noch so ein ding: blitzeinschlag in IMac

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von CureMarie, 10.01.2003.

  1. CureMarie

    CureMarie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.01.2003
    oh je, ich hatte blitzeinschlag im haus und mein IMac war am netz.

    nun isser hin!

    :(

    was genau ist kaputt? kann ich das selbst reparieren? (ich hab jemanden professionellen an der hand, der kann sowas, aber er is ein PC-heini). wie geht er am besten dabei vor? ich dachte mir, es gibt da zwei moeglichkeiten:

    entweder das teil, in dem der stromstecker steckt, wurde dahingerafft - das kann man doch sicher austauschen, oder? hat jemand eine idee, wie das geht?

    das andere is natuerlich, dass sich die ganze festplatte verabschiedet hat und das heisst dann wohl: Adieu, meine geliebter Macci Messer! *heul*

    bitte bitte, schreibt mir, ob ich noch hoffen kann!!!

    alle liebe, eure marie
     
  2. CureMarie

    CureMarie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.01.2003
    weiss das keiner, hm ;)

    noajoa! wenn das keiner so genau weiss, dann weiss vielleicht jemand, ob man das teil, wo der strom reingeht (in den mac), ausbauen und mit einem neuen "wie heisst denn das teil eigentlich?" austauschen kann?

    alles liebe
    eure marie

    muss jetzt wieder arbeiten gehen. fetzt hier!!! carro
     
  3. Sebian

    Sebian MacUser Mitglied

    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    15.02.2002
    Traurig!

    Im besten Fall ist nur das Netzteil kaputt. Leider ist das im iMac wegen der besonderen Bauform kein Standardteil, das man beim Schrauber um die Ecke bekommt.

    Im schlimmeren Fall ist das ganze Motherboard dahin, dann ist der Gute nicht mehr zu retten. Die Daten von der Festplatte könnten aber trotzdem intakt sein.

    Ich empfehle, das Teil zu einem Mac-Spezialisten zu bringen und mit dem zu vereinbaren, daß der für einen geringen Obolus erstmal einen Kostenvoranschlag macht, was zu reparieren wäre. Sollte das Gerät völlig hinüber sein, lohnt sich das Auseinandernehmen und der Einbau der Festplatte in einen anderen Mac (um zu sehen, ob was zu holen ist).

    Schreib doch bitte, ob Du was erreichen konntest.

    Viele Grüße

    Seb
     
  4. walwero

    walwero MacUser Mitglied

    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.07.2002
    Hallo Marie,

    ich schließe mich Sebian an.

    Und: Kauf Dir unbedingt ne Stromleiste mit Überspannungsschutz, z.B. von Belkin. Kostet etwa 50,-.

    Das soll jetzt keine Schlaumeierei sein. Mir ist selbst mal ein Faxgerät und ein Fernseher wegen Blitzschlags verreckt.

    Bei mir hat es die Hausratversicherung getragen !!!


    Viel Glück.:)
     
  5. CureMarie

    CureMarie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.01.2003
    hmmmmmmmmmmmm...

    genau das mit dem mac-spezialisten wollte ich gerade umgehen, denn ich wohne in england und da ist das ganze noch mal ein bisschen teurer als in good old germany und ausserdem gibt's bei mir keinen macces-reparierer vor ort. ich dachte mir, ich kann das netzteil vielleicht irgendwo bestellen und dann meinen pc-menschen machen lassen. oder ist das zu schwierig?

    ich halt euch auf dem laufenden.
    danke fuer eure antworten
    marie
     
Die Seite wird geladen...