Netzwerk: Ordnerrechte usw.

Diskutiere mit über: Netzwerk: Ordnerrechte usw. im Internet- und Netzwerk-Hardware Forum

  1. mactie

    mactie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    689
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.06.2005
    Hallo!

    Gibt es wohl eine gute Seite oder ein Buch, welches gut und verständlich das System der Rechtevergabe unter Mac OS X erklärt?

    Das Prinzip 'rwx' ist mir schon klar, aber im alltäglichen, praktischen Einsatz komme ich nicht so ganz klar. Was sind das alles für Benutzergruppen usw.?

    Ich habe auch SharePoints installiert und komme damit so einigermassen zurecht, was bedeutet, dass ich schon ORdner freigeben kann usw. Ich möchte aber mehr wissen, aber nicht gleich eine weitere Lehre als Netzwerkadministrator für Mac OS X machen (bin auch kein Netadmin für Windows - nur zur Info). :D

    Also, für jeden Tipp oder Link bin ich dankbar!
     
  2. Hellcat

    Hellcat MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.637
    Zustimmungen:
    84
    Registriert seit:
    19.01.2005
    Ja, das würd mich auch interessieren. Ich würde gerne ein paar Ordner freigeben auf denen ich alle Rechte habe und Andere nur Leseberechtigung, oder sowas in der Art. (Wie) kann ich das mit SharePoints bewerkstelligen? (smb + afp)
     
  3. ThoRic

    ThoRic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.602
    Zustimmungen:
    179
    Registriert seit:
    13.02.2005
    Zuletzt bearbeitet: 13.12.2005
  4. mactie

    mactie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    689
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.06.2005
    @thoric: okay, danke. Der Link geht zwar nicht, habe es aber anhand des Autorennamens trotzdem gefunden.

    Es steht aber nur eine Rezession bei Amazon. Ist das Buch wirklich zu empfehlen? Besonders unter dem Gescihtspunkt, dass ich bereits oben schrieb, dass ich kein Netzwerkadmin werden möchte. Und 600+ Seiten sind ja auch nicht gerade wenig...

    Mich interessiert halt "nur" wie man so Sachen, die man mit Sharepoints einstellt auch manuell und mit Bordmitteln macht und Hintergrundwissen zum "Verhalten" im Netzwerk.
     
  5. lengsel

    lengsel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.627
    Zustimmungen:
    53
    Registriert seit:
    25.11.2003
    Das o.g. Buch ist tatsächlich sehr zu empfehlen. Wenn Du Dich allerdings nicht so tief in die Materie einarbeiten willst, würde ich sagen lohnt der Kauf (angesichts des Preises) in Deinem Fall nicht. Zum anderen: Wo liegen denn die konkreten Probleme?
    Normalerweise ist man mit "rwx" eigentlich ausreichend versorgt.

    Grüße,
    Flo
     
  6. ThoRic

    ThoRic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.602
    Zustimmungen:
    179
    Registriert seit:
    13.02.2005
    So jetzt tut der Link... dieses doofe voreingestellte http:// versaut mir regelmässig in das Feld gezogene Links.

    Das Buch ist gut, allerdings in deinem Fall wohl
    a) overkill, und
    b) ist Bresink soweit Realist, dass er sagt, wenn man Netzwerkfreigaben in kleinen Netzen administrieren will, nimmt man am besten Sharepoints ;-)

    Aber was soll ich sagen... Wo hängts denn bei dir, soll ich jetzt hier seitenweise über das Unixoide Benutzer und Rechtevergabesystem referieren?

    Als Mehrbenutzersystem ist die Grundprämisse einer jeden Datei die Aufteilung in
    Erzeuger
    Mitbenutzer und der
    Rest.

    Wenn man also zu mehreren an einem System arbeitet, macht es also Sinn den Zugang für bestimmte Kreise zu gewähren oder auch nicht, und im Umkehrschluss zu entscheiden, was mit dem Rest ist.

    Also gibt es immer erst mal den Erzeuger einer Datei. Dieser Eigentümer hat das Vorrecht zu entscheiden, was mit der Datei geschehen darf.
    Ist es was privates, grenzt er die Benutzung auf sich selbst ein (der Ordner Dokumente), oder er gibt sie für eine Gruppe frei (/Library) oder eben für alle (Öffentlich im Homeverzeichnis eines Users oder eben 'Für alle Benutzer').

    OS X benimmt sich seit 10.3 dahingehend etwas seltsam, das eben nicht mehr alle menschlichen Benutzer in der Gruppe staff versammelt werden, sondern hat das System etwas mehr auf den einzelnen Nutzer zugeschnürt, indem jeder Nutzer eine Gruppe seines Namens erhält. Somit gibt es also zu jedem User xy auch eine Gruppe xy. Damit wurde die Ordnungseinheit Gruppe nahezu paralysiert.

    Ersatzweise wird unter aktuellen Versionen des OS X für solche Zwecke wie gemeinsame Ordner die Gruppe wheel verwandt, die aber meines Wissens eigentlich mal anders verplant war.

    Bei den Rechten kommt die binäre Inkarnation der rwx Methode zum Tragen. Dabei werden je 3 Bits für jede Ordnungshirarchie gesetzt.
    Das erste (höherwertigste) Bit ist für lesen, das 2. für schreiben und das dritte fürs ausführen
    Somit ergeben sich eben folgende 8 Werte von 0 bis 7:
    000 = 0 -> niemand darf irgendwas, das bedeutet eigentlich sich selbst den Ast abzusägen auf dem man sitzt.
    001 = 1 -> Ausführen erlaubt, also das --x
    010 = 2 -> Schreiben erlaubt, also das -w-
    011 = 3 -> Ausführen & Schreiben erlaubt, also -wx
    100 = 4 -> Lesen erlaubt, also r--
    101 = 5 -> Lesen & Ausführen erlaubt, also das r-x
    110 = 6 -> Lesen & schreiben erlaubt, also das rw-
    111 = 7 -> alles erlaubt, also rwx

    mit dem Unixbefehl chmod (change mode) werden die rechte mit den drei Dezimalwerten für Eigentümer, Gruppe und Alle gesetzt.

    Ein
    Code:
    chmod 777 Datei.txt
    macht diese zu rwxrwxrwx

    Unter OS X ist nun die Regel für neu angelegte Dateien, das sie die Rechte des umgebenden Ordners erben, und eben der Eigentümer auf den Erzeuger gesetzt wird, aber eben unter berücksichtigung der umask.
    Das bedeutet das neue Ordner oder Dateien ihre Rechte vom übergeordneten Ordner zwar erben, aber eben nur maximal bis zu den, durch die Umask reduzierten Rechten.
    Deren Wert 022 sorgt dafür das die Rechte um die entsprechenden Werte gestutzt werden.
    Also in einem Ordner der auf 777 steht wird die Datei test.txt erzeugt. Die bekommt eigentlich auch 777 wenn nicht die umask drosseln würde:

    +777
    - 022
    -------
    +755

    Und damit haben wir das alte Dilemma, das an erzeugte Dateien selbst wenn der Ordner für Mitglieder einer Gruppe auf rwx steht, darin erzeugte Dateien nur mehr auf rwxr-xr-x stehen.

    So, hilft das?

    MfG

    ThoRic
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.12.2005
  7. mactie

    mactie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    689
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.06.2005
    also erstmal vielen, vielen Dank ThoRic für diese ausführliche Beschreibung!! Respekt und nochmals Danke.

    Ich habe alles soweit verstanden, bis auf den Punkt wo Du auf die 'umask' zu sprechen kamst. Aber ich werde mal nach 'umask' suchen, wenn ich wieder zu Hause bin. Sitze gerade bei der Arbeit und administriere Win Rechner. Auf einem installiere ich gerade Office und was soll man da in der Zwischenzeit machen?

    Nun ja, wie auch immer. Ich habe das Problem, dass ich mit Sharepoints eine neue Zugriffsberechtigung erstellt habe, mit dem Namen 'Netzlaufwerk', damit dann alle darauf zugreifen können (auf meinem Mini, der quasi auch gerade den Router darstellt) . Vielleicht macht das überhaupt kein Sinn, aber steinige mich nicht gleich deswegen. Ich beginne ja gerade erst im Netzwerk zu "wursteln".

    Der Zugriff von meinem eMac klappt auch wunderbar und alles. Dann habe ich einige Dateien dort hineinkopiert, die ich auf den eMac kopieren wollte und siehe da: einige bis viele Dateien hatten trotzdem nur die Rechte von mir, also meinem User-Konto vom Mini, nicht etwa "wheel" oder "netzlaufwerk" oder was auch immer. Folglich konnte ich so gut wie keine Dateien rüberkopieren. Musste doch der USB Stick her. Dabei wollte ich das doch ganz elegant machen... :rolleyes:

    Ich schätze das hat wohl mit 'umask' zu tun, oder?
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.12.2005
  8. mactie

    mactie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    689
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.06.2005
    okay, ich habe das jetzt noch mal üperbrüft, äh... überprüft (nachdem ich heraus gefunden habe, dass 'umask' die Standardrechte sind, die einer Datei vergeben werden/ worden sind):

    der Ornder 'für alle Benutzer' gehört zur Gruppe 'wheel'. Alles was sich momentan darin befindet ebenso. Kopiere ich allerdings ein Bild aus meinem persönlichen Bilder Verzeichnis dorthin, dann hat es nachher immernoch folgende Attribute:
    Eigentümer: mactie (haben auch andere Ordner in dem Verzeichnis)
    Gruppe: mactie (dort haben die anderen Sachen 'wheel' stehen)
    Was die Rechte der Gruppe betrifft, steht dort meistens Lesen+Schreiben, bei einem Ordner ist es nur Lesen. Das ist aber okay so.

    Nun: was mache ich künftig, wenn ich Dateien dorthin kopiere, damit sie auch von meinem 2. Rechner aus problemlos bearbeitet werden können? Alle Rechte immer per Hand zu vergeben ist ja wohl etwas mühsam, oder?

    Vielen Dank für Eure Tipps!
     
  9. Wile E.

    Wile E. MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.862
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    09.03.2005
    Da gibt es mehrere Moeglichkeiten:

    - Du aenderst Deine Umask (nicht wirklich zu empfehlen)
    - Du benutzt den Public-Folder (vermutlich willst Du aber die Dateien lesen/schreiben koennen in dem Verzeichnis)
    - Du meldest Dich als Du vom entfernten System aus an, dann hast Du alle Rechte, die Du auch lokal haettest und kommst damit an alles ran.

    Wile
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.12.2005
  10. ThoRic

    ThoRic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.602
    Zustimmungen:
    179
    Registriert seit:
    13.02.2005
    Na dann füge doch mal in Sharepoints den User mit dem du dich aus der Ferne anmeldest der Gruppe mactie hinzu.

    Hätte den Haken, das er lokal an dem Rechner auch an all deine Daten kommt. Aber das eben nur an deinem REchner, aus der Ferne bekommt er ja nur das was du per Sharepoint freigibst.

    MfG

    ThoRic
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Netzwerk Ordnerrechte usw Forum Datum
Hilfe: 1 Pegasus R4 und 3 Macs – Wie baue ich ein Netzwerk daraus? Internet- und Netzwerk-Hardware Freitag um 21:29 Uhr
Netzwerk - Switch Anschluss / Verkabelung Internet- und Netzwerk-Hardware 23.11.2016
Safari kann keine sichere Verbindung aufbauen (Drucker) Internet- und Netzwerk-Hardware 20.11.2016
Vernetzung neue Mietwohnung (Neubau) mit Netzwerkdosen und FritzBox 7490? Internet- und Netzwerk-Hardware 30.10.2016
Netzwerkausbau mit NAS und Airport - geht das so? Internet- und Netzwerk-Hardware 22.10.2016

Diese Seite empfehlen