Nochmal genau IMovie Projekte zusammenfügen

Dieses Thema im Forum "Digital Video" wurde erstellt von Knut676, 18.05.2004.

  1. Knut676

    Knut676 Thread Starter Gast

    So nochmal für die, die es nicht in dem anderen Fred gelesen haben:

    Ich habe in IMovie 3 Filmteile (Vorpsann, Hauptfilm, Abspann).

    Diese möchte ich nun zusammenfügen, so dass ich das ganze dann als einen kompletten Film abspielen kann! Wildwater sagte gerade etwas, dass ich die 2 anderen Teile nur in den 3 Teil importieren muss?

    Wenn ich auf "Importieren" klicke, kann ich aber nur die fertigen moc Dateien auswählen?! Hab ich was falsch gemacht, oder kann ich die dann trotzdem an den Anfang bzw. Ende meines Flmes klatschen??

    Danke nochmals für jede Hilfe.... das ist nämlich so die letzte Große Hürde die ich überwinden muss, bis zum fertigen Film...;)
     
  2. Kernel Siro

    Kernel Siro Banned

    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.05.2004
    Also ich hab den Unsinn auch gemacht. Einen Film in drei Etappen bearbeiten zu wollen. Eigintlich waren es sogar fünf. Bis ich auf das gleiche Problem gestossen bin. Da hiess es dann: Alle Medien in einen Ordner werfen, teilweise neu nummerieren und den ganzen Film in einem Projekt bearbeiten. Tja, das Leben ist hart, speziell in der Gesellschaft von Computern und deren Programmierer.
     
  3. Knut676

    Knut676 Thread Starter Gast

    *stöhn*, also muss ich den Vor und Abspann nochmal komplett neu machen??? Des kann doch net sein.... hilfööö.................... :(

    ;)
     
  4. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    MacUser seit:
    31.03.2003
    hallo

    ich hab sowas mal auf dem hardwareweg gemacht. vorspann exportieren zur kamera und ins hauptprojekt importieren. ist zwar zeitaufwändig, aber dafür ersparst du dir die arbeit mit neuem vorspann.

    gruss
    wildwater
     
  5. VanderHellen

    VanderHellen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.05.2004
    Ist eigentlich ganz simpel. Du kannst beliebige Clips in der Zeitleiste (mit Shift) auswählen und dann mit > Ablage > Senden > Quicktime DV hohe Qualität abspeichern - dabei anklicken: Nur ausgewählte Clips exportieren (oder so ähnlich).

    War's das?

    Oder fertig geschnittene Teile importieren und zusammen wieder ausgeben? Ich mache das immer so: erst alles themenbezogen importieren und dann als Rohschnitt (teilweise mit Überblendungen etc.) in Teilen abspeichern.

    Später füge ich alle Teile wieder zusammen - die sind dann ja schon stark gekürzt und werden nochmal gekürzt, um die Sache spannend zu machen. So werden aus 4 Stunden Material aufregende 10 Minuten. Mit Musik etc.

    :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.05.2004
  6. madmarian

    madmarian MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    01.10.2003
    noch simpler ist es, wenn man zum Zusammenfügen der Projekte Quicktime (Pro) benutzt. QTP sollte jeder haben, das Video bearbeitet!

    also: die projektdateien -die dateilink-mov-Datei- mit QTP öffnen -man spart sich das exportieren des Videomaterials, da quicktime auf die iMovie-projektdaten zugreift; mit apfel-a (alles markieren) clip 2 markieren, mit apfel-c kopieren, und mit apfel-v im 1. clip einfügen. Achte darauf, dass der Abspielkopf am ende des ersten Films ist.

    auf diese Art kann man beliebig viele Dateien zusammenfügen. Genau gesagt geht es sogar noch einfacher: in die geöffnete erste Videodatei aus dem Finder eine oder mehrere Videofiles fallen lassen.

    Vorteil: das ganze geht verlustfrei und ruckzuck;
    Nachteil: es sind natürlich nur harte Schnitte möglich; überblenden kann man die Clips so nicht.

    Ich empfehle übrigens, Untertitelungen ebenfalls mit Quicktime zu machen. So schnell habe ich noch nie framegenau untertitelt... man muss nur eine Text-datei anlegen (txt), worin die Subtitles angelegt sind (leeres Dokument mit durch Absatz getrennten Subtitels), in QT importieren, und dann als text speicher. Quicktime addiert zu den Subtitles die frameangaben, die man dann easy anpassen kann. wer genaueres wissen will, kann mich fragen. So schnell, wie man die Subtitels geschrieben hat, ist das gesammte Erstellen getan.... nie wieder in iMovie rumwurschteln....!

    *stefan
     
  7. lpetri@netcolog

    lpetri@netcolog MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.01.2006
    videos zusammenfügen

    vielen Dank,ich glaube das war´s.
    ich melde mich neach dem ich eienen Versuch abgeschlossen habe
    lpetri
     
  8. lpetri@netcolog

    lpetri@netcolog MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.01.2006
    Hallo Stefan,
    danke für die Hilfe,ich probiere´s gleich,sollte ich noch probleme haben melde ich bei dir.
    OK?
    Mein e-mail : lpetri@netcologne.de
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen