Neuigkeiten GPS-Navigation

Diskutiere mit über: Neuigkeiten GPS-Navigation im MacBook Forum

  1. Swallowtail

    Swallowtail Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    17.02.2005
    Hallo, ich nutze mein Thinkpad seit einigen Jahren Problemlos als Navigationsgerät im Auto. Habe mir nun ein MBP bestellt. Wollte dieses gerne genauso nutzen.

    Habe hier im Forum etwas gesucht und die einzige Software die ich gefunden habe war Route66. Allerdings OHNE Sprachausgabe (nur ne bessere Straßenkarte)

    Gibt es inzwischen was neues? PPC oder Universal sollte ja bei solchen Programmen keine Rolle spielen.

    Gruß Andreas
     
  2. Master Pod

    Master Pod MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    31.01.2005
    Ich meine die Firma Garmin (oder so ähnlich) hat auf der Macworld so was vorgestellt.


    MP
     
  3. Swallowtail

    Swallowtail Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    17.02.2005
    Auf deren Hompage steht davon nichts. Aber vielleicht sind die nicht so schnell mit dem aktualisieren :)
     
  4. Swallowtail

    Swallowtail Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    17.02.2005
    Nehme alles zurück. Auf der US-Seite steht was: klick
     
  5. Willeswind

    Willeswind MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.983
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    172
    Registriert seit:
    03.06.2005
    OT: Ich hoffe, du meinst mit der Abkürzung MBP nicht das MacBook Pro!!!
     
  6. Savrola

    Savrola MacUser Mitglied

    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.01.2006
    Was denn sonst? Ist doch inzwischen eine gängige Abkürzung hier.
     
  7. Savrola

    Savrola MacUser Mitglied

    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.01.2006
    Kauf Dir lieber einen billigen Palm mit Autohalterung und GPS-Empfänger im Set, solche Komplettlösungen gibt es schon für ca. 300 Euro. Das macht weniger Ärger und ist im Auto auch praktischer. Ich würde kein PowerBook aufgeklappt und im laufenden Betrieb ungesichert auf dem Beifahrersitz benutzen. Lässt sich während der Fahrt auch schlecht ablesen und wird im Falle eines Falles als fahrlässig betrachtet, was es ja auch ist. Man ist viel eher mal genötigt, eine Vollbremsung hinzulegen und ist dabei evtl. sogar noch zögerlich, weil dann halt das Notebook dran glauben muss.
     
  8. SGAbi2007

    SGAbi2007 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.697
    Zustimmungen:
    131
    Registriert seit:
    28.04.2005
    Was soll er denn in einem MacForum sonst meinen?
     
  9. Swallowtail

    Swallowtail Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    17.02.2005
    Von der PDA Navigation halte ich nicht viel. Weiß nicht ob sich das inzwischen geändert hat, aber früher musst man immer mangels Speicherplatz vorher die Route planen und dann auf den PDA übertragen. Sowas ist für mich unbrauchbar da ich oft während einer Fahrt andere Ziele bekomme.

    Die Ideallösung wäre sicher ein TomTom Go - aber die kleinste Version ist mir mit 400 Euro zu teuer. Trotzdem Danke für die Hilfe.
     
  10. Savrola

    Savrola MacUser Mitglied

    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.01.2006
    Das ist schon länger nicht mehr so. Der wesentliche Unterschied ist heute, dass bei den PDA-Lösungen normalerweise keine Straßennamen angesagt werden.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Neuigkeiten GPS Navigation Forum Datum
Bluetooth GPS Rceiver wird nicht erkannt. Was tun? MacBook 23.08.2014
Mit MacBook das iPhone 3GS GPS für Navigation Software nutzen? MacBook 30.05.2013
Neuigkeiten bezüglich MacBook Tastatur Problem? MacBook 07.01.2008
Navigation mit Powerbook ??? MacBook 18.05.2005

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche