Noch mal ISDN und WebShuttle

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von Joh'thal, 29.05.2004.

  1. Joh'thal

    Joh'thal Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    29.01.2004
    Hallo!
    Ich möchte noch einmal kurz und konkret die Frage stellen: Hermstedt's WebShuttle ist ja nun die blanke Katastrophe; die neuen Treiber haben alles verschlimmert. Vorher ging es bei mir besser als jetzt. Gibt es unter Euch allen niemanden, der eine bezahlbare ISDN-Lösung hat, die funktioniert. Ein Modem also, dass nach dem Ruhezustand nicht weiter schläft und nach dem booten nicht sogleich einen Neustart verlangt?
    Für einen guten Tipp wäre ich sehr dankbar.
    Gruss aus Berlin
     
  2. BEASTIEPENDENT

    BEASTIEPENDENT MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    26.10.2003
    also bei mir läuft der seit panther eigentlich endlich problemlos... wenn das dingen nich mitaufwacht, ausstöpseln und wieder reinstecken, sollte sich dann "bereit" melden.

    andere lösungen sind nur der
    mini vigor (ähnliches gerät von... draytek? mit den selben probs)
    oder ein router, der isdn beherrscht.
     
  3. Grizzly

    Grizzly MacUser Mitglied

    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    19.04.2004
     

    Ich hatte auch nach einer möglichst günstigen Lösung für meine Schwester gesucht und bin auf das miniVigor 128 von DrayTek gestoßen: EUR 48,19 (netto) bei Cyberport.

    Zur Praxistauglichkeit kann ich allerdings noch nichts sagen. Ich werde das Teil erst heute Abend zu installieren versuchen. So von außen betrachtet macht es erst mal einen sehr guten Eindruck: Es sind alle Kabel dabei, Treiber-CDs für Win und Mac (9/X) - und der Adapter selbst hat tatsächlich nur Visitenkartenformat (okay, etwas "dicker" ;-)

    Wenn es jetzt auch noch funktioniert ...

    Aber dazu kann ich Dir frühestens heute Abend etwas sagen.

    Grüße

    Grizzly
     
  4. Joh'thal

    Joh'thal Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    29.01.2004
    Danke, BEASTIEPENDENT und Grizzly! Ich bin gespannt und werde das mit dem miniVigor 128 verfolgen.
     
  5. RETRAX

    RETRAX Gast

    Benutzt doch euer internes 56K analog Modem über eine billige Analog/ISDN Wandelbox.

    Vorteil:

    - Keine fremdtreiber notwendig
    - ihr surft mit den Mac OS X eigenen Treiber
    - kein Neubooten
    - kein Nichterkennen
    - keine Abstürze


    Nachteil:

    - 56k anstatt 64k
    - keine Kanalbündelung
    - ggf. schlechtere Pingzeiten (für Games...)


    So eine wandler Box gibts in jedem Elektronik Laden...z.b. Conrad Electronics.


    Gruss

    RETRAX

    defekter Link entfernt
     
  6. Grizzly

    Grizzly MacUser Mitglied

    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    19.04.2004
     

    Ist ja eigentlich nicht Sinn der Sache.

    Und von wegen billig: Ich hatte im Internet auch mal nach Analog-Wandlern gesucht. Die, die ich gefunden habe, waren ausnahmslos teurer als die ISDN-Adapter.

    Aber wenn du da 'nen Tipp hast ...(?)

    Grüße

    Grizzly
     
  7. RETRAX

    RETRAX Gast

     

    stimmt ist etwas zweckentfremdet dafür 100% kompatibel.

    Tips:

    http://www1.conrad.de/scripts/wgate...lb_user_js=Y&shop=B2C&p_init_ipc=X&~cookies=1


    Gruss

    RETRAX

    defekter Link entfernt
     
  8. Grady

    Grady MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.277
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.04.2003
    @Joh'thal
    Versuche doch bitte (demnächst) einen etwas aussagekräftigeren Titel zu wählen als "Noch mal ISDN und WebShuttle". "Alternative ISDN-Lösung zu WebShuttleII?" wäre z.B. für jeden, der sich noch nicht mit den anderen Themen beschäftigt hat, wesentlich leichter zu erkennen. :)
     
  9. -Nuke-

    -Nuke- MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.135
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    13.09.2003
    Fli4l-Router mit http-Interface. Ein und Auswahl über den Browser, Zeitanzeige, Zeittabelle, wann und wie lange war ich im Netz.

    Vorteil:

    - schnellste Methode, dank AVM-ISDN-Karte, samt Kompression
    - läuft extern
    - Einwahl innerhalb von 2 Sekunden
    - mehrere Rechner auf einmal möglich
    - externe Firewall
    - erweiterbar
    - läuft über Netzwerkkarte, daher extra-Treiberlos

    Nachteil:

    - ein PC wird benötigt, samt Netzwerk

    Also ich will gar nicht mehr ohne. Ist einfach besser. :)
     
  10. Grizzly

    Grizzly MacUser Mitglied

    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    19.04.2004
     

    N'Abend,

    hier also die versprochene Statusmeldung in Sachen miniVigor.

    Die Installation unter OS 10.3.3 verlief weitestgehend problemlos, und - ja, der Adapter tut's! Auch nach Neustart sowie mehrmaligem Ruhezustand und Benutzerwechel, was ich aufgrund Deiner Mail extra ausprobiert habe (Kanalbündelung hingegen habe ich nicht getestet, da ich nicht wusste, ob der Zugang das unterstützt).

    Muss natürlich nichts heißen, aber immerhin: Mehr, als dass der Internet-Zugang klappt, hatte ich von dem Teil auch nicht erwartet. Wobei das nach Deiner Erfahrung ja gar nicht wenig ist ... ;-)

    Schön finde ich, dass der Adapter tatsächlich kleiner ist als 'ne Zigarettenschachtel ('ne 19er, wohlgemerkt ...). Nett ist auch die Statusanzeige oben in der Menüleiste (über die man auch verbinden bzw. trennen kann). Aber das haben andere ja vielleicht auch, keine Ahnung.

    Vorläufiges Fazit: Der miniVigor macht, was er soll - und das zu einem sehr moderaten Preis (+/- 50 Euro). Ob er später und/oder in anderen Konstellationen Zicken macht, kann ich natürlich nicht sagen. Ich will's aber auch nicht herbeireden.

    Sollte in absehbarer Zeit noch mal was sein, werde ich's hier melden.

    Schönes Wochenende!

    Grizzly
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen