neue g4 prozessoren

Dieses Thema im Forum "Mac-Gerüchteküche" wurde erstellt von misti, 28.09.2004.

  1. misti

    misti Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.496
    Zustimmungen:
    33
    MacUser seit:
    09.06.2004
    laut diesem bericht dürfte es noch einige zeit dauern bis neue ibooks und powerbooks erscheinen!

    mfg misti
     
  2. Korgan74

    Korgan74 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.385
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    28.02.2004
    Ganz zu schweigen von G5 Powerbooks...
     
  3. stuart

    stuart MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.155
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    29.12.2002
    Wenn die das so rausposaunen, glaub ich irgendwie nicht daran, dass Steve die verwenden wird. Wäre ja nicht das erste Mal... :(

    Abgesehen davon, dass die aktuelle Mobilrechnerlinie eh eine recht merkwürdige Geschichte ist. Von den überall kleinen Level2-Caches bis zu den Batterielaufzeiten und Akkugrößen beim 15" PB. Manchmal glaube ich, die fähigen Leute entwerfen alle neue iPods... motz
     
  4. one.of.two

    one.of.two Gast

    Da magst du nicht Unrecht haben. Kommt mir auch so vor.
    Ich habe mittlerweile schon eine iPod Werbeallergie und finde die PR mittlerweile ziemlich aufdringlich und nervend omnipräsent. Irgendwann heißt es sonst noch vor lauter iTMS Geldscheffeln: Apple? Die bauen auch Rechner?
     
  5. misti

    misti Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.496
    Zustimmungen:
    33
    MacUser seit:
    09.06.2004
    bei den neuen prozessoren wird der L2 eh doppelt so groß. (siehe Artikel)
     
  6. two

    two MacUser Mitglied

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.01.2004
    Also ich denke, ein G5 macht momentan überhaupt keinen Sinn. Die 64bit werden doch
    eh nicht richtig vom Betriebssystem genutzt. Besser finde ich da schon, wenn man
    diese Dual-Core G4 benutzen würde:
    http://www.golem.de/0409/33836.html

    Und optischen Ein-/Ausgänge finde ich auch überfällig. Ach ja, das 12" Display müsste
    auch noch mal besser werden.
     
  7. Arminio

    Arminio MacUser Mitglied

    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.12.2002
    kann mir beim besten willen nicht vorstellen, dass apple für das weihnachtsgeschäft keine neuen books bringt.
     
  8. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    MacUser seit:
    22.02.2003
    mit dem iMTS wird kein Geld gescheffelt - die 4 Cent die bei Apple pro Track im Durchschnitt haengen bleiben decken wohl kaum die Unterhaltskosten. Das Geld wird wenn dann mit den iPods verdient.

    Man muss entweder (wie Sony) bereits Rechteinhaber sein oder (wie Apple) den Online Store an Hardware koppeln - sonst ist damit kein Geld zu verdienen.

    Bei dem Stromverbrauch ist der dual core G4 wie gemacht fuer einen Einsatz in einem mobilen Rechner. Der MPC8641D hat pro unit 1.5 Ghz und je Prozessor 1MB 2nd Level cache. Damit duerfte er im Leistungsbereich der aktuellen G5 locker mithalten. Und 64bit sind auf einem Laptop nicht wirklich von grossem Vorteil.

    Cheers,
    Lunde
     
  9. Angel

    Angel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.215
    Zustimmungen:
    236
    MacUser seit:
    30.06.2003
    Die L2 Caches (512kb) sind doch schon doppelt so gross wie bei den alten G4 Prozessoren (256kb). Unterschied ist nur, dass jetzt der 1MB grosse L3 Cache aus Kostengruenden weggefallen ist.

    @topic: Motorolla erzaehlt viel, wenn der Tag lang ist. Der PPC7457 sollte damals laut Pressemitteilungen bei 1Ghz auch nur unter 10W verbrauchen - am Ende wurden ca. 16 Watt draus. Selbst der L3-lose Nachfolger 7447A kam nur auf ca. 12 Watt bei 1Ghz.
     
  10. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    MacUser seit:
    22.02.2003
    Netter Verschreiber (Motorolla) - die Halbleitersparte von Motorola (frueher Semiconductor Product Sector) heisst jetzt Freescale und ist eine eigenstaendige Firma, deren Mehrheitsanteile nur noch bis Jahresende von Motorola gehalten werden. So in etwa wie Siemens das mit Infineon gemacht hat.

    Naturlich erzaehlen Hersteller viel ueber ihr Produkt wenn der Tag lang ist. Das tuen uebrigens alle mir bekannten Hersteller. Und unter bestimmten Laufzeit-Bedingungen erzielte Werte sind natuerlich interpretationsbedurftig.

    Trotzdem ist auch der PPC7457 ein Meister seiner Klasse (was den Verbrauch angeht. Nenn mir mal einen vergleichbaren Intel oder AMD Chip der entsprechende Verbrauchswerte aufweist.). Freescale muss bei der Entwicklung seiner Systeme extrem auf Energieverbrauch achten, denn die Auomobilelektronik wird nur mit 12 Volt Spannung versorgt - und die 'embedded systems' in unseren Auos machen nun nun mal den groessten Anteil am Umsatz mit Microcontrollern bei Freescale aus. Der andere grosse Einsatzbereich ist das Netzwerk Equipment - und auch da spielt ein geringer Energieverbrauch eine entscheidende Rolle.

    Cheers,
    Lunde
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.09.2004
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen