Neuer Computer für meinen Sohn

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von kopmann, 28.01.2007.

  1. kopmann

    kopmann Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    31.01.2005
    Hallo zusammen,

    mein Sohn kommt im September auf die weiterführende Schule (Real/Gymnasium).
    Nun wird dort vorausgesetzt, dass die Kinder schon einen Computer sowie Computererfahrung haben. Computer (alles Apple) habe ich reichlich im Haus.

    Ich habe momentan einen Mac mini 1,83 GHz Intel Core Duo (mit 80 GB Festplatte, 1 GB RAM) sowie eine LaCie 250 GB als "Wohnzimmer HTPC". Diese Kombination könnte ich entbehren, da die Lösung mit Elgato doch nicht das Gelbe vom Ei ist.

    In den Schulen wird nun meistens Windows vorausgesetzt. Ich habe davon gelesen, dass man MacOSX und Windows zusammen auf dem Mini betreiben kann. Dafür ist jedoch wahrscheinlich eine größere Festplatte im Mini nötig? Kann man die auswechseln gegen eine 250GB Festplatte? Oder kann man das ganze System auch über die LaCie Firewire-Festplatte betreiben? Dual mit Windows?

    Mir selber liegt gar nichts an Windows. Aber ich denke, um das wird er leider nicht herumkommen.

    Ich danke Euch für Eure Mithilfe!

    Grüße, Christian
     
  2. joestoeb

    joestoeb MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    73
    MacUser seit:
    27.09.2003
    Im Mini sind Notebookfestplatten drinnen, es gibt zurzeit keine 250 GB Notebookplatte, maximal Größe meinen Infos nach, zurzeit, 160 GB.

    Ist aber auch nicht schlimm, hänge halt eine externe Festplatte über Firewire dran.

    Mit Bootcamp, und der entsprechenden Windows Lizenz, lässt sich Windows auch auf dem Mini installieren.

    Man kann dann den Mini ganz normal als Windows PC booten.
     
  3. HäckMäc_2

    HäckMäc_2 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.196
    Zustimmungen:
    269
    MacUser seit:
    26.04.2005
    Ich habe mit meiner Tochter ein ähnliches "Problem". Demnächst steht ein neuer Rechner an, weil der alte AMD K6-500 inzwischen doch ein wenig schwächelt.
    Mit Parallels ist es aber anscheinend recht einfach, Windows (bei mir käme nur Windows2000 in Frage) im Fenster laufen zu lassen, so daß ich inzwischen auch zu einem Mini tendiere.

    Festplattenplatz ist kein Problem. Es gibt Firewireplatten, die im selben Design direkt unter den Mini passen.
    Z.B. die LaCie mini FW400 250GB bei cyberport für 140 Euro:
    [​IMG]
     
  4. MACzeugs

    MACzeugs MacUser Mitglied

    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    27.08.2006
    Dein Sohn braucht erstmal ziemlich sicher KEIN WINDOWS!!
    Wenn überhaupt, dann braucht er Office, sprich Word, Excel und Powerpoint...
    Gibts fürn Mac!!
    Da du ja bis September Zeit hast würd ich sagen, warte auf Office 2008 fürn Mac (soll im 3. Quartal kommen), damit wird er wohl für die Zukunft gerüstet sein...
    Servus

    Edit: Schülerversion von MS Office kost so um die 100 Euro und wird somit die einzige Investition sein
     
  5. Jein

    Jein MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.352
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    03.01.2004
    jop. in der regel reicht office, das wars. und gibts für mac. höchstens in der oberstufe, wenn es an datenbanken mit access oder programmieren geht, wirds vielleicht mal eng. aber das ist noch lang hin ;)
     
  6. sgmelin

    sgmelin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.714
    Zustimmungen:
    40
    MacUser seit:
    16.05.2004
    Das weisst Du doch gar nicht. Das kommt immer auf den Lehrer und den Stoffplan an. Meine Frau gibt an einer beruflichen Schule EDV Unterricht. Eigentlich bräuchte sie auch kein Windows. Allerdings müssen die laut Lehrplan Access lehren. Da kommt man um Windows nicht drumrum.
    Also: Ein Mac mini mit Parallels oder (ab Sommer) mit VMware für den Fall der Fälle ist mit Sicherheit eine super Lösung. Rein Apple ist vermutlich etwas zu kurzsichtig. Rein Windows allerdings auch. Zumal momentan alle PCs mit Vista kommen, die in der Schule aber (maximal) WinXP einsetzen und da deutliche Unterschiede zu finden sind.
     
  7. Jein

    Jein MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.352
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    03.01.2004
    "erstmal ziemlich sicher kein" passt doch. du glaubst doch nicht, dass die in der 5. mit access anfangen? kurzsichtig? jetzt einen rechner kaufen, der in 5 jahren in der 11. klasse noch was taugt, wenn erstmal was gebraucht wird, was mehr als office ist? :hehehe:
     
  8. MACzeugs

    MACzeugs MacUser Mitglied

    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    27.08.2006
    Sein Sohn kommt an eine Realschule/Gymnasium!!
    Was hat das mit dem EDV Unterricht aus der beruflichen Schule und Access zu tun?? Richtig, nichts!!! Hier gehts um die 5te Klasse, sprich einen ca 11 jähriges Kind...;)
    Ich bin mir ziemlich sehr sehr sicher, dass von den Schulen nicht gefordert wird, irgendeine teure Software auf dem Rechner zuhause zu installieren. Ein Office Packet wird aber quasi als Standard gesehen und deshalb rate ich dazu, zunächst einmal bei OSX zu bleiben und das kommende MS Office zu besorgen
     
  9. Saugkraft

    Saugkraft Super Moderator

    Beiträge:
    9.958
    Zustimmungen:
    1.667
    MacUser seit:
    20.02.2005
    Und das weißt du ganz genau, wie? Dann sag mir doch gleich mal die Lottozahlen vom nächsten Wochenende. Was manche Leute hier von sich geben, da fällt mir echt nix mehr zu ein.. :rolleyes:

    Aber zum Thema: Im Grunde kannst du OS X und Windows auf der 80er Platte betreiben. Wenn Windows mit Standardanwendungen läuft, reichen 10 - 15 GB aus. Da bleiben dann noch etwa 60 für OS X. Daten kannst du ja auf die externe Platte auslagern. Es ist natürlich nicht reichlich, aber du kannst dich ja dann auch mittelfristig nach ner größeren Notebookplatte umsehen. Ich hab mir z.B. ne 160er Western Digital ins Macbook gebaut.

    Die Seiten von Apple zum Thema Bootcamp kennst du wahrscheinlich schon, oder? http://www.apple.com/de/macosx/bootcamp/
     
  10. IntelMac

    IntelMac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    23
    MacUser seit:
    13.01.2007
    Hmm, ich weiss nicht. Haste Kinder?

    Die rennen da alle mit Windows Wissen rum, tauschen USB-Sticks aus, usw.
    Soll er da der einzige Macianer sein?
    Oder ist es eine reine MAC-Schule?

    Der PC gehört nun mal zu Bildung dazu. Da bringt Mac-Verbissenheit gar nichts.

    Auf dem Mac Mini kann ja beides laufen, so hat er alle Optionen und der Rest findet sich ganz von selbst.

    Thomas

    Zur Zeit gehen übrigens 200 GB bei 2,5". Demnächst 250 und 300.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen