o2 Wap-Flatrate vom Rechner aus nutzen?

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von feel_x, 12.04.2004.

  1. feel_x

    feel_x Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    31.07.2003
    Moin,

    nutzt eigentlich jemand die o2 Wap-Flatrate mit nem Apple Notebook?
    Lt. Telefontreff.de (wo aber leider keine Macuser unterwegs sind) kann man ja normalen http-traffic über einen o2-Proxy routen.
    Zwar langsamer als normales GPRS, dafür aber Flat.
    Hat schon irgend jemand damit Erfahrungen?

    http://www.telefon-treff.de/showthread.php?threadid=87501&referrerid=599

    feel_x
     
  2. madex

    madex MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.04.2004
    o2 Flatrate auf iBook

    Ich hab auf meinem iBook mit Panther (10.3.3) und einem Nokia 3650 Internet über Wap und BlueThooth erfolgreich zum laufen bekommen. Das wichtigste ist man muss sich GRPS Modem Scripte herunterlanden(link hab ich gerade nicht zur hand). Diese Installieren als normale Modem Interneteinwahl und als Nummer wap.viaginterkom.de eintragen.

    Jetzt sollte man sich einwählen können nur der Browser zeigt nichts an weil der UserAgent String dich als Mac User entlarft.
    Dazu habe ich meinem FireFox Browser umgestellt
    Dazu muss man in
    ~/Libary/Phoenix/..../pref.js
    eine Zeile hizufügen, (weiß ich jetzt nicht aus dem Kopf)
    Und den o2 ProxyServer für http und ssl eintragen.

    Ich benutze jetzt Safari und Camino zum normalen surfen und FireFox für unterwegs. Dann brauch ich die Einstellungen nicht ändern.

    Übrigens bei mir klappt es meisten erst beim 2 Versuch sich einzuwählen.
     
  3. madex

    madex MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.04.2004
    Ich benutz es nur sehr selten wenn ich mal unterwegs bin, aber ich hatte schon downloads mit 4.1 KB/s. Es war für mich als DSL User recht langsam aber mit nen Modem kann das schon mithalten.
     
  4. feel_x

    feel_x Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    31.07.2003
    Ja, ich hab auch den Firefox umgestellt (die User Agent-Kennung, die man eintragen muss, steht in dem Link in meinem vorherigen Posting)
    Ich hab auch recht vernünftige Geschwindigkeiten (mir wäre sogar CSD mit 1,2 kBit schnell genug, aber das ist ja irre teuer..) um die 4-5 k je nach Empfang.

    Allerdings weiß ich noch nicht, ob die Nutzung tatsächlich umsonst war; ich hab meine Rechnung noch nicht bekommen.
    Über die Verbindung laufen allerdings der IE und der Safari nicht, das halte ich für ein recht gutes Zeichen :)
    BTW: Hast Du icq2go zum laufen bekommen? http://icq.com/icq2go
    Ein kleiner web-icq-client, der komplett über http läuft.. aber ausgerechnet nicht mit dem Mozilla..

    feel_x
     
  5. madex

    madex MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.04.2004
    Ne go.icq.com lief bei mir auch nicht.

    und ne Rechnung hab ich auch noch net bekommen.
    Aber wenn man extra diesen Useragentstring da eingeben muss damit man überhaupt Daten zurückbekommt, gehe ich ganz schwer davon aus das es wap ist und von der Flaterate abgedeckt ist.
     
  6. Pretzel

    Pretzel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.09.2003
    ich würd da vorsichtig mit sein!

    hab mit meinem Handy email client mails abgerufen und wurde ordentlich zur kasse gebeten!
     
  7. feel_x

    feel_x Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    31.07.2003
     

    Das ist ja auch klar.
    Gibt genug Leute, die auf den Begriff "Flatrate" hereinfallen und munter eMails damit verschicken..
    Der eMail-Client nutzt die Ports 25, 110 und 143 für SMTP, Pop3 und IMAP.

    Über die Wap-Flat darf man nur http- und https- Verbindungen aufbauen.
    Da der ICQ-Client via http läuft (habe ich in der Firma getestet; dort sind alle anderen Ports geblockt), sollte der kein Problem sein.
    Nur der Browser will das Java-Applet nicht anzeigen.

    feel_x
     
  8. feel_x

    feel_x Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    31.07.2003
    Re: o2 Flatrate auf iBook

     

    Moin,

    hast Du nochmal die Links zur Hand?
    Ich hab meine Rechnung bekommen und meine http-Testversuche sind mit ein paar cents berechnet worden.. die wap-Verbindungen vom Opera nicht.

    ..rumtesten..
    :)
    feel_x
     
  9. filzer

    filzer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    09.10.2003
    ach feel_x du bist das :D na dann kann ich ja hier nochmal den modemskripte-link posten: http://www.taniwha.org.uk/ viel erfolg.
     
  10. HGD.2000

    HGD.2000 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    08.01.2004
    ich selbst nutze die o2 Flat zwar nicht, aber so wie ich es verstehe braucht man zur Nutzung dieser einen WML Browser, also einen Wap Browser wie ein Handy hat.
    Ich weiß nicht ob man auch "normale" Browser dazu bringen kann sich als WML-Browser auszugeben. Nur dann könnte es aus meiner Sicht klappen.
    Aber O2 will natürlich vermeiden, mit normalen Rechnern ins Internet gehen zu können. Muss natürlich für die auch wirtschaftlich sein.
    Vermute ihr habt den teuren Standard GPRS-tarif benutzt. Lasse mich aber gern eines besseren belehren, wenn eure Rechnung eintrifft.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen