nigelnagelneuer .mac account - was tun gegen spam?

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Software" wurde erstellt von airborn647, 11.07.2006.

  1. airborn647

    airborn647 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.10.2004
    Hallo liebe Maccies!

    Ich habe mir nach längerem hin und her nun gestern abend einen .mac account zugelegt. ohne dass ich meine email-adresse irgendjemanden genannt, geschweige denn im internet publiziert hätte, hab ich heut mittag die ersten 3 spam-mails im account gehabt. so viel hab ich bei meinem gmx-account, den ich seit jahren nutzen, normalerweise nicht mal in einer woche bekommen...

    kann mir jemand erklären, wie sowas passieren kann?

    außerdem konnte ich unter "hilfe" bei .mac keinerlei hinweis auf ein integriertes anti-spam system finden - gibt es das bei .mac etwa gar nicht?

    und wie schütze ich mein system und vor allem meine nerven ansonsten zuverlässig vor nervigen spam? muss ich da solche addons wie "junkmatcher" installieren? das fänd ich erstens unpraktisch und zweitens verwaltet der die eMails ja nicht auf dem server, sondern auf meiner festplatte, oder nicht?

    besten dank für Eure Infos!

    Grüße, Air
     
  2. starwarp

    starwarp MacUser Mitglied

    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    10.02.2006
    hm komisch haste dich irgendwo anders mit der mac Addy registriert ?
    Weil meine Mac Addy bekommen nur Freunde.Zum reggen auf Boards etc. habe ich meine Spam Mail Addy
     
  3. airborn647

    airborn647 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.10.2004
    nope, ich hab die ja erst seit gestern - und noch nie benutzt. für etwaige registrations, etc würd ich die eh nicht benutzen, ich bin da aus prinzip sehr selektiv...

    da mir die also noch niemand "ausgeguckt" haben kann, würde mich interessieren, ob auch andere user ähnliche probleme haben - da gibt's doch bestimmt irgendwelche programme, die reihenweise auf gut glück irgendwelche email-adress-kombination anspammen, oder nicht? wenn ja, dann stellt sich mir nur die frage, warum apple da nichts gegen tut? bei gmx hab ich so einen kram ja auch nicht bekommen, da scheint der integrierte spamfilter, an den ich übrigens nie selbst hand angelegt habe, ja zu funktionieren...und der gmx-account ist auch noch umsonst...
     
  4. Konrad Zuse

    Konrad Zuse MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.252
    Zustimmungen:
    222
    MacUser seit:
    15.02.2006
    Auf gut Glück Spammails auf .mac-accounts loszuschicken wäre relativ einfach, aber ich habe bis zum heutigen Tage seit meiner Anmeldung nicht eine einzige Spammail auf meinem .mac-account gehabt (dreimalaufHolzklopf).
     
  5. Pat Mactheny

    Pat Mactheny MacUser Mitglied

    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    32
    MacUser seit:
    19.04.2006
    Kommt drauf an, was Du unter Spam-Mails verstehst?
    Sind das eMails von Apple oder mac.com oder von irgendwelchen anderen Werbe-Versendern?

    Ich habe auch einen mac.com Account und Apple schickt mir halt monatlich seine Standard-Werbe-Mailings, wogegen ich nichts einzuwenden habe. Ansonsten habe ich am Anfang meiner mac.com Mitgliedschaft eine Reihe von Mails mit Tutorials über mac.com erhalten. Die waren aber alle sehr hilfreich und es gehört wohl auch zum Konzept von mac.com, seine neuen Mitglieder über die Optionen des Accounts zu informieren. Sicherlich weißt Du, daß man mit mac.com nicht nur seinen eMail-Verkehr abwickeln kann.

    Empfehlenswert ist es, bei mac.com die Account-Einstellung »E-Mail-Aliasse« zu aktivieren. Da kannst Du bis zu fünf Aliasse für Dein Konto erstellen und bei Bedarf, d.h. wenn Du wirklich mal von irgendwoher zugespamt wirst, diesen Alias für einige Zeit deaktivieren. Deine Haupt-mac.com-Adresse würde ich nur an an Freunde etc. weitergeben.
     
  6. Haschbar

    Haschbar MacUser Mitglied

    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    15.08.2003
    Ich hatte bislang eine SPAM Mail auf meinem .Mac!
    Tatsache ist aber, dass SPAM schon recht lange nicht mehr gerichtet verschickt wird, also keine spezifische Adresse angesprochen wird, sondern Gruppen angeschrieben werden.

    Zum Beispiel hinterlegt man ein Namensverzeichnis mit Vor- und Eins mit Nachnamen. Der Computer würfelt diese dann zusammen.
    So wird aus
    Liste A.
    Hans
    Franz
    Fritz

    und Liste B.
    Schmid
    Schulz
    Meyer

    dann
    hans.meyer@soundso.de
    meyer.hans@soundso.de
    h.meyer@soundso.de
    hm@soundso.de
    franz.meyer@soundso.de
    meyer.franz@soundso.de

    usw...

    Und das geht nicht nur mit Namen, sondern, weniger intelligent, auch mit nur Buchstabenkombinationen, Zahlen und was der ASCII Satz sonst noch hergibt.
    Von daher mach dir mal keine Sorgen! Zudem ist der Spamfilter von Mail.app nicht zu verachten ;) (Es sei denn, man synct über .Mac seine Mail Einstellungen.... dann kanns den mal weghauen... hab ich gerade erfahren dürfen... :-( )
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen