Neue Funktion der Powerbooks: Safe Sleep

Diskutiere mit über: Neue Funktion der Powerbooks: Safe Sleep im MacBook Forum

  1. Maccast

    Maccast Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    18.07.2005
    Hallo,

    die 15" und 17" PBs habe eine neue Funktion names Safe Sleep. Es hört sich so ähnlich an wie Hybernating

     
  2. bebo

    bebo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.599
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.11.2003
    Find ich genial. Vor allem die Smileys in deinem Text :D (Ja ich weiß, macht das FOrensystem automatisch und das nervt auch.)

    Nur was passiert wenn ein Programm nicht reagiert? Dann ist alles weg und zwar noch viel früher.
     
  3. dannycool

    dannycool MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.485
    Zustimmungen:
    34
    Registriert seit:
    02.02.2005
    Wenn ein Programm hängt dann hängt es eben auch nach dem Aufwachen. Eigentlich ist das nicht mehr als suspend to disk, in PC-Kreisen schon lange Standard und funktioniert auch wie beschrieben recht zuverlässig.
     
  4. Junior-c

    Junior-c Gast

    D.h. also erst "Suspend to RAM", also normaler Apple Ruhezustand, und wenn der Saft ausgeht "Suspend to Disk". Richtig?
    Denn wenns sofort "Suspend to Disk" wäre würde das Aufwachen ja viel länger dauern als aus dem RAM.

    MfG, juniorclub.
     
  5. Dr. Thodt

    Dr. Thodt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    04.10.2003
    Nettes Feature, werden wohl in Zukunft alle neuen Modelle haben. Für mich allerdings nicht lebenswichtig, habe es immer noch rechtzeitig zu einer Steckdose geschafft. Zumal wenn man bei seinen offenen Dateien regelmäßig auf den Speicherbutton klickt (zumindest bevor man sein Büchlein schlafend mit auf die Reise nimmt) man einem "loss of power during sleep mode" ziemlich gelassen entgegen sehen kann.
    Trotzdem: Finde die neue Funktion nicht schlecht und würde mich auch nicht beschweren wenn mein iBook das auch hätte :D
    Gruß DT
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.10.2005
  6. starbuxx

    starbuxx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.442
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    13.04.2003
    wenn ihr die smilies nicht wollt, muesst ihr einfach beim antworten bei 'zusaetzliche einstellungen' -> 'grafische smilies deaktivieren' anklicken.

    (geht nicht via 'direkt antworten')

    gruesse,
    sbx
     
  7. raschel

    raschel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.866
    Zustimmungen:
    51
    Registriert seit:
    04.04.2004
    Jetzt hat mal eine Funktion aus dem PC-Bereich beim Mac Einzug gehalten ...
    Deswegen wurde die Funktion wohl auch nicht groß beworben, wäre ja evtl. peinlich geworden.
    Als ich noch unter Windows zugange war, habe ich den Laptop immer in den Suspend-To-Disk-Modus geschickt, herkömmliches Runterfahren habe ich immer vermieden, weil es lahmer war.

    Grüße,

    Raschel
     
  8. Ulfrinn

    Ulfrinn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.676
    Zustimmungen:
    586
    Registriert seit:
    30.01.2005
    Ich für meine Teil hatte ja noch nie eine wirkliche Verwendung für STD. Wenn ich einen Rechner nur kurze Zeit nicht verwende, habe ich beim Anschalten auch keine Lust, darauf zu warten, daß zwei GB von der Festplatte in den Arbeitsspeicher zurückgeholt werden. Wenn ich den Rechner längere Zeit nicht verwende, kann ich ihn anschließend auch gleich hochfahren. Aber gut, es mag Leute geben, die dafür Verwendung haben … Was allerdings unbestreitbar unsinnig ist, ist die Art und Weise, wie Apple STD implementiert hat. Wenn das nun jedesmal von statten geht, wenn ich den Rechner zuklappe, würde ich da ja die Krise kriegen. Wenn STD schon unbedingt sein muß, dann doch bitte nur, sobald der Saft im STR-Modus ausgeht.
     
  9. dannycool

    dannycool MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.485
    Zustimmungen:
    34
    Registriert seit:
    02.02.2005
    Die traurige Wahrheit ist dass man weder einen PC noch einen Mac mit suspend to disk schlafen legen will, weil es ausnahmslos allen verbreiteten Betriebssystemen gut tut, wenn man sie regelmäßig neu startet (außer Linux/*BSD: dort nur X11, es seidenn man benutzt weder KDE noch Gnome, dann lebt X11 auch wesentlich länger... :D)
     
  10. raschel

    raschel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.866
    Zustimmungen:
    51
    Registriert seit:
    04.04.2004
    Mein Windows-Laptop hatte nur 256 MB RAM, da ging es dann um einiges flotter als kpl. neu hochzufahren. Bei zwei GB sieht es wohl anders aus ...
    Und wenn man ihn nicht lange schlafen legt, ist STR natürlich sinnvoller, da gebe ich dir Recht.
    Was bei mir hinzukam war, dass das STR mehr Probleme gemacht hat als das STD. Ob nun Windows schuld war oder das BIOS des Rechners, war für mich leider nicht ersichtlich.

    Grüße,

    Raschel
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Neue Funktion Powerbooks Forum Datum
MacBook Pro Retina (Mid 2012) 15" neue SSD MacBook Montag um 17:09 Uhr
das neue MacBook Pro und USB MacBook 30.10.2016
Thunderbolt Display und das neue MacBook Pro MacBook 28.10.2016
Backup nach Festplattenwechsel/neue Mac OS Version nicht auswählbar MacBook 28.10.2016
shift taste neue funktion MacBook 28.12.2008

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche