Nochmal Virtual PC

Diskutiere mit über: Nochmal Virtual PC im Andere Forum

  1. run4fun

    run4fun Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.03.2004
    Hallo Leute,

    wer hat Erfahrungen mit VPC auf seinem Mac gemacht?
    - Läuft VPC auf einem eMac (1,25 GHZ) unter MAC OSX 10.3.3 problemlos?
    - Kann ich damit kleine Spiele spielen und z. B. Word darunter laufen lassen?
    - Wie schnell arbeitet Windows 98 unter VPC ?
    - Gibt es irgendwo eine Trialversion von VPC?

    Grüße

    run4fun
     
  2. minos5000

    minos5000 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    10.02.2004
    Genannte Dinge laufen lassen ist kein Problem, sofern die Spiele keine 3D Unterstützung verlangen.
    Die Performance ist auf meinem iBook nach diversen Benches irgendwo zwischen einem Pentium Pro 300 und einem Celeron 433 anzusiedeln.
     
  3. [jive]

    [jive] MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.511
    Zustimmungen:
    30
    Registriert seit:
    31.03.2004
    auf meinem g4 1,42 dual prozessor mit 1,25 gb ram... damals,.. lief das in etwa so zügig wie ein pentium 3 mit 600-900 mhz. ein 900er pIII stand nämlich daneben und war +/- vergleichbar!

    gruß,
    chris
     
  4. Junior-c

    Junior-c Gast

    Was ist wenn die Spiele 3D Unterstützung verlangen? Gibts da keine Möglichkeit das trotzdem laufen zu lassen?

    MfG, juniorclub.
     
  5. sgmelin

    sgmelin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.714
    Zustimmungen:
    40
    Registriert seit:
    16.05.2004
    VPC emuliert einen Trio64 Grafikadapter. Das ist ein 2D Adapter. Also keine Chance für 3D Spiele.
    Das ist auch nicht Sinn und Zweck eines Emulators. Überleg mal: Jeder Microcode Befehl einer Intel-CPU muss vom PPC nachgebildet werden. Nicht nur das: PPC arbeitet auf Lower Endian und Intel auf Higher Endian Art. Das heisst, daß ein Befehl nicht nur Emuliert werden muss, sondern er muss auch noch rotiert werden. Das VPC trotz allem noch so schnell ist, Gebührt Respekt!
    Kauf Dir für Spiele lieber eine PS2 oder ähnliches.
     
  6. Lace

    Lace MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    05.06.2003
    VPC 7 wird DirectX Unterstützung haben. VPC 7 wird die 3 D Grafikkarte des Macs direkt ansprechen können.
    Auf einem Dual 1,8 oder Dual 2,0 GHz wird VPC 7 wohl richtig abrocken. Hoffentlich haben die auch was an der IO Performance geschraubt...

    VPC 7 soll im September/Oktober erscheinen.
     
  7. Lace

    Lace MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    05.06.2003
    @run4fun

    Anhand der Anzahl Deiner bisherigen Beiträge schließe ich mal darauf, das Du neu auf dem Mac bist.

    VPC ist mit Sicherheit gelegentlich mal eine Hilfe. Aber wer bitte kauft sich einen Mac, um darauf einen PC zu emulieren ?! (Ausser mein schlauer Ex-Chef...)
    Du wirst sehen, auf dem Mac gibt es alles was Du brauchst.

    Inkl. Word übrigens :)

    Also, anstatt Dir Deinen Kopf darüber zu zerbrechen, wie Du Deine liebgewonnenen Windows Programme auf dem Mac benutzen kannst, solltest Du Dich lieber auf die Suche nach Mac Alternativen begeben - oder beim PC bleiben :)

    defekter Link entfernt
     
  8. Lace

    Lace MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    05.06.2003
    Reden wir eigentlich immer noch über VPC 5.0 ?

    Hab mir gerade mal Deine Posting History angesehen. Ganz so neu auf dem Mac scheinst Du ja doch nicht zu sein, da wunderrt mich allerdings Deine Word in VPC Frage...
     
  9. -Nuke-

    -Nuke- MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.135
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    13.09.2003
    Erst mal ist der PPC der Big-Endian und der Intel der Little-Endian. ;)

    Zum Zweiten ist das emulieren des Prozessors nicht das langsamste, bzw. das was Zeit frisst. Das ist einfach nur ein bisschen Bit-Schaufeln. Das passiert eh andauernd und dank Altivec und speziellen Mainboard-Chips der G4 (darum läuft´s auch nicht auf´m G5) ist das alles kein Problem.

    Mein Test´s haben ergeben das die Roh-Prozessorleitung auf einem Dual G4 1.25 rund die eines Pentium 2 mit ungefähr 900 MHz-1 Ghz ergibt (kein SSE, daher nicht Penitum3).

    Das Problem ist einfach nur die Emulation von Grafik und Sound. Das zieht den Rechner dermaßen runter, fast auf 486er-Nivau. Klar. Grafikchips laufen ja auch schon in höheren Mhz-Bereichen. Wenn man die Leistung abzieht, dann bleibt halt nicht mehr allzu viel übrig.
     
  10. sgmelin

    sgmelin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.714
    Zustimmungen:
    40
    Registriert seit:
    16.05.2004
    Danke :) War mir nicht mehr so sicher. Hab mich seit Amiga Zeiten nicht mehr mit sowas befasst...
    Und nur Bitschaufeln ist leider nicht alles. Wir sprechen hier davon, einen RISC Prozessor einen CISC Prozessor nachbilden zu lassen. Inkl. Chipset.
    Das ist wie wenn man versucht mit einem Porsche einen Acker zu pflügen. Das wird auch nicht so schnell gehen wie mit einem Traktor. Trotz mehr PS.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Nochmal Virtual Forum Datum
Os Lion - Virtual Box Andere 08.08.2016
Welche Virtual-Maschine für Windows8? Andere 12.04.2014
Virtual PC - Ansicht in Bildschirm große Andere 12.06.2013
Wie war nochmal der Name von dem Programm... Andere 12.06.2008
Demo-Version nach ablauf nochmal nutzen? Andere 10.11.2007

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche