Networkx SATV DVB-S Receiver

Diskutiere mit über: Networkx SATV DVB-S Receiver im Peripherie Forum

  1. Opa_Bommel

    Opa_Bommel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    36
    Registriert seit:
    13.03.2005
    Heute kam mein lang ersehnter "networkx SATV DVB-S Receiver" mit der Post und da das Teil doch recht neu ist und ich noch keine ausführlichen Infos im Netz gefunden habe, schreib ich einfach mal alles was mir so aufgefallen ist an dem Gerät.
    Ich habe mein neues Gadget sogleich ausgepackt und genau unter die Lupe genommen. Wie man sieht, ist im Inneren bereits alles für den Einbau einer 2,5" Platte vorgesehen. Wer nicht die 100€ für eine 80GB Platte ab Werk ausgeben möchte, der kann das Gehäuse recht einfach zu öffnen. Ein Plastikspatel vorausgesetzt sollte der Einbau binnen 5min und ohne Kratzer von statten gehen.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Gleich beim Einschalten fiel mit der Lüfter auf; ungefähr so wie mein PB unter normalen Bedingungen. Aber auf der Rückseite hat der Receiver zwei kleine Schalter mit denen sich der Lüfter regeln lässt. Am besten stellt man ihn auf "Automatik" und dann geht er auch nur an wenn er muss... (den Temp-Fühler sieht man auf dem Foto)
    Jetzt zur Leistung:
    Die Installation der Software ist Mac like; klick und fertig :)
    Angeschlossen habe ich den Receiver an mein 12" PB 1,5GHz 1,25GB Ram, OS X10.4.6. Alle anderen Anwendungen kommen ein bisschen ins Stocken und die Maus laggt, aber das Bild läuft flüssig und ohne Aussetzer, auch wenn es mir im vgl zu meinem TV eher grobkörnig vorkommt. Habe alle möglichen Einstellungen durchprobiert aber es scheint nur so zu gehen. Wenn eine Aufzeichnung läuft und man sich das Bild dabei nicht ansieht, ist die Prozessor-Auslastung bei rund 10%. Mit Bild sind es zwischen 40 und 50%.
    Zum Test habe ich jetzt einmal irgend eine Sendung aufgenommen und mir dann einmal angesehen. Was mir auffiel, bei schnellen Bewegungen im Bild entstehen kleine Querstreifen. Ich hatte mal einen vergleichbaren Effekt, als ich ein Video geschnitten habe und das Programm in 30FPS "gerechnet" hat und das Video nur 25FPS hatte... mal sehen ob der Effekt bleibt wenn ich die verschiedenen Exportformate durchprobiere...
    Auch sieht die Aufnahme ein bisschen arg verblasst aus was auf dem nächsten Bild zu sehen ist...

    http://www.free-ftp.org/opa_bommel/Sendung.png

    Soweit erst mal meine Erkenntnisse, wenn noch irgend wer Fragen hat dann versuche ich sie zu beantworten :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.06.2006
  2. Opa_Bommel

    Opa_Bommel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    36
    Registriert seit:
    13.03.2005
    Nachtrag:

    Die Querstreifen lassen sich vermeiden, wenn man im EyeTV Menue "Deinterlace" auf Progressive Scan stellt. Kostet wieder ein bisschen Rechenleistung aber die Bildqualität ist es wert. EyeTV arbeitet auch perfekt mit Toast (7.0.2) zusammen und auf eine CD/DVD gebrannt sehen die aufnahmen auch recht ordentlich aus, auch wenn (für meine empfindlichen Glotzaugen) ein merkbarer Unterschied zum normalen TV-Bild bzw einer VHS Aufnahme besteht. Die Farben wirken einfach ein bisschen blasser... werde mal die Kabellänge zu meinem "Networkx SATV DVB-S Receiver" verkürzen, vielleicht ist da der Hund begraben was die Qualität angeht... angeblich kommen auch nur 50% Signalstärke an. Qualität ist aber bei nahezu 100%...
     
  3. JimBeam

    JimBeam MacUser Mitglied

    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    27
    Registriert seit:
    22.07.2005
    Hat das Gerät auch einen CI-Schacht?
     
  4. Opa_Bommel

    Opa_Bommel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    36
    Registriert seit:
    13.03.2005
    Jopp :)

    (2. Bild rechts oben an der Platine)

    Hab jetzt noch mal an den Exporteinstellungen rumprobiert und bin endlich vollkommen zufrieden was die Qualität angeht, allerdings brauchen 2h jetzt 2GB Platz ;)
     
  5. JimBeam

    JimBeam MacUser Mitglied

    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    27
    Registriert seit:
    22.07.2005
    Danke fuer die Information - sah mir zuerst so aus, als ob man da die HDD reinsteckt.

    Mit CI-Slot wird das wirklich interessant.

    Wo hast du es gekauft und zu welchem Preis?

    Kann man bei der Aufnahme-Qualitaet nicht einfach festlegen, dass es den Original-Stream uebernimmt? Also ohne irgendeine Kompression?
     
  6. Opa_Bommel

    Opa_Bommel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    36
    Registriert seit:
    13.03.2005
    Also gekauft hab ich das gute Stück bei Arktis für 288€ (Standardpreis)
    Die Aufnahmequalität steht ist immer auf verlustfrei und ich war lediglich mit dem exportiertem Filmen nicht ganz so einverstanden, bis ich anstatt einer CD mal eine Video-DVD ausprobiert habe ;) Braucht halt viel mehr Platz, aber das Ergebnis ist es wert, meine Meinung. Bin halt kein Fan von blassen und verwaschenen Aufnahmen ;)
     
  7. lelei

    lelei MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.926
    Zustimmungen:
    121
    Registriert seit:
    14.08.2004
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Networkx SATV DVB Forum Datum
DVB+ Radioempfang Peripherie Vor 33 Minuten
TV-Karte DVB-C/DVB-T für Mac Mini Late 2010 - Empfehlungen? Peripherie 11.11.2016
DVB-T2 am Mac oder iPad Peripherie 01.06.2016
DVB-S Karte Peripherie 17.11.2013
DVB-C am Mac Peripherie 01.06.2013

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche