NAS Platte sicher übers Internet mounten?

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von Roobert, 21.08.2006.

  1. Roobert

    Roobert Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.02.2004
    Hi! Kein Notfall ;-) aber eine anstehende Herausforderung - danke für Tipps und Hinweise:

    Im Netz sind u.a. 3 Minis mit Sys 10.4.6, ein Router (fixe IP, bzw. 10.0.1.1) und eine LaCie Ethernet Disc Mini (10.0.1.xx).

    Nun soll diese NAS Platte und ein Mini über das Internet erreichbar sein, nicht nur FTP. Und es sollte halbwegs sicher sein.

    Würdet ihr mir zu Apple Remote Dektop raten oder zu Freeware wie OSXvnc?
    Oder gibt es prinzipiell noch andere Methoden?

    Und verstehe ich es richtig, dass ich damit etwa auch das entfernte Mailprogramm starten und abfragen lassen kann? 1:1 wie wenn ich davor sitzen würde? Wohl ja ...

    Danke, lG,
    Robert
     
  2. bami.ch

    bami.ch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.08.2006
    Apple Remote Desktop ist sicherlich einen Versuch wert wenn du den Mini fernbedienen möchtest. Da kannst du remote arbeiten wie wenn du davor sitzen würdest.

    Für das NAS vielleicht SSH?
     
  3. Roobert

    Roobert Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.02.2004
    Superschnelle Antwort, danke! :)
    Wenn das NAS am entfernten Mini gemountet ist, kann ich es mit ARD eh auch ansprechen, oder?
    Oder was meinst du mit SSH? (Apple Hilfe dazu hab ich gelesen)
    LG, Robert
     
  4. bami.ch

    bami.ch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.08.2006
    Kommt jetzt drauf an. Wenn du die Daten vom NAS nur auf dem ferngesteuerten Mini brauchst kannst du das NAS einfach am Mini mounten. Wenn du aber von irgendwelchen, x-beliebigen Rechnern am Internet auf Daten des NAS zugreifen willst, ohne Remote-Admin-Software zu nutzen (also nur für die Daten) brauchst du einen direkten Zugang zum NAS selber.

    Hier gibts dann verschiedene Möglichkeiten, wobei die einfachsten sicherlich FTP oder eben SSH wären.
     
  5. Roobert

    Roobert Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.02.2004
    Aha, nun, ich möchte mit genau 2 Macs per Internet zugreifen und die Daten auch entfernt "behandeln" können, am Mini und am NAS. Und auch in alle Richtungen speichern und kopieren können. Das, meinst du, geht mit ARD?

    Die 2 Macs haben übrigens fixe Standorte, keine x-beliebigen Rechner.
     
  6. bami.ch

    bami.ch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.08.2006
    Mit ARD arbeitest du quasi von überall aus auf dem Mini Zuhause. Du hast ja einfach auf dem Rechner vor dem du sitzt ein Fenster das den Bildschirm-Inhalt des Rechners zuhause anzeigt.

    Wenn du nur auf die Daten auf dem NAS zugreifen möchtest, und immer an den selben zwei entfernten Rechnern arbeitest würde ich dir einen VPN-Zugang zum Netzwerk zuhause vorschlagen. Da kannst du die gesamte Netzwerk-Infrastruktur die du zuhause hast von Remote her nutzen.
     
  7. Roobert

    Roobert Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.02.2004
    Ok danke, ich glaube, ich kenne mich aus. Über VPN würde ich mich morgen noch schlau machen.

    Letzte Frage: Wenn ich den entfernten Mini-Desktop samt gemountetem NAS via ARD vor mir habe und ich ziehe eine entfernte Datei auf meine lokale Platte, dann wird kopiert? Dann würde ich das VPN nicht brauchen?
     
  8. bami.ch

    bami.ch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.08.2006
    Das weiss ich jetzt nicht ob ARD File-Transfers zwischen Host- und Remote-System unterstützt. Wenn ja, könntest du auf das VPN verzichten. Wobei, wenn du wirklich eine sichere Verbindung möchtest würdest du das VPN trotzdem erst aufbauen und dann ARD über diesen VPN-Tunnel verwenden.

    EDIT: scheinbar unterstützt ARD File-Transfers. Allerdings wäre mir (für reine Daten-Transfers) die ARD-Lösung zu teuer.
     
  9. Roobert

    Roobert Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.02.2004
    Allright, danke dir, genug für heute ... werde mich mal ins VPN vertiefen.
    Gruezi aus dem Wienerwald nach Westen!
    LG, Robert
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen