Netzwerkdrucker Minolta einrichten

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von Tobstar, 03.08.2004.

  1. Tobstar

    Tobstar Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.08.2004
    Hallo!

    Ich möchte in einem Firmennetzwerk mit meinem angeschlossenen iBook auf dem Netzwerkdrucker Minolta Magicolor 2300 DL drucken.

    Was muss ich da im Printcenter einstellen, von alleine ist der Drucker nicht sichtbar.

    Ich habe schon folgendes versucht über Drucker-Dienstprogramm:

    TCP/IP-Drucker -> IPP -> und IP-Adresse des Druckers ->Druckermodell Allgemein
    Drucker wird erstellt und kann auch ausgewählt werden. Druckauftrag wird auch angenommen, dann wird der Druckauftrag aber nach ein paar Sekunden gestoppt.

    Das gleiche passiert auch, wenn man statt IPP -> LPD/LPR einstellt.

    Das Drucken funktioniert doch über CUPS, da braucht man doch keine extra Druckertreiber, oder doch? Und wenn ja, es gibt nur welche von Minolta für WIN, was kann man da machen?

    Danke für jede Hilfe.
     
  2. Godzilla

    Godzilla MacUser Mitglied

    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.07.2003
    Das Druckermodell "allgemein" wird da wohl nicht ausreichen, du benötigst schon eine Druckerbeschreibungsdatei. Falls die nicht vorhanden ist, schau mal auf die Minolta-Seite. Bei manchen Minolta-Druckern gibts auch einen Treiber zum Installieren.
     
  3. Tobstar

    Tobstar Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.08.2004
    Von dem 2300 DL gibt es keine Treiber für Mac. Ich habe mal von verschiedenen anderen Minolta-Druckern die PDDs probiert (zB 2200 und 2350). Der Fehler bleibt immer noch der selbe. Was kann man da tun? Gibts da irgendwo andere Treiber?
     
  4. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Aber sicher gibt es einen anderen Treiber... und zwar aus dem Linux-Lager. Soll laut Dokumentation auch unter OSX laufen, dazu ist aber ein manuelles Kompilieren und Installieren notwendig. Außerdem braucht man dazu einige Softwarepakete und die Developer-Tools, also nix für Normaluser.

    Der Treiber ist hier!

    Nach dem Entpacken steht im Ordner eine Datei "INSTALL.osx".
    Die durchlesen und dann loslegen :D

    MfG
    MrFX
     
Die Seite wird geladen...