Neuer G5 - Wieviel Ram ist sinnvoll?

Diskutiere mit über: Neuer G5 - Wieviel Ram ist sinnvoll? im Mac Pro, Power Mac, Cube Forum

  1. Le Guignol

    Le Guignol Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.02.2003
    Hi!

    Mein G5-Kauf steht kurz bevor (sofern sich die Gerüchte um den 23.3. bewahrheiten)... Nun bin ich am Überlegen, wieviel Ram ich in die Kiste packe. Das Ganze soll (bei momentanen Angeboten) ein Dual 1,8er mit ner Radeon 9800 werden. Wieviel Ram sollte ich in die Kiste packen? 1 oder 2GB? Momentan läuft ja diese Ram-Aktion bei Apple... deswegen würd ich auch über 2GB nachdenken.
    Zur Anwendung kommt die Kiste bei mir zum Musik machen (Soundtrack + evtl Life), spielen, arbeiten (Office, Flash ect.) und evtl irgendwann auch mal in Sachen Videoschnitt (sobald ich mir n digitalen Camcorder leisten kann)...

    Wat soll ich machn?

    Gruß
    Le Guignol
     
  2. Horror

    Horror MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    03.02.2003
    Also ich denke 1-1,5 GB sind durchaus sinnvoll. Soviel würde ich meinem auch spendieren. Jedoch würde ich dir raten, sofern du den im Apple Store kaufst: lass die RAM-Bestückung so wie sie ist und kauf dir bei mindfactory.de oder dsp-memory 2 entsprechende Riegel zur weiteren Aufrüstung (2, da paarweiser Einbau!). Würde dir dabei aber zu Markenspeicher von Infineon etc. raten.

    Horror
     
  3. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.509
    Zustimmungen:
    88
    Registriert seit:
    09.02.2003
    Grundsätzlich sagt man "je mehr Ram, desto besser" aber ob der Maximalausbau Wirtschaftlich ist, möchte ich mal bezweifeln.

    Mit 1Gb oder 2Gb Ram wirst nahezu jeder auskommen.
     
  4. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
  5. G4Wallstreet

    G4Wallstreet MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.595
    Zustimmungen:
    37
    Registriert seit:
    08.01.2004
    Es gibt Berichte, bei denen zuviel RAM eine Verzögerung bewirken können, da nicht alle Anwendungen damit umgehen können.
     
  6. eOnkel

    eOnkel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    05.04.2003
    Ram bringt auf jedenfall einen Leistungsschub, einfach weil nicht ständig nachgeladen werden muss. Beim G5 können das - bei den aktuellen Speicherpreisen sowieso - schon gerne mal 2 GByte sein. Ich habe bei meinem G4 den Ausbau auf 2 GByte deutlichst gemerkt.

    Das es Anwendungen geben SOLL die nicht mit mehr Seicher auskommen, liegt wenn dann wohl an einer schlamperten Programmierung.

    Gruss

    eOnkel
     
  7. robat

    robat MacUser Mitglied

    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    10.10.2003
    @G4Wallstreet: Sowas habe ich noch nie gehört (jedenfalls nicht im Zusammenhang mit MacOS X bzw. irgendeinem anderen unixioden Betriebssystem). Hast du da Quellen ?
     
  8. RGB

    RGB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    08.01.2004
  9. echt0711

    echt0711 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    11.10.2003
    Hallo allerseits,

    Gebe hier mal auch meinen Senf dazu:

    Ich habe meinen Dual G5 mit werksseitig 512MB gekauft (zwei 256er Chips von Apple sind drin), Cancom (wo ich den Rechner gekauft habe) hat nochmal zwei 512er reingebastelt und ich habe mittlerweile nochmal zwei 512er gekauft.

    Wirtschaftlich sinnvoll ist meines Erachtens nur der Kauf von 512er Chips - mit insgesamt 2,5GB fährt man sehr gut - auch bei speicherfressenden Anwendungen wie Photoshop. Sobald die 1GB Chips günstig werden, werd ich die restlichen Slots damit vollbauen - mal sehen was sich dann leistungsmässig tut.

    By the way: Ich habe vor kurzem ein 30MB TIFF über Acrobat 6 als PDF distilliert und mich nur noch gewundert: Die Aktivitätsanzeige hat nämlich eine CPU Auslastung von gerade mal 4% gemeldet und Acrobat hat offenbar gerade mal 45% des RAMs belegt. Somit waren riesige Kapazitäten an CPU und RAM Speicher ungenutzt und mein PDF hat über 30 Minuten (!) gebraucht…_und das bei gerademal 30MB - hat jemand eine Ahnung woran das liegt? Ist die Speicherverwaltung immer so? Liegts daran, wie Acrobat programmiert ist? Wie kommt es, daß das System (laut Aktivitätsanzeige) teils 1,5GB grosse Swap-Files erzeugt aber dafür gerade mal 100MB RAM nutzt?

    Würde gerne mal etwas mehr zu dem Thema erfahren denn ich hatte mir speziell bei der Verarbeitung von PDFs eigentlich etwas mehr Leistung gewünscht… vielleicht kennt sich ja jemand mit dem Thema Speicherverwaltung und OS X Panther aus…
     
  10. echt0711

    echt0711 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    11.10.2003
    @RGB: Der Artikel zum Thema RAM ist interessant! Ich frage mich nur, warum auf meinen "Apple-RAM Chips" SAMSUNG steht und nicht Micron oder Crucial… ;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Neuer Wieviel Ram Forum Datum
Neuer Mac aber welcher Mac Pro, Power Mac, Cube 05.11.2016
Wie wahrscheinlich ist ein neuer MacPro im ersten Halbjahr 2016 Mac Pro, Power Mac, Cube 25.01.2016
Ein Neuer mit Fragen Mac Pro, Power Mac, Cube 10.09.2015
Neuer Mac Pro - Maus ruckt - Bluetooth Problem ?? Mac Pro, Power Mac, Cube 12.01.2015
Neuer Mac Pro hängt sich immer wieder auf Mac Pro, Power Mac, Cube 17.08.2014

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche