Nutzung des Terminals

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von stefan6591, 14.01.2006.

  1. stefan6591

    stefan6591 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.12.2005
    Hi,

    ich habe bei meinem neuen ibook das Terminal entdeckt und mich mal ein wenig darüber informiert und mitbekommen, dass es ziemlich mächtig sein soll.

    Nun meine Frage:

    Ich bin Mac Einsteiger und würde gerne mal wissen was ich am Anfang mit dem Terminal so anstellen könnte. Ein paar grundlegende Befehle wären auch nicht schlecht.
    Was sollte ich unbedingt damit ausprobieren??

    Bitte um hilfe,
     
  2. oSIRus

    oSIRus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.721
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.09.2004
    als mac einsteiger sollte man mit dem terminal am besten gar nix anstellen.
     
  3. theRabbit

    theRabbit MacUser Mitglied

    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.11.2003
    also du kannst eigentlich jeden unix befehl ausführen...

    dateien manipulieren... prezesse anschauen, starten und beenden... naja halt alles was es da so schönes gibt..

    greets,
    tR
     
  4. sheep

    sheep MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.223
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    21.03.2005
    Das Terminal wird immer dann interessant, wenn man etwas machen möchte, das die Möglichkeiten einer GUI übersteigt - insbesondere alles, was Automatisierungen anbelangt. Ausserdem erlaubt die Shell administrative Zugriffe, die über den Finder nicht möglich sind (wobei man diese wirklich besser unterlässt, wenn man nicht genau weiss, was man tut).

    Ich bin allerdings überhaupt nicht der Meinung, dass man sich als Einsteiger grundsätzlich vom Terminal fern halten sollte, im Gegenteil! Mit einer Shell kann man so viele tolle Dinge anfangen, wer da drauf verzichtet, obwohl OS X alles Nötige dafür mitbringt, ist selber schuld. Ein Einstieg in die Bash und Bash-Scripting lohnt sich auf jeden Fall.

    Das wird jetzt etwas schwierig ;). Hier mal zwei Links, wo du dich etwas einlesen kannst:

    GNU Bash-Dokumentation:
    http://www.gnu.org/software/bash/
    (Anmerkung: die Bash "Bourne Again Shell" ist die Standard-Shell auf OS X, also das, was du siehst, wenn du Terminal.app startest; daneben gibt es verschiedene andere Shell, wie die csh oder die ksh)

    Bash-Programmierung:
    http://www.linuxfibel.de/bashprog.htm


    Und hier noch eine ganz kurze Liste mit paar wirklich grundlegenden Befehlen, die man unbedingt kennen muss:

    ls - Verzeichnis auslesen (entspricht dir auf DOS-Systemen)
    cd - Verzeichnis wechseln
    rm - Datei / Verzeichnis löschen
    mv - Datei / Verzeichnis verschieben
    cp - Datei / Verzeichnis kopieren
    cat - Datei auslesen
    sudo - Befehl als root ausführen
    su - als anderen Benutzer anmelden
    ps - Prozess-Liste anzeigen (statisch)
    top - Prozess-Liste mit zusätzlichen Infos anzeigen (automatisch aktualisiert)
    cron - Tool zum zeitgesteuerten Starten von Programmen
    diskutil - OS X-Tool zum Verwalten von Volumes (mounten, unmounten etc.)
    exit - Bash beenden

    Und das allerwichtigste:
    man - Tool zum Anzeigen von Manpages ("Handbücher") für die einzelnen Befehle / Tools

    Bsp.: "man ls" zeigt die Manpage für ls an
     
  5. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    30.05.2005
    da stimme ich zu. man kann zu schnell nen irreperablen schaden anrichten wenn man nicht weiss was man tut.
     
  6. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.460
    Zustimmungen:
    211
    MacUser seit:
    14.11.2003
    Ich sag nur Finger wech vom Terminal
     
  7. kanadier

    kanadier MacUser Mitglied

    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.10.2005
    Das Terminal dient als Schnittstelle zum Unix-System unter der hübschen, bunten Oberfläche von OS X. Hier ein Befehl, den du evtl. mal ausführen solltest:
    man bash bringt dir die Kurzfassung über die bash. Der Befehl info bash dürfte dir ein ausführlicheres Handbuch geben.

    Folgendes Buch (leider bzw. Gott sei Dank auf Englisch) gibt dir noch mehr Infos geben:[DLMURL]http://www.oreilly.de/catalog/ltigerunix/[/DLMURL] Es ist von O'Reilly, also keine Panik. :D

    Viel Spaß mit Mac OS X.
     
  8. tobyy

    tobyy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.08.2005
    Also ich weiss ja nicht was ihr teilweise für Probleme/Angst mit der bash habt.
    Weicheier oder was? ;)
    Solange du nicht mit dem rm Befehl rumspielst (in Kombination mit -r und *, sowas tut weh).

    Also man sollte doch zumindest mal erfahren haben was unter der klickibunti Oberfläche
    (welche ich genial finde) steckt. Es reicht ja für den Anfang sich mit dem cd, ls
    auseinanderzusetzen. Da lernt man schonmal die Verzeichnisstruktur kennen.

    dann mal schauen was für Prozesse alles laufen ps -aux (oder top, wenns das bei macosx auch gibt).
    Solange man nicht als "root" rumspielt kann man nicht allzuviel anrichten. Und zum
    reinschnuppern reicht das allemal.

    mfg Tobyy, der leider noch keinen Mac hat (aber hoffentlich bald).
     
  9. junger Mac

    junger Mac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.11.2005
    Hallo!

    Ich bin ebenfalls ziemlich neu auf Apple Systemen. Habe kürzlich das Terminal für mich entdeckt und finde es ganz cool das hier wenigstens manche Tips dazu geben!
    Danke sheep! Den Befehl den ich brauchte war dabei!
    Das Terminal funktioniert mit den Befehlssätzen ähnlich wie anno 19.. das DOS-System, wenn ich das bis jetzt richtig verstanden habe?!
    Ein Buch oder gute www-Seite in dem/ auf der die Befehle auf Deutsch erklärt sind wäre noch das richtige für einen guten Start!
    Weis jemand was dazu?
    Klappt es im Terminal auch wenn kleine Programme zu schreiben, ähnlich einem c-File oder muß ich das mit X-Code tun?
    Was heißen würde das daß Terminal nur eine ausführende Funktion übernimmt?!

    Gruß jM
     
  10. wegus

    wegus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.045
    Zustimmungen:
    1.318
    MacUser seit:
    13.09.2004
    Ja Du bist auf dem richtigen Weg :)
    Das Terminal ist keine Apple-Erfindung, es handelt sich um eine ganz normale UNIX-Shell! Dort findest Du auch Erklärungen zur Verwendung des Ganzen! Google mal nach bash, das ist eine der Gängisten Shells. Jede Shell bringt auch eine eigene Programmiersprache mit. Du kannst aber auch Systemweite Sprachen wie Perl oder PHP/Ruby/Python nutzen um über die Shell zu arbeiten. Keine Bange vor der Shell, nur mit dem Löschen solltest Du vorsichtig sein!
     

Diese Seite empfehlen