No-Name Batterien: Taugen die was?

Diskutiere mit über: No-Name Batterien: Taugen die was? im Fotografie Forum

  1. below

    below Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13.882
    Zustimmungen:
    1.086
    Registriert seit:
    15.03.2004
    Auf ebay werden Canon Akkus teilweise für € 1,99 oder € 2,99 angeboten.

    Da denke ich immer an den Spruch: "If it sounds too good to be true, it probably is".

    Wo bekomme ich gute Akkus für meine 350D, worauf muss ich da achten? Oder sollte ich wirklich nur Canon original kaufen?

    Alex
     
  2. hagbard86

    hagbard86 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.947
    Zustimmungen:
    42
    Registriert seit:
    30.03.2005
    bei akkus machts wirklich die quali was



    um welche akkus gehts??? sowas wie AA oder AAA oder spezielle

    http://accu-select.de/

    kann ich nur empfehlen, die seite sieht zwar scheiße aus aber die akkus sind echt super
     
  3. below

    below Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13.882
    Zustimmungen:
    1.086
    Registriert seit:
    15.03.2004
    Canon NB-2LH, spezielle

    Danke, ich schau mir den Link mal an!

    Alex
     
  4. dkreutz

    dkreutz MacUser Mitglied

    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    17
    Registriert seit:
    14.05.2005
  5. tridion

    tridion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.249
    Zustimmungen:
    242
    Registriert seit:
    21.06.2003
    Plus Porto - das einen Teil des Verkaufspreises enthält. :teeth:

    Aber man kann diese Akkus ohne Probleme kaufen. Ich habe einen sowohl für meine Panasonic FZ5 als auch FX7, und bei beiden merke ich keinen Unterschied zum originalen.
    Ich vermute, sie laufen oft ohnehin beim selben Hersteller vom Band.

    Gruß *trid
     
  6. mrelan

    mrelan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.06.2005
    Ein wichtiges Merkmal bei Akkus ist immer die maximale Ladung, angegeben in mAh. Kann man fast schon als Kriterium zum Vergleichen verwenden.
     
  7. Mr.Kane

    Mr.Kane MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.158
    Zustimmungen:
    41
    Registriert seit:
    14.03.2006
    du kannst bei billig akkus pech haben dass sie dir um die ohren fliegen.
    Daher sollte man auf eine CE-Prüfung und auf einen Überladeschutz achten.
    Bei bilig Akkus ist natürlich davon auszugehen dass nicht zellen erster Wahl verwendet werden, daher sollte man darauf gefasst sein, dass die bei weitem nicht so lange halten wie die originalen!
     
  8. autolycus

    autolycus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.060
    Zustimmungen:
    87
    Registriert seit:
    07.04.2005
    Nicht unbedingt. Die mAh Angabe bei den sog. "billig" Akkus ist teilweise etwas hoch gegriffen. Dort wird oft die maximal mögliche Ladung angegeben die aber selten erreicht wird. Markenhersteller geben dagegen die mindestens verfügbare Ladung an.
     
  9. Spike

    Spike MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.504
    Zustimmungen:
    142
    Registriert seit:
    16.09.2003
    Wenn man mal so bei www.dslr-forum.de nach dem Thema guckt, sind alle mit ihren eBay Akkus zufrieden.
    Um die Ohren ist da bisher auch noch niemandem was geflogen.


    :)
     
  10. tridion

    tridion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.249
    Zustimmungen:
    242
    Registriert seit:
    21.06.2003
    CE und Überladungsschutz sind Voraussetzung, das ist richtig.
    Aber halten tun sie - wie meine beiden - genauso lange wie die originalen. Wobei ich eben vermute, daß der Hersteller meist sowieso derselbe ist ...

    Bei originalen Akkus wird m.E. ein Teil des Preises draufgeschlagen, der von der Kamera selbst abgezogen wird - denn es wird sich wohl fast jeder, schon für Reisen, einen Zweitakku anschaffen. ;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Name Batterien Taugen Forum Datum
High-Speed SD-Cards von No Name Anbietern Fotografie 25.08.2006

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche