Neues iBook - beste Akku Leistung

Diskutiere mit über: Neues iBook - beste Akku Leistung im MacBook Forum

  1. Coool

    Coool Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    08.09.2003
    Soda ich habe da jetzt ein niegelnagelneues iBook G4. Jetzt stellt sich für micht nur die Frage (nach schlechten Erfahrungen mit meinem letzten Notebook) wie ich den Akku jetzt gleich am Anfang behandeln soll.
    - einfach aufmachen und loslegen bis der akku leer ist und dann wieder aufladen?

    - erst einmal ausgeschaltet lassen und auflanden und dann ganz entleeren lassen?

    - gleich anstecken, aufdrehen und dann abstecken wenn er voll ist und leer werden lassen?
     
  2. [TB]Lucky

    [TB]Lucky MacUser Mitglied

    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.11.2003
    Jetzt fang ich schon so an wie die meisten hier, benutz mal bitte die suchfunktion hier im Forum.

    Im Apple Handbuch, was bei dem iBook dabei liegt, steht das man den Akku erstmal komplett leer machen soll. Also benutzen, bis das iBook sich automatisch ausschaltet. Danach soll man es dann aufladen. Damit wird der Akku justiert.

    Ab und zu schliess ich dann mal mein Netzteil an aber meistens arbeite ich solange bis die Meldung kommt, das man mit Reserve Batterie Strom arbeitet. Und dann schliess ich erst das Netzteil an. :)

    Björn, seit circa 2 Wochen begeisterter iBook User
     
  3. GForce

    GForce MacUser Mitglied

    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.08.2003
    es ist eigentlich nie falsch, einen akku zunächst im betrieb ganz zu entleeren (bis das hinweisfenster aufgeht) und dann komplett zu laden. ich warte meist, bis der akku so bei 8% ist, bevor ich den lade. früher (bei nicd akku) war das sogar "pflicht", wegen dem sog. memory-effekt, was bei modernen li-ion akkus nicht mehr nötig ist, das der effekt dort nicht auftritt.

    greetz
    GF
     
  4. Coool

    Coool Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    08.09.2003
    oke dann werd ich das so machen, außer es gibt noch andre vorschläge.



    ps. die suchfunktion liefert mir zwar 1000e ergebnise für akku leistung usw. aber einen thread mit tipps bei einem neuen ibook hab ich nicht gefunden. kann auch sein dass ich das falsche gesucht hab :)

    oke dann mal mahlzeit alle miteinander (*jamjam* hünchen mit reis :D )
     
  5. Arminio

    Arminio MacUser Mitglied

    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.12.2002
    im handbuch zum ibook steht es so (ungefähr):

    innerhalb der ersten woche nach inbetriebnahme des books einmal ganz aufladen, dann komplett entladen, sogar noch über die warnmeldung hinaus, bis das book von sich aus in den ruhezustand geht.

    dann wieder voll aufladen.

    ich hab das so gemacht und hab akkulaufzeit ohne ende. je nach einstellungen weit über 4 stunden. (ibook g4/933)
     
  6. konben81

    konben81 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    511
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.10.2003
    Da habe ich jetzt auch noch eine Frage:

    Wenn ich mein iBook ans Stromnetz hänge und der Akku voll ist, wird dieser trotzdem alle paar Stunden (ist unterschiedlich) kurz geladen (also der Stromstecker leuchet so für 5-10 min orange). Ich kann mir nicht vorstellen dass es gut für den Akku ist. Ist es also besser nur zum Laden ans Netz zu hängen und sonst immer im Akku Betrieb arbeiten?
    Es gibt zwei Möglichkeiten, entweder nur zum laden anschließen und eben den Akku öfters auf- und entladen müssen, oder zuhause die ganze Zeit am Netz hängen und diese komischen kurzen ladezeiten hinnehmen. Was ist besser fürs Akku?
     
  7. Arminio

    Arminio MacUser Mitglied

    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.12.2002
    also nach meiner kenntnis können die neuen akku ohne einschränkung permanent am netz hängen.

    ich hatte bis vor wenigen wochen ein powerbook lombard. dessen akku läuft auch heute nach vier jahren noch 1 bis 1,5 stunden. und ich hab damit 6 tage die woche gearbeitet. nur ein bis zweimal im monat hab ich die batterie komplett leer gerechnet und dann wieder komplett aufgeladen.

    so werd ichs auch jetzt mit meinem neuen ibook machen.
     
  8. minimal

    minimal MacUser Mitglied

    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    22.12.2003
    wenn der akku voll ist wieder dieser nicht mehr geladen. das sieht man auch wenn der akku seit tagen schon aufgeladen ist und man nur am netzteil arbeitet. der ladestand des akkus geht immer weiter runter, bis du irgendwann mit dem akku arbeitest, dann erst wird er wieder zum laden freigegeben. also es macht dem akku rein garnix. ausser die wärme entwicklung von der cpu die sich leicht auf den akku übertragt.
     
  9. Haze

    Haze MacUser Mitglied

    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.12.2003
    Hallo Zusammen

    Kleine Frage, wo sehe zuviel Prozent mein Akku voll ist? Habe ein neues PB G4...und wie genau ist die angegebene Akkudauer links oben im Bild?

    thanks
    haze
     
  10. [TB]Lucky

    [TB]Lucky MacUser Mitglied

    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.11.2003
    Klick mal auf das Batteriesymbol. Dann kannst du einstellen ob du nur das Bild, die Std oder Prozentwerte angezeigt haben möchstet. :)

    Björn, der langsam aber sicher immer sicherer mit Mac OSX wird :D

    [edit]
    "mit der linken Maustaste" rausgenommen, man merkt ein bischen Win geschädigt bin ich noch :D
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Neues iBook beste Forum Datum
Neues MacBook - Akkul schwächer als vom Ibook? MacBook 02.04.2009
Neues Display im iBook MacBook 28.01.2008
iBook G4 14" 1GHz: Neues Gehäuse und Tastatur aufrüsten? MacBook 27.05.2007
Neues gebrauchtes Ibook - Airport?? MacBook 06.10.2006
Hilfe für neues Aufsetzen Ibook G4 MacBook 25.08.2006

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche