Netzwerkaufbau über weite Strecke

Diskutiere mit über: Netzwerkaufbau über weite Strecke im Mac OS X Forum

  1. r.tosh

    r.tosh Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    12.03.2003
    hallo,

    wie und überhaupt klappt eine verbindung über eine sehr weite strecke, z.b. ca. 900 km um eine verbindung zwischen meinem iBook 10.2.6 modemanschluss, und eben diesem rechner mit Win XP und DSL direkt herzustellen?

    ich mein, was muss man machen damit der andere sich sachen von mir laden kann, und ich auch evtl. von ihm größere dateien empfangen kann?

    da bin ich echt neuling auf diesem gebiet...
     
  2. breiti

    breiti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    17.04.2003
    einfach

    als erstes brauchst du etwa 900 km kabel und einige repeater ...


    ich geh mal davon aus das der andere rechner nen mac ist und X drauf hat dann findest du in den systemeinstellungen eine kategorie sharing
    in dieser kannst du web- oder ftp-sharing aktivieren

    von ftp rate ich einfach mal ab

    wenn du personal web sharing aktivierst gibst du alle dateien die sich im ordner web-sites in deinem home ordner befinden frei zum download

    dann musst du deine ip an wenauchimmer mitteilen und dann muß er diese in seinen browser eingeben plus deinem usernamen (z.b. http://211.165.165.211/~deinenusernamen/ )

    im normalfall kommt er dann auf eine startseite die im sites ordner liegt, dann musst du noch den namen mitteilen der hinter die url gehängt wird oder du löscht den schmontz vorher dann erscheint alles in einem verzeichnis

    deine ip erfährst du in den systemeinstellungen unter netzwerk, zeigen (modem oder dsl) port auswählen

    das ist wohl die einfachste art sachen zugänglich zu machen, nur runterladen oder empfangen kannst damit noch nichts :rolleyes:
     
  3. Tinyapple

    Tinyapple MacUser Mitglied

    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.04.2003
    Klar geht das! Was hast du denn vor? Kabel legen? oder WLAN?
    Bei Sichtverbindung/(evtl. Ausprobieren mit Richtantenne!) ist WLAN die einfachste und wahrscheinlich auch preisgünstigste Lösung.

    Std. Netzwerkkabel packt es nicht.
    Es gibt "Booster" um lange Kabelwege für Netzwerk tauglich zu machen.

    Am tollsten/schnellsten wären 2 Fiberline/Glasfaser Netzwerkkarten.
    Die schaffen das Problemlos sind aber schweineteuer.
     
  4. x12

    x12 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.01.2003
    WLAN maximal 100Meter (freie Sichtlinie) ((geht - wirklich))

    Mit Kabeln? Allein die Kabelkosten belaufen sich auf knapp 2Mio EUR. Da ist allerdings noch keine Glasfaser vergraben und die Repeater (Signalaufbereiter alle 68KM) kosten ca. 15.000 Euro. Und von der Genehmigung mal ganz zu schweigen.

    Ein VPN kann man auch bei der Telekom kriegen - siehe deren Tarife.


    Billigste Lösung für 900.000 METER wäre:


    2 x Internetverbindung

    und VPN oder IPSec oder als SSH-Tunnel

    Der Mac kann das alles (wenn auch nicht mit bunten Knöpfen) ob die Windoofklitsche das auch kann, weiss ich nich.


    X12
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.05.2003
  5. Tinyapple

    Tinyapple MacUser Mitglied

    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.04.2003
    Ohhh... KILOMETER sinds... Puhhh.... X12 hat Recht ! ;)
    WLAN wird da wohl nix mehr und eigene Leitrung wird teuer ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche