Navigation und Sony Clie TG50

Dieses Thema im Forum "Mobiltelefone, Navigation, eBook Reader, Tablets" wurde erstellt von G4Wallstreet, 14.01.2006.

  1. G4Wallstreet

    G4Wallstreet Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.595
    Zustimmungen:
    37
    MacUser seit:
    08.01.2004
    Wer hat einen Clie TG50 als Navigerät

    im Einsatz und mit welcher Software ?
     
  2. dschisus

    dschisus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    22.09.2005
    Es gibt zu Zeit Digimap, Viamichelin Mapsonic oder TomTom. Wobei TomTom mein persönlicher Favorit ist (nur bin ich mir nicht 100% sicher, ob TomTom am TG50 läuft).

    Als Hardware würde ich zu einer BT-GPS-Maus raten.

    Hier ein guter Link dafür: http://www.pocketnavigation.de/board/index.php
     
  3. G4Wallstreet

    G4Wallstreet Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.595
    Zustimmungen:
    37
    MacUser seit:
    08.01.2004
    Ich hab keinen Bock auf eine Software, die 250 € aufwärts kostet und dann noch Memorystick 1 Gb + GPS-Maus - also ca. 400€ - 500 € zusätzlich zu meinem Clie !!!

    Wer hat günstigere Lösung ?
     
  4. G4Wallstreet

    G4Wallstreet Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.595
    Zustimmungen:
    37
    MacUser seit:
    08.01.2004
    Clie TG50 und Navi

    Schreibe meine eigene Antw.:

    Habe das Prob. etwas weiter eingekreist:

    Mir reichte eine abgespeckte Vers. von Digimap - 39 €,
    Bluetooth-Maus - ca. wohl 50-80 € und gut -

    jedoch z.Zt. keine Testvers. von Hekosoft (Digimap) zu bekommen.
     
  5. zanone

    zanone MacUser Mitglied

    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.06.2005
    Ich hatte mal einen TG50 als Navi im Einsatz. Ich verusche mal zusammenzufassen was mir so dazu einfällt.

    1. GPS Mouse
    Da ich keinen passenden Adapter für Kabelmäuse gefunden habe , war ich gezwungen einen mit Blutooth zu nehmen. Ich habe dann eine Mouse mit dem Nemerix Chipsatz gekauft , und hatte anfangs grosse Probelme
    TomTom verlor immer nach 2 Minuten die Verbindung
    Viamichelin hatte auch Probeleme mit Bluetooth
    DigiMap lief hervorragend , war damals allerdings wegen der Kachelung der Maps für mich unbrauchbar

    Die bluetooth Problematik wurde hier ausführlich erörtert :

    TG50 Bluetooth GPS

    2. Sprachausgabe
    Die Lautsprecher sind natürlich während der Fahrt viel zu leise. Ausserdem musst du CliePet's MCA Audio Patch installieren damit die Sp.Ausagbe überhaupt funktioniert, und selbst damit kommen die Ansagen manchmal recht verzögert daher. Die Version 2.03 lief bei mir am besten , 2.05 klappte nicht so gut.


    3. Ein 256er Stick reicht für Deutschland und einige zusätzliche POI's aus
    Mehr ist natürlich immer besser :)

    4. Sobald man Overlays einschaltet wird (z.B. Blitzer etc) wird das System zu stark ausgebremst, navigieren ist dann nur noch sehr schlecht möglich , da die Karte sich zu spät und zu langsam aufbaut .
     
  6. G4Wallstreet

    G4Wallstreet Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.595
    Zustimmungen:
    37
    MacUser seit:
    08.01.2004
    Danke für Deine kompetente Antwort.

    Ich habe alle Beiträge des Forums runtergeladen und werde erst einmal studieren, ob es sinnvoller ist, eine Kabelmaus zu nehmen. Ich glaube, bei Digimap oder TomTom wurde eine BT-Maus bestimmten Typs empfohlen - speziell für TG50.
    Mal sehen, es eilt ja nicht.

    Ich selbst hatte viel im Web gesucht, jedenfalls bin ich nicht auf das von Dir zitierte Forum gestoßen - Danke.
     
  7. G4Wallstreet

    G4Wallstreet Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.595
    Zustimmungen:
    37
    MacUser seit:
    08.01.2004
    Habe inzwischen DigiMap am laufen sowie eine BT-Maus neuester Bauart - Sirf III - SysOnChip.
    Sprachausgabe funktioniert gut, ich brauchte nichts extra dafür installieren - ist auch im Normalfall nicht zu leise - also muß nicht extra an externe Laussprecher angeschl. werden - was wohl auch ginge.

    Muß allerdings jeweils extra Karten anfertigen, damit der Arbeitsspeicher ausreicht - also nun deutlicher Mehrwert des Sony-PDA.

    Original-Palm hatte mir zuviele Nachteile - beim Studium der Testberichte.

    Es fehlt nur noch die Telefonfunktion, dann wäre es perfekt.
     
Die Seite wird geladen...