Nach Sturz: Festplatte im MBP am Ende?

Diskutiere mit über: Nach Sturz: Festplatte im MBP am Ende? im Peripherie Forum

  1. jazzesnee

    jazzesnee Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.08.2003
    Hallo,

    neulich ist mir mein MBP auf den Boden gefallen. Außer ein paar Kratzern habe ich keine direkten Schäden festgestellt, alles lief noch ohne Probleme. Nach einiger Zeit bemerkte ich allerdings, dass das System ab und zu einzufrieren schien, was es vorher noch nie gemacht hat. Vor allem beim Zugriff auf iPhoto (scrollen durch die Library) ist mir das jetzt häufiger passiert.

    Habe danach mal das Festplattendienstprogramm gestartet und das Volume überprüft, woraufhin ich folgende Rückmeldung bekam:

    Volume „Macintosh HD“ überprüfen
    HFS+ Volume wird überprüft.
    Zusatzdatei für Dateiaufbau wird überprüft.
    Katalog wird überprüft.
    Ungültige Knotenstruktur
    Das Volume „Macintosh HD“ muss repariert werden.

    Fehler: Der zugrundeliegende Prozess meldete einen Fehler beim Beenden.


    1 HFS-Volume überprüft
    Volume muss repariert werden.

    Jetzt mache ich mir natürlich Sorgen, dass an der Festplatte wirklich was dran sein könnte. Das Problem ist, dass ich momentan in Sydney bin und das MBP mein einziger Rechner ist, sodass eine Datensicherung etwas problematisch werden könnte. Auch habe ich blöderweise meine Mac OS-System-DVD zuhause vergessen :/.

    Was soll ich tun?
     
  2. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26.988
    Zustimmungen:
    1.634
    Registriert seit:
    10.10.2003
    ...geh mal in den nächste mac-laden und lass dir eine install-disk geben und lass den hardwaretest laufen (starten mit "D" drücken)

    ...dann weisst du ob und was defekt sein kann.


    ps.
    ...das du die install-dvd zuhaus gelassen hast, ist aber auch "selten blöd" ;)
     
  3. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    Registriert seit:
    11.10.2005
    Das "riecht" nach der Festplatte, wenn es zeitlich so passiert ist.
    Kein untypisches Phänomen.
    Egal, wo auf der Welt du bist - mach ein Backup, mindestens!
    Unbedingt, wenn dir die Daten (Fotos?) wichtig sind!!!
    Und in einer Stadt wie Sydney sollte sich doch eine externe Festplatte finden lassen.

    Ob du dort, oder in Germany reparierst, mußt du selbst wissen.
    Aber mach unbedingt Backups!

    Am besten wäre es, wenn du die Festplatte aus dem Rechner ausbautest.
    Denn eine solche möglicherweise, oder sogar wahrscheinlich "angeschlagene" Platte sollte man eigentlich nicht mehr als Startvolume verwenden.
    Wobei der Apple Hardware Test zwar ziemlich spezifisch, aber nicht sonderlich sensitiv sein dürfte.
    Sprich: Wenn er einen Fehler meldet, dann ist wahrscheinlich was defekt.
    Wenn er keinen Fehler meldet, so ist das noch lange keine Garantie, dass nichts defekt ist.

    Hast du die im Urlaub, oder ähnlich begrenztem Aufenthalt immer dabei? ;)
     
  4. jazzesnee

    jazzesnee Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.08.2003
    Erstmal danke für Eure Informationen... Ne externe Festplatte habe ich, alle wichtigen Daten habe ich auch schon gesichert, vor allem meine iPhoto-Bibliothek - das hätte ich mir nie verzeihen können, wenn ich meine Fotos von 4 Monaten Sydney verloren hätte.

    Beim Kopieren der Fotos hat der Rechner wieder einige Male gestoppt, für 5 oder 6 Bilder kam auch eine Fehlermeldung, dass die Datei nicht mehr lesbar sei. Glücklicherweise waren das auch alles keine wichtigen Bilder, die übrigen 860 sind jetzt sicher auf meiner externen Platte.

    Da ich einen iPod habe, brauche ich meine iTunes-Bibliothek ja nicht mehr extra zu sichern, oder? Dank Tools wie Senuti kann ich die doch dann vom iPod zurück in die Bibliothek importieren.

    Dass ich meine Installations-DVD vergessen habe, ist wirklich blöd, vor allem, weil ich insgesamt für 12 Monate in Sydney bin. Hatte mir auch fest vorgenommen, die mitzunehmen, aber irgendwas vergisst man ja immer...

    Werde mich dann mal auf die Suche nach dem nächsten Apple-Store machen und nach ner Ersatz-Festplatte fragen. Meint ihr, die müssen das Notebook dafür zu Apple einschicken, oder können die da auch selbst Hand anlegen und die Platte auswechseln? Ich hoffe dann einfach mal, dass die mir OS X dann einfach auf die neue Platte installieren können, da mir das ja ohne DVD nicht möglich ist...
     
  5. Faser

    Faser MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.08.2003
    Hallo Bruder,

    so ein Mist -- soll ich dir die Install-DVD schicken? ;-)


    PS: Bei mir scheint die Platte nach einem Sturz auch Defekt zu sein ("Header muss geringfügig repariert werden")...
     
  6. jazzesnee

    jazzesnee Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.08.2003
    Ja, danke, Bruder ;). Mach das mal auf alle Fälle! ;)
     
  7. Andi

    Andi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.832
    Zustimmungen:
    653
    Registriert seit:
    16.05.2002
  8. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    Registriert seit:
    11.10.2005
    Im Prinzip ja.
    Bedenke aber, dass der iPod bei Anschluss an einen Computer - abhängig von den Einstellungen - sofort zu synchronisieren beginnt. Also im Zweifelsfalls mit neuer oder anderer Library.

    Ich hab mir so schon mehrfach den Inhalt meines Shuffles an anderen Rechner "zerschossen"..
    Wenn sie gut sind, können sie das natürlich selbst wechseln.
    Im Grunde kann das ja jeder mit einem einfachen Schraubendreherset...
     
  9. Faser

    Faser MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.08.2003
    Hallo nochmal,

    bei mir konnte die Festplatte mit dem Festplatten-Dienstprogramm ohne weitere Probleme repariert werden. Schicke dir deine Install-DVD auch einmal zu, vielleicht klappt das ja schon damit.

    Oder du startest im UNIX-Modus (wie geht das überhaupt?) und regelst das über fsck...
     
  10. macracer

    macracer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.241
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    09.05.2004
    Ist nicht bei den MBPs ein Sensor eingebaut, der die Festplatten-Köpfe bei ruckartigen Bewegungen blitzschnell parkt?
    Kann natürlich trotzdem zu schäden führen, wenn bewegliche Teile einer Erschütterung ausgesetzt werden.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Nach Sturz Festplatte Forum Datum
Komische Dateien nach kopieren auf externe Festplatten "Exec" Peripherie 26.11.2016
Ext. Festplatte, egal welche OS Version? Peripherie 21.11.2016
Ext. Festplatte wird im Netzwerk nicht erkannt Peripherie 16.11.2016
eSATA zu USB 3.0 Peripherie 16.11.2016
Hilfe deaktivierte Festplatte – defekte Festplatte Peripherie 14.11.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche