Nach DVD-Einbau langsamer

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von peterg, 04.01.2007.

  1. peterg

    peterg Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.752
    Zustimmungen:
    184
    MacUser seit:
    02.03.2005
    Hallo,

    habe an meinem betagten G3 350 b/w ein merkwürdiges Phänomen: Habe einen internen DVD-Brenner (LG) eingebaut und mit Patchburn auch einwandfrei zum Laufen bekommen. Nun habe ich jedoch den Eindruck, dass das System sehr viel langsamer geworden ist. Es scheint ein wenig zu helfen, eine CD ins Laufwerk einzulegen, jedoch bleibt das System deutlich langsamer als zuvor.

    Hat davon schon mal jemand gehört?

    Peter
     
  2. tau

    tau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.831
    Zustimmungen:
    185
    MacUser seit:
    06.01.2004
    Hängt er am gleichen ATA-Strang, wie die Systemplatte?
     
  3. peterg

    peterg Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.752
    Zustimmungen:
    184
    MacUser seit:
    02.03.2005
    Hallo,

    im Systemprofil sind es zwei Bäume. Technisch habe ich den Brenner an das Kabel angeschlossen, an dem auch das bis dahin eingebaute interne CD-Laufwerk hing.

    Das Problem äußert sich in einer häufigen "Gedenk-Bruchteilsekunde".

    Peter
     
  4. peterg

    peterg Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.752
    Zustimmungen:
    184
    MacUser seit:
    02.03.2005
    Nachtrag: habe in den Systemeinstellungen unter Hardware und CDs & DVDs alle Einträge auf "keine Aktion" umgestellt. Das hat eine deutliche Verbesserung gebracht. Auf die Idee bin ich gekommen, weil unregelmäßig Zugriffsversuche auf das Laufwerk erfolgten (die Aktivitätenanzeige leuchtete auf).

    Peter
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen