NoName Akkus fürs iBook G4 12"

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von MWG77, 10.08.2006.

  1. MWG77

    MWG77 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    16.08.2004
    Da mein Akku nur noch gut eine Stunde schafft bin ich auf der Suche nach einem neuen Akku.

    Bei Ebay habe ich nun einen Händler gefunden der NoName Akkus mit Markenzellen und Prüfsiegel verkauft.

    Hat jemand von euch Erfahrung mit diesen Akkus.
     
  2. ricci007

    ricci007 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.566
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    11.10.2004
    Erfahrungen mit so NoName-Akkus habe ich leider nicht, aber mich wuerde interessieren wie viele Ladezyklen dein Akku hat, dass er nur noch 1 Std. haelt. Poste doch mal einen Kokosnuss-Screenshot...
     
  3. MWG77

    MWG77 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    16.08.2004
    Coconut läuft nicht, hab hier noch 10.3.9.

    Der erste Akku war wesentlich besser, der Austausch Akku machte ziemlich bald schlapp.
    Ich muss dazu sagen, daß ich geladen habe wenn ich die Möglihkeit hatte und nicht gewartet habe bis das Book in den Ruhezustand wechselt.
    Ich machte mir da nicht so viele Gedanken, da die Akkus meiner bisherigen Kameras bei diesem Umgang kaum an Leistung verloren.

    XBattery zeigt folgendes:
    [​IMG]
     
  4. ricci007

    ricci007 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.566
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    11.10.2004
    Von dem Thema "Akku schonen" halt ich auch nichts, ich schliesze den Stromstecker an, wenn ich's brauche und wenn ich den Akku brauche, gebrauche ich ihn. Irgendwann gehen die Akkus alle kaputt, da kann man machen was man will.
     
  5. mores

    mores MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.575
    Zustimmungen:
    106
    MacUser seit:
    23.12.2003
    no-name würde ich nicht riskieren.
    leg lieber 20 euro drauf und kauf einen apple-akku, dann schläfst du besser :)
     
  6. eumel59

    eumel59 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    19.08.2005
    Also grade bei dem was man immer wieder übre NoName-Akus liest, auch bei Handys etc, würd ich die Finger von lassen.
    Das kann unter Umständen eine teure Ersparniss werden, wenn mit ggf so´n Noname mein schönes Book schrotten würde.
     
  7. MWG77

    MWG77 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    16.08.2004
    Wenn es nur 20 Euro wären, der NoName kostet 63 Euro
     
  8. ricci007

    ricci007 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.566
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    11.10.2004
    Ich wuerde es auch nicht riskieren. Lieber auf der sicheren Seite sein, und ein biszchen ^^ mehr ausgeben. Zudem kann so ein Akku auch fuer dich gefaehrlich werden und nicht _nur_ fuer dein Book!!!
     
  9. fipser

    fipser MacUser Mitglied

    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Also ich habe mir hier : http://www.newertech.com/powerbook
    Einen Akku bestellt mit zusätzlicher Leistung. iBook G4 800.

    Bin sehr zu frieden und funktioniert super.

    Habe da übrigens auch meinen iPod der 1. Genaration mit einem Akku beglückt. Das war vor ca. 1 Jahr und er läuft immer noch.
     
  10. Jooohn

    Jooohn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.08.2006
    wo wir grad bei akkus sind.. hab bei froogle nach ner MacBook Pro Battery/Batterie/Akku gesucht..
    unter akku kam garnichs .. unter battery hab ich das hier gefunden:
    http://ekaps.pbhost.de/cgi-bin/shop/front/shop_main.cgi?func=det&session=1&artnr=14714&rub1=Zubeh%F6r&rub2=Notebooks%2CAkkus&wkid=1336106856360657

    120,91 und da is versand schon drinnen.. gibts die noch irgentwo billiger oder ist das schon "günstig"?
     
Die Seite wird geladen...