Nach Update auf 10.3.5 hängt G4 800 sich auf! HILFE!!!!

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von mogano, 17.08.2004.

  1. mogano

    mogano Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    24.01.2004
    Habe gestern mit meinem G4 800 QS routinemäßig von 10.3.4 (lief ohne jede Probleme) Softwareaktualisierung gestartet und schön brav 10.3.5 sowie das aktuelle Security-Update durchgeführt.Die Installation wurde ordnungsgemäß beendet, nach dem Neustart hängt sich der Rechner jetzt immer bei "Anmeldefenster starten" o.ä. ganz am Ende des blauen Fensters mit dem Fortschrittbalken auf und lässt sich nur noch mit Reset abschiessen. Fetsplatte ist iO, Preferences sind gelöscht worden, habe heute mit einer dieser Sch....0190-Numern die Hotline eines großen Berliner Anbieters für ca. 30 Mäuse in Anspruch genommen- alles für die Katz!!!! Der Experte wusste nicht weiter, ausser daß HD iO ist und ein paar Tests gemacht sind, ist der Fehler noch da!
    Der Rechner lässt sich von System- CD starten, auch hier mit Festplatten- Dienstprogr.: HD in Ordnung, Zugriffsrechte geprüft + repariert; aber er startet nicht!
    Ich bin natürlich mehr als genervt, nachdem ich nach 10 Jahrem Mac OS vor 8 Monaten endlich meinen Frieden mit OS X gemacht habe und wirklich begeistert war- jetzt ein Fehler, der jeder Dose zur Ehre gereicht!

    Hat jemand eine Idee, wie ich um eine Neuinstallation mit dem ganzen Stress
    der Verbundarbeiten herumkomme???

    Danke für jeden Tipp inm Voraus!!!
     
  2. carn

    carn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.03.2004
    Hoi,

    ich hatte damals das selbe Problem beim Update von 10.3.2 auf 10.3.3.

    Rechte reparieren half bei mir auch net, keine chance. Die Install-CD´s von MacOSX bieten doch eine Art "reparier"- bzw. drüberinstallier-Funktion. Die funktioniert eigentlich problemlos und man spart sich damit das gesamte Neuinstallieren + nötiges Konfigurieren und einrichten..

    ne andere idee hab ich leider auch net, sry

    mfg carn
     
  3. norbi

    norbi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    14.01.2003
    Mal alle Geräte (USB usw.) abhängen.
    Mit gedrückter Shift-Taste starten.

    No.
     
  4. mogano

    mogano Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    24.01.2004
    Moin moin, den Versuch mit gedrückter Shift-taste hab ich gestern auch schon gemacht-
    da kam gleich der schwarze Screen mit ca. 5 Mio. kryptischen Zeichen und Zeilen....sah eher nach Absturz aus. Das mit dem drüberherinstalieren wage ich noch nicht, da ichnicht weiß, welche Konsequenzen das hat- für mich ist und bleibt OS X eine Blackbox, der ich erst mal äusserst vorsichtig gegenüber stehe!

    Danke für eure Tips, hat jemand noch ne Idee??
    (jetzt wünschte ich mir eine "Systemwiederherstellung" auf den Stand vor dem verdammten Update wie bei dem Win-Laptop meiner Freundin möglich,da wäre es sooo einfach)
    Merke : auch andere OS haben hübsche Töchter /Features!
     
  5. Maveric

    Maveric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.03.2004
    Ja, nur das diese Systemwiederherstellung auch nicht so funktioniert wie der normale Anwender sie sich vorstellt :) Für Windows ist nämlich ein erfolgreicher Bootvorgang dann abgeschlossen, wenn der Loginbildschirm erscheint und damit kommst du im Zweifel dann auch nicht sehr viel weiter und auch bei der Systemwiederherstellung mußt Du den Punkt schon sehr genau selber setzen, andernfalls bist du da genau so naß wie mit OS X jetzt auch.

    Die Konsequenzen beim Drüberinstallieren sind recht niedrig. Ich hab einfach Archivieren und Updaten oder wie das heißt genommen. Anschließend war alles alte in einem extra angelegten Ordner der mein komplettes altes Homedirectory enthielt und damit das wichtigste gerettet. Von allem anderen hab ich eh regelmäßige Backups bzw. die Sourcen von OOo und Co sind so kurzlebig, dass sie eh vor jedem kompilieren neu ausgecheckt werden aus dem cvs.

    Vorher kannst du dir aber mal diesen Artikel aus der Apple Knowledgebase durchlesen. Damit hab ich meinen Mac auch schonmal wieder zum Leben erweckt. Nimm aber wirklich diese englische Version des Artikels. Es gibt ihn zwar auch in deutscher Sprache, nur da bezog er sich beim letzten Mal noch auf 10.2.x und war auch nur halb so ausführlich wie der englische Originalartikel.
     
  6. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    MacUser seit:
    22.02.2003
    Was du da beschreibst ist eine Kernel Panic, vergleichbar dem Bluescreen der Mutter(ob die Tochter huebscher ist, darueber laesst sich trefflich streiten).

    Eine Kernel Panic kann entweder durch defekte Hardware (z.B. Speicher, Motherboard) ausgeloesst werden, oder auch durch ein zerschossenes System (z.B. .kext nicht an der richtigen Stelle oder kaputt). Neuinstallation ist eigentlich kein Stress. Du kannst die Option waehlen deine bisherigen Einstellungen wie Netzwerk und Preferences zu erhalten. Damit kommst du wahrscheinlich schneller wieder zu einem funktionierend Rechner als mit einer detaillierten Fehleranalyse.

    Du koenntest auf jeden Fall vor der Neuinstallation noch eins probieren. Von CD starten - diskutility (Festplattendiensprogramm) starten und die Zugriffsrechte der boot disk reparieren lassen.

    Wenn das nicht hilft - Neuinstallation. Der grosse Unterschied zu der Tochter des anderne OS ist uebrigens, dass der bluescreen als staendiger Begleiter - quasi wie ein Anstandswauwau staendig dabei ist, waehrend er unter OS X sich kaum einmal blicken laesst.

    Cheers,
    Lunde
     
  7. mogano

    mogano Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    24.01.2004
    Danke an alle, ok ok, ich sag ja schon gar nix positives mehr zu Windoof...hab jetzt alle empfohlenen Schritte durchgeführt, "Zugriffsrechte repariert"- ohne Erfolg. Die Kiste war inzwischen bei Gravis- auch die wussten nicht weiter, der Rechner hätte 7-10 Tage in die Technik gemusst oder alternativ Sys neu installieren. Also zurück nach Hause, habe dann eine Neuinstallation mit Erhalt des alten Systems durchgeführt, jetzt startet er wieder,aber wenn ich die zigarettenschachtelgroßen Symbole auf dem Desktop verkleinern will, stürzt "Desktop und Schreibtischhintergrund"in Systemeinstellungen direkt nach Öffnen ab! Fehlermeldung: "System Prefs w. unerwartet beendet". Safari ging auch nicht mehr,habe ich aber nach Update auf 1.2 wieder hinbekommen.
    Bleibt also nur das defekte Systemeinstellungsprogr. : "Desktop und Schreibtischhintergrund", weiss jemand Hilfe?????? DDAANNKKEE!!!
     
  8. tridion

    tridion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.249
    Zustimmungen:
    242
    MacUser seit:
    21.06.2003
    hast du Programme von Drittherstellern installiert, die ins System eingreifen? etwa Dockprogramme odgl.?
    Da diese Programme ja nicht mitgeupdatet werden, kann es sein, daß sie nicht mehr zum Update passen.

    Gruß tridion
     
  9. mogano

    mogano Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    24.01.2004
    Hallo Tridon, nicht dass ich wüsste, ausser Office, GraficConv., Photoshop und anderen Programmen kein spezielles Zeug, bin eher Mainstream-ausgerichtet bei sowas.....
     
  10. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    MacUser seit:
    22.02.2003
    Es scheint fast so, als ob dann doch ein jungfaeuliches System installiert werden sollte.

    Es kann irgendeine .plist Datei kaputt sein (in den .plist files sind die Preferences der Programme abgelegt. Die haben manchmal etwas kryptische Namen und ich kann dir nicht sagen, wie die fuer die System Preferences heisst. Sitzte gerade an einer Dose und kann nicht nachschauen.

    Werde mir den Fred heute Abend nochmal anschauen und wenn noetig nach dem Namen suchen.

    Cheers,
    Lunde
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen