nur geänderte Dateien sichern

Diskutiere mit über: nur geänderte Dateien sichern im Sicherheit Forum

  1. daiku

    daiku Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    31.03.2006
    Hallo Profis,

    Ich habe schon eine Weile hier im Forum nach einer Lösung meines Problems gesucht, aber nix gefunden. Daher hier ein neues Thema.

    Ich möchte gerne ein Backup meiner Daten machen. Bei den später folgenden Backups allerdings möchte ich nur die geänderten und neu hinzugekommenen Dateien sichern.
    Ich möchte allerdings NICHT, wie hier reichlich schon diskutiert, die geänderten Dateien in das alte Backup einspielen, sondern wirklich ein neues Backup erstellen, daß aber nur die geänderten Dateien enthält, sonst nix.

    Nun suche ich ein Tool, daß also ein Backup meiner Daten erstellt und beim zweiten Aufruf die aktuellen Dateien auf dem Rechner mit denen im ersten Backup vergleicht und dann nur die geänderten Dateien in ein neues Backup spielt.

    Gibt es so ein Tool? Habt ihr Erfahrung damit? Kann ich sowas mit den bekannten Tools wie RsyncX oder Psync machen?

    Vielen Dank im Vorraus
    Christian
     
  2. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.793
    Zustimmungen:
    1.863
    Registriert seit:
    19.12.2003
    Inkrementelles Backup..

    Geht z.B mit Silverkeeper von LaCie, ist bei den Platten dabei oder

    hier:

    http://www.lacie.com/de/products/product.htm?pid=10097

    Ist Freeware
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.11.2015
  3. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    Registriert seit:
    22.02.2003
    Ich kenne ein solches Tool nicht - das laesst sich wahrscheinlich auch nur ueber ein script realisieren. Was ist der Vorteil dieser Methode gegenueber einem inkrementellen Backup das einmal ein Abbild erzeugt und anschliessend immer nur die geaenderten Dateien ersetzt ?
     
  4. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.793
    Zustimmungen:
    1.863
    Registriert seit:
    19.12.2003
    Lunde, das will er ja, erst einmal ein Backup machen und dann nur noch die geänderten Daten, eben ein inkrementelles Backup
     
  5. Karijini

    Karijini Gast

    Wenn ich das richtig verstehe, willst Du ein Backup des ganzen Systems an Ort A machen, später geänderte Dateien an Ort B speichern.
    Wenn Du einen Crash hast und das Backup zum Wiederherstellen nutzen willst, musst Du also das 1. Backup von Ort A nehmen und die einzelnen Dateien aus B hineinfriemeln.
    Mmmh. Ist das nicht umständlich?
     
  6. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.793
    Zustimmungen:
    1.863
    Registriert seit:
    19.12.2003
    Ein Klon wäre sinnvoller, aber das will er ja wohl nicht oder es geht nicht bei ihm.....
     
  7. daiku

    daiku Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    31.03.2006
    So wie es Karijini erklärt isses korekt.

    Der Vorteil wäre Platzersparniss. Bei der Standard-Inkrementell-Methode der bekannten Tools muß ich ja, um verschiedene Systemzustände wieder herstellen zu können, trotzdem mehrere Backups anlegen, die dann aber immer die Gesammtgröße meines z.B. home-Verzeichnisses haben. So hätte ich ein erstes Backup mit vollem Umfang und jedes weitere Backup baut darauf auf, allerdings mit weit geringerem Datenvolumen.

    Die Friemelei des Wiederherstellens hätte man theoretisch nicht, denn wenn es ein Tool gibt, daß das kann wie ichs gern hätte, dann kann das Tool sicher auch die Daten zurücksichern.

    Grüße
    Christian
     
  8. Karijini

    Karijini Gast

    Das wäre allerdings logisch, daiku. (So weit dachte ich nicht.)
    So wär's auch nicht kompliziert. :)

    Leider kenne ich sowas nicht. :(
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche