmal einer bei amazon gebrauchte Bücher verkauft?
    ich mache das manchmal (bin freiberuflich) und heute hat mir amazon
    gerade eine Umsatz-steuer-rechnung geschickt per mail.

    was bedeuted das? ist das korrekt?
    ich verkaufe die bücher nicht gewerblich, das sind private bücher,
    dachte nur, ich muss amazon mitteilen dass ich selbständig bin, keine ahnung warum...


    dies ist Ihre elektronische Umsatzsteuer-Abrechnung
    fuer 1/2005 ueber Ihre bei Amazon.de Marketplace,
    Auktionen und zShops gezahlten Verkaeufergebuehren.

    Ihre elektronische Umsatzsteuer-Abrechnung:
    ....
    .....
    *
    EUR 5,64
    *
    EUR 0,00
    EUR 5,64
    *--------------------------------------------------------

    Fuer die Abfuehrung der Umsatzsteuer aus den aufgefuehrten
    Lieferungen ist der Kunde verantwortlich (Bezugnahme auf: Artikel 21 (1) b, Sixth Council Directive 77/388/EEC vom 17. Mai 1977).

    Bitte beachten Sie, dass diese Abrechnung keine
    Zahlungsaufforderung ist. Eine fortgeschrittene digitale
    Signatur wurde dieser elektronischen Umsatzsteuer-
    Abrechnung beigefuegt.
     
  2. Olrik

    Olrik Banned

    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.05.2004
    Re:

    Nach AO bist du nicht verpflichtet Umsatzsteuer ab zuführen ,wenn die Bücher aus deinem privaten Besitz sind und keine Gewinnerziehlungsabsicht dahinter steht also gewerblich.Die Umsatzsteuerberechnung ist nur ein Service von Amazon um es den kleinhändlern einfacher zu machen.Das Amazonsystem geht nur davon aus das du es profi. betreibts da du freiberufler angegeben hast.