Notenlernen mit dem Mac?

Dieses Thema im Forum "Digital Audio" wurde erstellt von nikamrhein, 15.12.2004.

  1. nikamrhein

    nikamrhein Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.08.2003
    Hallo Audio-Cracks!

    Ich ärgere mich schon seit Jahren, das ich keine Ahnung davon habe was diese komischen schwarzen Punkte zwischen und auf den Linien beim Notenpapier so bedeuten. Das würde ich gerne ändern. Jetzt habe ich ja mehrer Macs zur Verfügung (da wird schon was passen) und würde da gerne ein Keyboard dranstecken. GarageBand habe ich auch schon ... Jetzt meine Fragen:

    Welches Keyboard reicht für einen Anfänger, was kostet sowas?
    Macht das überhaupt Sinn, ich kann ja mit Noten nix anfangen?!
    Wie kann man mit einm Mac die Notengeschichte erlernen?!
    Meine Musikrichtungen: Jazz und House und "technologische Musik :D"!
    Komme ich um eine/n Musikschule/Lehrer herum?

    Danke für Eure Hilfe.
     
  2. Nein!
    Keyboard und Programme nützen dir gar nix, wenn du Noten lesen lernen willst. Musikschule/Lehrer muss es zwar nicht unbedingt sein, aber ein kleines Büchlein solltest du dir schon zulegen. Welches, kann ich dir nicht sagen, aber eine Fachbücherei (oder ein Musiklehrer) hilft dir da bestimmt weiter.
    Und wenn du Noten kannst, tust du dir auch leichter ein Keyboard zu bedienen: Schließlich besteht Musik aus Tonleitern und da passt nicht jeder Ton rein ;) – und wenn du Noten + Tonleitern kannst, weisst du auch, welche Tasten auf dem Keyboard zu dem jeweiligen Song/Idee passen …
     
  3. nikamrhein

    nikamrhein Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.08.2003
    Sehr schade! :(
    Na mit der Investition in ein Buch habe ich schon gerechnet! :D
    Na das wäre der Hammer! :D

    Danke für Deine Hilfe! Mal sehen ob es da noch Tipps für entsprechende Bücher gibt!
     
  4. shortcut

    shortcut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.927
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.04.2004
    gehe in die grosse budengasse 5. geh direkt dort hin, gehe nicht über los, nimm 40 euro mit, kaufe eine buch für "bloody beginners", lies es durch, beginne zu üben...

    kauf dir von vorn herein eine anständige tastatur mit 88 tasten und (graduierter) hammertastatur (swissonic, m-audio, doepfer) oder ein digitalpiano (ab ca. 1000 euro) alles darunter macht auf dauer keinen spass und du wirst dir die technik versaut haben, bevor du sie überhaupt gelernt hast. best buy im stage-piano-bereich: kawai mp9500.

    gute bücher gibt es vom bpv-medien-verlag.

    am anfang würd ich aber auch einen klavierlehrer (musikstudent?) in erwägung ziehen.
     
  5. nikamrhein

    nikamrhein Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.08.2003
    Geile Tipps, die Ihr hier alle bringt. Danke! Und im Music Store werde ich auch mal wieder vorbei schauen!
     
  6. guitarfreak

    guitarfreak MacUser Mitglied

    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.04.2004
  7. Kajover

    Kajover MacUser Mitglied

    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.11.2004
    Lol ich habe vor ein paar Monaten die Noten wieder gelernt mit Hilfe dieser Bücher, die sehr einfach aber super erklärt sind:

    Notenrätsel für Klavieranfänger von Martina Schneider Verlag Doblinger 01 100
    Notenrätsel für den Musiktheorie - Unterricht von Schneider/Haas Doblinger 09 510

    Kann ich wärmstens Empfehlen. Und als Einstiegsnoten ein paar Etuden von Duvernoy.
     
  8. Mauki

    Mauki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.739
    Zustimmungen:
    138
    MacUser seit:
    24.07.2002
    wo findet man die Bücher ? Bei Amazon finde ich nur das Kinderbuch Das lustige Notenrätsel-Bilderbuch
     
Die Seite wird geladen...