NAS Storage Treiber für OSX

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von Mr. Steed, 29.01.2007.

  1. Mr. Steed

    Mr. Steed Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    04.02.2006
    'nabend liebe gemeinde,
    wie kann ich eigentlich so einen nas server ansprechen?
    für die dosen gibt es ja treiber dazu aber was machen wir?
    bin da ganz unwissend...

    grüsse
     
  2. conrast

    conrast MacUser Mitglied

    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.06.2005
    Ein NAS braucht keine Treiber, da ein NAS über normale Netzwerk Protokolle kommunizieren. Normalerweise funktioniert das über SMB. Du kannst dich zu einem SMB gerät mit dem Finder verbinden. Gehe auf "Gehen zu -> Mit Server Verbinden..." und gebe dort smb://[ip des NAS]/[freigabename] ein und du solltest dich verbinden können.
     
  3. Mr. Steed

    Mr. Steed Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    04.02.2006
    och so einfach is das???
    mein kollege hat sich so ein dingens für seine dose gekauft und musste da noch schwierige treiber draufladen...
    ich hab das schon über smb probiert aber bekam nur immer ne fehlermeldung das das passwort nicht passt.
    probier ich aus, danke.

    grüsse
     
  4. DickUndDa

    DickUndDa Gast

    unter win braucht man auch keine treiber ausser es ist ein SAN (son teil gibbet imho von Netgear) da brauch man unter win treiber und fürn mac gibbet gar keine...
     
  5. baturnet

    baturnet MacUser Mitglied

    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    19.01.2005
    Wie kann man einstellen, dass das NAS nach einmaliger einstellung beim nächstem Neustart automatisch gemountet wird?
     
  6. Margh

    Margh MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    88
    MacUser seit:
    26.03.2004
    Das mit dem SAN von Netgear checke ich nicht ganz. Du meinst bestimmt das hier, oder?

    http://www.netgear.de/Produkte/Multimedia/SC101/datenblatt.html

    Wo ist da der Sinn eines SAN?
    a) Wird kann das Teil nur über LAN angeschlossen werden (nix mit Kopieren auf Blockebene)
    b) Unterstützt das Teil nur 100Mbit/s

    Ok, man kann die Teile zu einem Speicherpool zusammenafassen, das macht noch Sinn, aber ansonsten bringt es nichts hinsichtlich Geschwindigkeit.

    Oder wie seht ihr das? Ok, ist eigentlich OT....
     
  7. DickUndDa

    DickUndDa Gast

    Der einzige große Vorteil von dem Teil ist dass es billig ist.
    Unter Windows wird es wie eine lokale Partition behandelt, was - wenn die Treiber gut sind - schon ein paar Vorteile hat.
    Allerdings wird das IMHO durch die Nachteile mehr als aufgewogen ;)
     
  8. conrast

    conrast MacUser Mitglied

    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.06.2005
    Zieh mal das Alias auf dem Desktop in die Startobjekte.


    Doch es bringt Geschwindigkeitsvorteile, da der ganze Overhead vom SMB Protokoll wegfallt.
     
  9. walter_f

    walter_f MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.133
    Zustimmungen:
    163
    MacUser seit:
    20.02.2006
    Umgekehrt ausgedrückt: Wenn auf den Clients irgendwelche speziellen Treiber installiert werden müssen, ist es kein NAS, sondern halbgares Zeug, wie z.B. die SC-101 von Netgear oder andere "Festplatten mit LAN-Buchse".

    Meistens _muß_ dann auch noch ein Windows-Dateisystem benutzt werden.

    Meiner Ansicht nach sind diese Geräte nichts weiter als eine Neuauflage des Win-Modems, des GDI-Druckers etc.

    Walter.
     
  10. ThoGen

    ThoGen Gast

    wie klappt denn das mounten unter os 9.1?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen