Nach OSX Installation friert der Mac beim Booten ein

Diskutiere mit über: Nach OSX Installation friert der Mac beim Booten ein im Mac OS X Forum

  1. johnnydeluxe

    johnnydeluxe Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    31.12.2003
    Hi,

    habe einen Power Mac Performa 9200 mit ursprünglich OS 9.1 und 256 MB Ram und Maccelerate750-Upgrade auf G3 2xx MHz

    Da ich den in ein NT-Netzwerk einbinden wollte und dieses nicht so recht funktionierte, begann ich mir XPostFacto herunterzuladen und es auf dem 9.1 zu installieren. Danach lief das Setup vom OSX Jaguar 10.2 wie am Schnürchen. Naja, bis zum Neustart..

    Nachdem der neue stylische Apple beim Booten auf beigem Grund erscheint, erscheinen nach wenigen Sekunden grafische Störstreifen auf dem Monitor und nichts geht mehr.

    Hab nun leider nicht mal mehr ein 9.1 rumliegen und weiß nicht, was ich machen soll, ist ja auch meine erste Mac-Erfahrung.

    Hat jemand Tipps und kann mir ein wenig weiterhelfen ?

    Vielen Dank & beste Grüße zum Jahreswechsel..
    Johnny
     
  2. parka

    parka MacUser Mitglied

    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.06.2003
    ich nehme an, dass die störstreifen von der grafikkarte her rühren.

    ob nun allerdings xpostfacto mit dem performa mit g3 upgrade klarkommt, weiss ich nicht.
     
  3. johnnydeluxe

    johnnydeluxe Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    31.12.2003
     

    Hi, danke erstmal für die Antwort.

    XPostFActo soll eigentlich mit dem Upgrade klarkommen, daher dachte ich es sei zu wagen, aber die Störstreifen liegen eventuell an der Graka, aber das Bild ist komplettb eingefroren. Ich hab mal nen Screenshot beigelegt.

    Wo bekomme ich denn nun ein anderes Mac OS her, damit er wenigstens wieder schlecht läuft ?

    Und wie kann ich das ohne Mac brennen ? Geht sowas ?
     

    Anhänge:

  4. sendito

    sendito MacUser Mitglied

    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.08.2003
    altes system muss nicht tot sein!

    probier mal den PRAM zu löschen (direkt nach dem startton alt+apfel+p+r drücken und gedrückt halten)...am besten mehrmals..und nimm die cd sicherheitshalber aus dem laufwerk - dann sollte er eigentlich wieder ins os 9 starten...war zumindest bei mir so-ich kämpfe auch schon seit wochen mit xpostfacto...

    achso - welche xpostfacto version hast du verwendet?

    und was mich auch interessiert: was ist ein performa 9200?

    viel erfolg

    sendito
     
  5. johnnydeluxe

    johnnydeluxe Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    31.12.2003
    Re: altes system muss nicht tot sein!

    Hi,

    vielen Dank für die Antwort. Also erstmal sorry für den Vertipper, hab natürlich nen Performa 9600 ;o)

    Ich benutze XPostFacto 2.2.5.

    Der Tip mit dem PRAM löschen hat leider keine Hilfe gebracht, hab ich mehrmals gemacht, aber danach friert er wieder an gleicher Stelle im Bootvorgang ein.

    Ich werd mal versuchen, nen OS 8 oder 9 zu bekommen und das da drauf zu installieren, wenn ich versuche mit gedrücktem "C" beim Booten direkt vom OSX auf der CD zu booten, dann passiert nämlich leider gar nichts.

    Gruß,
    Johnny
     
  6. sendito

    sendito MacUser Mitglied

    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.08.2003
    was passiert denn wenn du den pram löschst? will er immer noch ins os x?

    falls os x schon installiert ist (ist deiner beschreibung nicht so genau zu entnehmen) könntest du auch mal mit gedrückter alt taste booten...

    im übrigen: der power mac 9600 den du hast hat afaik eine pci grafikkarte (heißt irgendwie twin turbo 128 oder so) diese ist soweit ich weiß nicht os x kompatibel - hatte so eine auch in meinem 8600 und hatte auch streifen im bild...mit der onbard karte (die du nicht hast =( ) gehts dann zumindest mal ohne fehler im bild (was nicht heißen soll dass die installation geglückt wäre)

    grüße

    sendito
     
  7. johnnydeluxe

    johnnydeluxe Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    31.12.2003
    Hi,

    nachdem ich das PRAM gelöscht habe, will er immer noch ins OS X. Das OS X ist meiner Meinung nach schon komplett installiert auf die gleiche unformatierte Partition, auf der schon 9.1 installiert war bzw ist. Erst der erste Neustart nach Installation brachte das Erwachen.

    Mit gedrückter Alt-Taste bootet er immer wieder im Loop, statt des OS X-Apfels erscheint jedoch ein kleiner Mac. Bis ich dann die Alt-Taste loslasse, dann versucht er wieder OS X zu booten.

    Im Mac sind zwei verschiedene Grafikkarten, eine PCI original und eine Formac GA12, die läuft aber irgendwie nicht so richtig, vermute ich. Wenn ich dort einen Monitor mit Mac-VGA-Adapter anschließe, bleibt das Bild leider schwarz.

    Kann ich nachträglich da noch was machen, wenn die Grakas das Problem sein sollten ?

    Gruß,
    Johnny
     
  8. sendito

    sendito MacUser Mitglied

    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.08.2003
    verbose mode booten?

    beim booten alt+v drücken - müsste eine konsole liefern und du solltest sehen können ob er irgendwo bei der grafiksache abraucht...einfach mal schaun was die letzte zeile ist ab der es nicht mehr weitergeht...

    ati radeon karten funktionieren glaub ich ganz gut =)
     
  9. johnnydeluxe

    johnnydeluxe Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    31.12.2003
    Re: verbose mode booten?

    Also Apfel+V hat ne Konsole gebracht, lesen kann ich die allerdings nicht, weil die Textzeilen alle grafisch zerschossen sind, die dicken Störstreifen gibts auch wieder.

    Er sagt irgendwas mit "Proceeding back via exception chain" und ner Hardware Adresse, dann noch was mit Kernel 6.0 und dann noch sowas wie "We are handling here" und thats ist ;o(

    Ne ATI-Karte hab ich auch, leider ists ne AGP ;o)

    Naja, ich greif mir wohl besser nen G3 beige Desktop und versuchs damit, wahrscheinlich funzt das besser.

    Ich kann auch nochmal die Graka ausbauen und es irgendwie mit der anderen checken, vielleicht läut die Formac doch irgendwie ?

    Gruß,
    Johnny
     
  10. johnnydeluxe

    johnnydeluxe Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    31.12.2003
    Re: verbose mode booten?

    also, ich hab mal die eine und mal die andere grafikkarte ausgebaut, also einemal die twin 128 und einmal die formac. beide male kam der gleiche fehler wie bisher.

    kann das sein, daß es gar woanders dran liegt, oder daß beide karten nicht kompatibel sind ?

    ich schmeiss den meck weck ;o)

    gruß,
    johnny
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche