nach sicherem start übertäter finden

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von knkf, 09.01.2007.

  1. knkf

    knkf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.10.2003
    hallo zusammen!

    das ibook (g4, 10.4.?) meiner freundin stürzt beim booten mit der fehlermeldung: "sie müssen ihren computer neu starten" kurz nach oder beim starten ab. wenn ich jedoch im gesicherten modus boote, läufts wie geschmiert. ergo schliesse ich auf ein softwareproblem, zb. druckertreiber.
    meine frage jetzt:
    - wie finde ich den übeltäter, beseitige ich ihn?
    - gibts die möglichkeit, osx neu aufzuspielen, ohne das die daten und einstellungen verloren gehen? und hilft das überhaupt weiter?

    danke für eure antworten!

    knkf
     
  2. lengsel

    lengsel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.627
    Zustimmungen:
    53
    Registriert seit:
    25.11.2003
    Würde spontan auf eine Kernel Extension (*.kext) tippen die Stress macht.
    Irgendwas installiert in letzter Zeit?
    Ansonsten: Neu installieren und Daten behalten ist kein Problem. Dazu findet sich hier reichlich über die Suche.

    Grüße,
    Flo
     
  3. knkf

    knkf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.10.2003
    ne. nicht in allzuletzer zeit, im november? neuinstallation läuft, ich werde sehen...
     
  4. knkf

    knkf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.10.2003
    auch nach der neuinsallation das altbekannte problem - gesichert fährt er hoch, normalgebootet kommt nach nen paar minuten : "Sie müssen..."
    hat wer noch ne idee??

    dankeschön...
     
  5. lengsel

    lengsel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.627
    Zustimmungen:
    53
    Registriert seit:
    25.11.2003
    Dann bleibt eigentlich nur noch defekte Hardware.
    Hardwaretest gemacht?

    Grüße,
    Flo
     
  6. knkf

    knkf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.10.2003
    ja, hardware-test gemacht, scheint alles ok.
    ich habe jetzt die airport-karte im verdacht (obwohl im hw-test nicht weiter aufgefallen), da diese beim sicheren systemstart nicht aktiviert wird (oder ist das normal?).
    oder halt der ram, es ist aber nur eingebauter vorhanden. wenn ich jetzt einen riegel besorgen würde, könnte ich den verbauten deaktivieren?
    was mich einfach verwundert ist, dass es im sicheren startmodus einwandfrei läuft, die kernel panic kommt nur im normalen modus vor.
    und ich denke mir jetzt, dass es irgendwas sein muss, was beim sicheren booten nicht gestartet bzw. ausgeführt wird. oder liege ich da falsch?

    eine frage hab ich noch: falls es wirklich eine .kext sein sollte, wird diese bei einer neuinstallation unter beibehaltung benutzer/einstellungen auch erhalten oder nicht?

    danke und grüße
    knkf
     
  7. lengsel

    lengsel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.627
    Zustimmungen:
    53
    Registriert seit:
    25.11.2003
    Völlig plausibel.
    Deswegen habe ich erstmal auf eine Kernel Extension getippt.

    Eigentlich nicht, denn im Gegensatz zu vielem anderen Kram der userspezifisch ist, sind es *.kext für gewöhnlich nicht, und sollten entsprechend nicht mehr vorhanden sein nach einer Neuinstallation. Bin ehrlich gesagt auch etwas ratlos jetzt, zumal Ferndiagnose auch immer etwas schwierig ist.

    Grüße,
    Flo
     
  8. YoungApple

    YoungApple MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.883
    Zustimmungen:
    144
    Registriert seit:
    01.04.2006
    Gibt es nicht zwei Methoden der Neuinstallation (habe ich hier im Forum immer wieder gelesen)? Eine, bei der die Daten erhalten bleiben und eine komplett neue. Wenn Du jetzt erstere gemacht hast, nimmst Du dann den Fehler nicht einfach wieder mit?
     
  9. knkf

    knkf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.10.2003
    hallo!
    es sieht so aus, als wäre es tatsächlich die airportkarte. nachdem ich ewig rumgegoogelt habe, habe ich im panic.log den wohl entscheidenen Hinweis auf die airportkarte gefunden. jetzt habe ich sie deaktiviert und siehe da: es läuft. hier der panic.log:

    >panic(cpu 0): Uncorrectable machine check: pc = 0000000000415B54, msr = >0000000000149030, dsisr = 40000000, dar = 000000002F544FB2
    > AsyncSrc = 0000000000000000, CoreFIR = 0000000000000000
    >> L2FIR = 0000000000000000, BusFir = 0000000000000000

    >Latest stack backtrace for cpu 0:
    > Backtrace:
    > 0x00083498 0x0008397C 0x0001EDA4 0x0009160C 0x000908F8 0x0009402C
    >Proceeding back via exception chain:
    > Exception state (sv=0x2F47BC80)
    > PC=0x00415B54; MSR=0x00149030; DAR=0x2F544FB2; DSISR=0x40000000; >LR=0x0043AA24; R1=0x1C493D80; XCP=0x00000008 (0x200 - Machine check)
    > Backtrace:
    > 0x000262D8 0x0043AA24 0x00035148 0x00035028
    > Kernel loadable modules in backtrace (with dependencies):
    > com.apple.iokit.AppleAirPort2(400.17)@0x3f7000
    > dependency: com.apple.iokit.IOPCIFamily(1.4)@0x398000
    > dependency: com.apple.iokit.IONetworkingFamily(1.4.0)@0x3da000
    > Exception state (sv=0x2F157500)
    > PC=0x00000000; MSR=0x0000D030; DAR=0x00000000; DSISR=0x00000000; >LR=0x00000000; R1=0x00000000; XCP=0x00000000 (Unknown)

    >Kernel version:
    >Darwin Kernel Version 7.9.0:
    >Wed Mar 30 20:11:17 PST 2005; rootnu/xnu-517.12.7.obj~1/RELEASE_PPC


    wichtig waren die beiden Zeilen:

    > Kernel loadable modules in backtrace (with dependencies):
    > com.apple.iokit.AppleAirPort2(400.17)@0x3f7000

    beim hardwaretest ist airport aber wie gesagt nicht aufgefallen. sachen gibts...


    danke für die hilfe und grüße!!!
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.2007
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen