Nicht reparierbarer HDD Fehler

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von desELend, 30.03.2007.

  1. desELend

    desELend Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.08.2004
    Hallo, ich habe eine Festplatte die einen Fehler hat (dazu später mehr), unter dem Singel User Modus und Fsck -f liess sich dieser auch nach mehr maligem wiederholen nicht beheben. Heute kamm ich nun auf die doofe idee es einmal mit dem in OS 10 mitgelieferten Festplattendienstprogramm zu versuchen (es ist eine Firewire400 Festplatte. Das Überprüfen/Reparieren wurde abgebrochen (vom Progamm) seither erkennt 10.4.9 die Platte nicht mehr.
    Das die Daten auf dem Volumen einzigartig sind :) brauch ich ja nicht erwähnen :-(

    Die log vom Dienstprogramm:
    **********
    Mar 30 19:42:44: „Festplatten-Dienstprogramm“ wurde gestartet.

    Festplatte „LCars“ überprüfen und reparieren
    HFS+ Volume wird überprüft.
    Es wurde ein Katalog gefunden, der zwischen Groß-/Kleinschreibung unterscheidet.
    Zusatzdatei für Dateiaufbau wird überprüft.
    Katalog wird überprüft.
    Schlüssel nicht sortiert
    B-Baum (Katalog) wird wiederhergestellt.
    Das Volume „LCars“ konnte nicht repariert werden.

    Fehler: Der zugrundeliegende Prozess meldete einen Fehler beim Beenden.


    Das Festplatten-Dienstprogramm hat reparieren „LCars“ unterbrochen, da der folgende Fehler aufgetreten ist:

    Der zugrundeliegende Prozess meldete einen Fehler beim Beenden.
    1 HFS-Volume überprüft
    1 Volume konnte aufgrund eines Fehlers nicht repariert werden.
    Reparatur von 1 Volume wurde versucht
    1 Volume konnte nicht repariert werden

    Wahrscheinlich war es keine gute Idee dieses komische Groß-/kleinschreibungs FS zu wählen.

    Weiss wer wie ich den Fehler im B-Baum (was auch immer das ist) reparieren kann?

    Danke Micha
     
  2. berbel01

    berbel01 Gast

    hatte ich zum Glück noch nicht mit nen Mac! unter windoof würde ich mit fdisk alles wieder schick machen... wird aber bestimmt auch für einen Mac solch ein Programm geben...
     
  3. desELend

    desELend Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.08.2004
    ja gut, das hilft weiter! Gibt es so ein Program für OSX das Freewae ist?
     
  4. desELend

    desELend Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.08.2004
    ? kennt echt keiner ein Tool dami ich die Platte wieder Mounten kan...

    Traurig in die Röhre schau*
     
  5. desELend

    desELend Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.08.2004
    :-( immer noch keine lösung.

    OK ich würde jetzt auch Geld für Software ausgeben.
     
  6. eMac_man

    eMac_man MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32.956
    Zustimmungen:
    2.891
    MacUser seit:
    08.10.2003
    Wenn Dir die Daten wirklich sehr wichtig sind, dann suche doch einfach mal nach "Data Rescue". Das wurde hier schon sehr oft erwähnt.
    Gruss
    der eMac_man
     
  7. Lor-Olli

    Lor-Olli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.644
    Medien:
    6
    Zustimmungen:
    995
    MacUser seit:
    24.04.2004
    Hat die Platte vielleicht einen mechanischen Fehler, Schreib/Lesekopf touchdown, so das ein Teil der Platte hardwaremäßig beschädigt ist? (Kommt vor, wenn der Strom während des Zugriffs ausfällt, die Platte während des Zugriff erschüttert wird) Hatte so einen Fall, die Platte ließ sich auch mit Data Rescue nur zum Teil wieder auslesen, wegen des defekten Bereichs. Ansonsten ist das Tool aber das Beste für den Mac, leider nicht geschenkt.
     
  8. desELend

    desELend Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.08.2004
    Hallo, danke schön für den Tipp mit Data Rescue II ich hab die demo gerade durchlaufen lassen und eine musik datei geretet :) es funktionier und wird sogleich gekauft.
    Hab ne ganz wilde verbindung aufgebaut und eigentlich nicht geacht das es klappt
    iBook via Airport mit dem Cube (intakte platte) verbunden cube via Firewire an die Externe platte (fehlerhaft) dann über das iBook das programm laufen lassen und die daten auf den Cube gesichert.
    Gott sei dank es funktioniert, mir fällt ein stein vom herzen da auf der Externen platte sowohl bilder meiner Hochzeit + Videos (DV) und die Bilder der Hochzeitsreise (Mexico) gespeichert waren....

    Danke ihr habt meine junge Ehe gerettet.

    cu EL
     
Die Seite wird geladen...