Nach mounten eines Images #!/bin/bash ausführen?

Dieses Thema im Forum "Mac OS X - Unix & Terminal" wurde erstellt von TheMagnificent, 03.03.2006.

  1. TheMagnificent

    TheMagnificent Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.11.2004
    Folgendes Szenario: Ich habe ein verschlüsseltes Sparseimage. Wenn ich dieses Image mounte, möchte ich nun, dass automatisch eine #!/bin/bash ausgeführt wird. Die auszuführende Datei befindet sich in dem Sparseimage. (Ich hoffe ich habe das jetzt die richtigen Fachtermini benutzt)

    Hat jemand einen Tipp?
     
  2. lengsel

    lengsel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.627
    Zustimmungen:
    53
    MacUser seit:
    25.11.2003
    Du brauchst DSW: http://azarhi.com/Projects/DSW/index.php

    Grüße,
    Flo
     
  3. TheMagnificent

    TheMagnificent Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.11.2004
    Das ist schon mal ein guter Tipp, vielen Dank! Das werde ich ausprobieren.

    Gibt es denn vielleicht auch eine Möglichkeit ohne weitere Zusatzprogramme?
     
  4. lengsel

    lengsel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.627
    Zustimmungen:
    53
    MacUser seit:
    25.11.2003
    Eine andere Möglichkeit wäre auch das Mounten per (selbem) Script zu erledigen.
    Eine andere Lösung als DSW oder (gemeinsames) Script fällt mir nicht ein, da ja irgendwie gewährleistet sein muss dass die Events "Mounten" und "Scriptexekution" zeitlich (sinnvoll) zusammenfallen.

    Grüße,
    Flo
     
  5. TheMagnificent

    TheMagnificent Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.11.2004
    Möglich, das Problem wäre nur, dass ich dann das Passwort auch irgendwo speichern müsste - was ich verständlicherweise nicht möchte.
    Schade :( - Hat sonst noch jemand eine Idee?
     
  6. TheMagnificent

    TheMagnificent Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.11.2004
  7. lengsel

    lengsel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.627
    Zustimmungen:
    53
    MacUser seit:
    25.11.2003
    Die Idee mit dem AS ist interessant. Evtl. lässt sich dem Volumes-Folder ein Folderactionscript anhängen dass beim Hinzufügen von Dateien überprüft ob sich darunter der Folder vom frisch gemounteten Volume befindet, und dann entsprechend das Shellscript abschiesst, also sowas in dieser Richtung:

    Code:
    on adding folder items to this_folder after receiving these_items
    	check if /Volumes contains the new mounted image
            if yes, then....
            if no do nothing
    end adding folder items to
    
    Code ist nur schematisch... :)

    Grüße,
    Flo
     
  8. TheMagnificent

    TheMagnificent Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.11.2004
    Sehr schematisch :D

    Ich hab keine Ahnung wie genau ich das jetzt machen muss. Kannst du mir da helfen?

    Nehmen wir an ich habe mehrere Images. Die sind im Ordner /Images gespeichert. Eines dieser images mounte ich manuell. Nennen wir es save01. Das Image heisst meinetwegen gemountet save01M. Jetzt soll automatisch die Ordneraktion ausgeführt werden und das Shell-Skript im Image save01M ausgeführt werden.

    Wie ändere ich das Skript entsprechend ab?
     
  9. lengsel

    lengsel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.627
    Zustimmungen:
    53
    MacUser seit:
    25.11.2003
    Wenn Du die Images eh manuell mountest, dann kommt ja auch die Lösung in Frage gleich ein Script zu starten dass dann das mounten übernimmt, und dann das Script im gemounteten Verzeichnis startet. Die skizzierte Lösung wäre eher für Fälle wo Du nicht weisst wann ein Volume gemountet wird, Du aber dennoch unbedingt zeitnah die Ausführung des auf dem Volume enthaltenen Scripts brauchst.

    Grüße,
    Flo
     
  10. TheMagnificent

    TheMagnificent Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.11.2004
    Da hab ich mich wohl missverständlich ausgedrückt. Ich mounte nur das 1. Image manuell. Die anderen Images werden über #!/bin/bash nach und nach gemountet. Hintergrund ist einfach, dass in der Datei Passwörter übergeben werden. Manuell mounten kann ich die gar nicht. Die Passwörter sind jeweils 512 Zeichen lang.

    So sieht beispielsweise die Datei aus:
     
Die Seite wird geladen...