Neues ibook

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von OSX0410, 14.08.2002.

  1. OSX0410

    OSX0410 Thread Starter Kaffeetasse

    866
    0
    18.07.2002
    Hallo zusammen,
    ich habe mir jetzt ein neues ibook gekauft. Bevor ich jetzt das (oder die?) Betriebsytem(e) installiere, hätte ich gerne noch die Meinung eines Fachmannes gehört. Gibt es etwas besonderes zu beachten, so von wegen OS 9, Classic, OSX?
    Vielen Dank im Voraus!
     
  2. OSX0410

    OSX0410 Thread Starter Kaffeetasse

    866
    0
    18.07.2002
    Also: Entweder bin ich derv erste Mensch auf Gottes Erden, der ein iBook konfigurieren möchte oder aber, und das scheint realistischer, ist die Frage so dämlich?
     
  3. Sebian

    Sebian MacUser Mitglied

    204
    12
    15.02.2002
    Die Frage ist nicht blöde nur ziemlich allgemein.

    Also ein paar Antworten:

    Im Prinzip muß man nichts beachten. System CD einlegen, den Anweisungen folgen und was zum knabbern bereitstellen, weil's halt doch ein bißchen dauert.

    Man kann aber auch alles ganz ernst nehmen: Platte nochmal formatieren, verschiedene Partitionen anlegen (System 9, OS X, Swap, Daten, Backup, Notsystem, UFS-Partition).
    Sinnvoll sind getrennte Partitionen aber nur, wenn man öfter verschiedene Systeme booten will/muß oder notorischer Fummler mit Hang zum System-Zerschießen ist.

    Über Sinn und Unsinn von Swap-Partitionen streiten sich Generationen von Informatikern, ich finde, man muß schon ziemlich pingelig sein, um einen Geschwindigkeitsunterschied festzustellen.

    Eine UFS-Partition ist sinnvoll, wenn man sensible Daten vom OS 9 aus (also auch von Boot-CDs) unerreichbar machen will. Über Open-Firmware geht aber auch das heute schon einfacher.

    Wenn man Platz sparen will, sind Partitionen eher hinderlich. Allerdings lohnt sich dann eine manuelle Auswahl der zu installierenden Komponenten, da kann man ein paar Sprachpakete sparen.

    Soweit erst mal?!

    Frag ruhig nach...

    Viele Grüße

    Seb
     
  4. extunc

    extunc MacUser Mitglied

    116
    0
    13.05.2002
    Nein ;-)

    Ich verstehe deine Frage nicht so ganz,

    ich kann dir nur sagen wie ich es gemacht habe:

    1. X CD rein / Booten / und dann die Platte teilen (2 Teile) / und dann X installieren...

    2. danach iBook von der 9er (das nennt man Classic) CD starten / anderer Plattenbereich aussuchen und dann installieren

    das fürs erste
    :D
     
  5. OSX0410

    OSX0410 Thread Starter Kaffeetasse

    866
    0
    18.07.2002
    Lieber Sebian,
    erst einmal vielen Dank für deine Antwort. Auch wenn meine Fragen darauf deuten, dass ich ein "Umsteiger" oder "Einsteiger" (denn so werden Fragen ja gern entschuldigt) bin, dem ist nicht so. Trotzdem fange ich erst jetzt an, mich für die Mac-Welt mehr zu interessieren, nicht zu letzt angeregt durch dieses Forum. Ich soll ruhig fragen? Gern:
    1. Wie und warum formatiert man eine FP?
    2. Was ist eine Swap-Partition?
    3. Was ist eine UFS-Partition?
    4. Was ist der Unterschied zwischen Classic und OS 9? (Auch wenn sich Extunc´s Bemerkung so anhört als sei dies identisch.
    5. Kann eine Speichererweiterung derart defekt sein, dass der Rechner zwar unter "über diesen Mac" 384 MB anzeigt, die Erweiterung aber fehlerhaft ist.
    6. Wenn der Rechner während des Startes plötzlich halb transparent mit schwarzem Hintergrund und weißer schrift das terminal einblendet und dann einfriert, und das bei jedem zweiten Start, muss ich mir da ernsthafte Gedanken machen?
    So weit erst einmal. Und natürlich vielen Dank!!!
     
  6. lostreality

    lostreality MacUser Mitglied

    6.110
    773
    03.12.2001
    Hi,

    bin zwar nicht so der OSX Kenner aber soviel mal zum Anfang:

    1. Festplatten werden generell Formatiert (dies passiert automatisch durch das Instalationsprogramm ders Betriebsystems), damit man überhaupt Daten darauf schreiben kann. Es gibt verschiedene Formatierungen bim Mac ist das normalerweise das HFS (extended MacFormat)

    2. Als swap Partition bezichnen die OSXler glaube ich eine Partition für den HD Chache (virtueller Speicher)

    3. UFS-Partition: UniversalFileSystem? für Mac/linux/win lesbar

    4. ansich gleich, classic wird eigendlich nur das OS9 bezeichnet welches als Umgebung in OSX läuft, OS9 wird im allgemeinen als eigenständiges System gesehen (d.h. es wird von OS9 gebooted), wenn ich schreibe xxx funtzt unter OS9 nicht dann heisst das es funktioniert mit OS9 nicht, wenn jemand sagt xxx funtzt unter classic nicht das heisst dies xxx läuft nicht in der OS9-Umgebung unter OSX.:confused:

    hoffe die Xler können dir wegen der Probleme weiterhelfen

    greetz lost
     
  7. OSX0410

    OSX0410 Thread Starter Kaffeetasse

    866
    0
    18.07.2002
    Vielen Dank, das macht mich doch gleich ein wenig schlauer!!!
    Echt ein tolles Forum.
     
  8. walwero

    walwero MacUser Mitglied

    287
    0
    17.07.2002
    Hallo OSX0410,

    lostreality hat bereits alles erläutert, hier ein paar ergänzungen:

    - wenn du classic startest arbeitest du mit os9 als emulation unter osx, d.h. os9 ist ein unix-prozess unter vielen. vorteil: wenn classic abschmiert, bleibt osx davon unberührt. nachteil: classic ist meist langsamer (du merkst es bei spielen) und classic kennt keine unix-sicherheit, ist also ein offens scheunentor (ebenso wie os9 nativ).
    - wenn du os9 startest liegt die systemkontrolle unter os9, es gibt dann kein unix und du kannst die unix-dateien von os9 aus umbiegen oder ersäufen.

    - die sache mit dem einfrieren würde mir sorge machen, denn das spricht für chte programmfehler oder hardware-trouble. starte doch mal im single-user-mode (apple+S beim start gedrückt halten) und schaue dir die systemmeldungen an; überprüfe und repariere das dateisystem mit sbin/fsck -y (achtung qwerty-tastaturbelegung, also z=y etc.); wiederhole das commando bis kein fehler mehr auftaucht

    - bei speicherriegeln ist macos sensibel, sie sollten genau den apple-spezifikationen entsprechen. ich hatte mal einen defekten speicher für ein powerbook, der wirde je nach slot einfach ignoriert oder der kasten ging in lautes kreischen über. ich denke also, wenn er 384 mb anzeigt, dann hat er die auch erkannt.

    lass doch mal hören, wie es lief...
     
  9. Sebian

    Sebian MacUser Mitglied

    204
    12
    15.02.2002
    Spät geworden...

    Hallo,

    eigentlich ist ja schon alles gesagt, ich hoffe Du kannst was damit anfangen.

    Gerade das Starten im Single User Mode (Apfel-S) mit anschließendem File System Check (fsck -y), wiederholt bis die Meldung "Volume ... appears to be OK" erscheint, ist die probateste Methode um OS X eventuelle kleine Macken auszutreiben.
    Dein Problem hört sich schon etwas heftiger an. Ist das mit dem defekten Speicher eine Vermutung von Dir, oder gibt es da außer dem beschriebenen Problem noch andere Anzeichen?

    Probiers mal und gib evtl. Bescheid.

    Viele Grüße

    Seb
     
  10. OSX0410

    OSX0410 Thread Starter Kaffeetasse

    866
    0
    18.07.2002
    Hallo,
    habe mich entschlossen, alles neu zu machen: FP neu partitioniert, zum ersten mal. war nicht so schlimm. Genügend Tipps habe ich in diesem Super-Forum ja erhalten. Nun läuft alles bestens!
    Nur eine Frage noch: Habe jetzt 10.1.2 drauf und viel schlechtes über 10.1.5 gehört. Update oder nicht?
    Nochmals tausend dank!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Neues ibook
  1. Werther77
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    376
    HanSolo86
    02.04.2009
  2. scala
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    417
    trixi1979
    28.01.2008
  3. Rambo555
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    703
    Rambo555
    29.05.2007
  4. kerstin_chaos
    Antworten:
    18
    Aufrufe:
    701
    kerstin_chaos
    07.10.2006
  5. aigi83
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    495
    tocotronaut
    25.08.2006

Diese Seite empfehlen