Nach der ersten Einarbeitungszeit mit dem Mac

Diskutiere mit über: Nach der ersten Einarbeitungszeit mit dem Mac im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. CocaColaZero

    CocaColaZero Thread Starter unregistriert

    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    07.09.2006
    Hallo,

    ich möchte mich noch einmal zurückmelden nachdem ihr mir ganz gut in den Einstieg in OS X geholfen habt. Alle Unklarheiten bezüglich der Logik hatten sich geklärt. Bisher hatte ich ja nur noch Linux genutzt. Seitdem der Mac da ist habe ich nicht einmal mehr ein anderes Betriebssystem oder gar einen anderen Computer benutzt.

    Ich finde OS X ist sehr simpel gehalten, die ganze GUI ist sehr simpel gehalten. Mal ehrlich, das User Interface bietet nun wirklich nicht viele Möglichkeiten, der Desktop ist mit seiner Arbeitsfläche, dem Dock und der Menüleiste relativ einfach gehalten, viele gibt es hier echt nicht zu entdecken. Das ist nur meine Ansicht, ich weiß nicht ob ihr das anders empfindet. Aber das was OS X auf dem Desktop bietet ist genau das was ich brauche, es lässt momentan nicht eine einzige Funktion vermissen die ich benötige. Das es kein Ausschneiden von Dateien gibt und viel mit Drag'n'Drop gemacht wird ist anders und war anfangs gewöhnungsbedürftig, macht jetzt aber durchaus Sinn und ist nicht mehr schwer, im Gegenteil. Das Dock wächst ja richtig mit, das finde ich klasse und mittlerweile hoffe ich das Leopard nicht die Featuritis ereilt. Vielleicht ist OS X auch gerade wegen diesem simplen Aufbau und der Modularität so sicher.

    Was mir nach einiger Zeit programmieren, Videos schauen, Musik hören, Mails lesen / schreiben und im Internet surfen auffiel fand ich interessant. Alle sagten immer wer arbeiten will nimmt OS X. Jetzt verstehe ich warum. Die fehlende Menüleiste an den Fenster die stattdessen oben bei OS X am Desktop Rand sitzt macht Sinn, man kann sowieso immer nur ein Programm auf einmal bedienen und es spart Platz. Manchmal habe ich das Gefühl ich bekomme hier einfach nur eine ganz simple Arbeitsfläche von Apple vorgesetzt die super zu bedienen ist, Platz für Programme bietet und dabei ein optimales Arbeiten mit selbigen ermöglicht. Das ist einfach genial gemacht. Das Mehrfenster-Konzept der meisten Programme gefällt mir inzwischen besser als alles andere und - das muss man dabei sagen - ich war mal ein totaler Feind dieses Konzeptes. Ich habe mich geirrt. Es ist praktischer, besonders beim programmieren.

    Exzellent dabei finde ich das OS X dabei nahezu keine multimedia Fähigkeiten vermissen lässt. Ein paar Probleme habe ich aber noch:

    1. FTP Client: Die Software Liste hier ist leider nicht mehr aktuell und beim googlen stoße ich auf die immer gleichen Seiten. Kennt jemand einen guten OS X FTP Client? Was nutzt ihr?
    2. iWeb: Eigentlich für mich nicht brauchbar, aber witzig. Kann man es nur auf .Mac Account hochladen und keinen eigenen Webspace einstellen?
    3. Syntax Highlighting: Da tut sich der Systemeditor von OS X aber schwer. Bei Linux ist sowas viel besser umgesetzt. Kennt jemand (nein, XCode habe ich drauf) einen freien Editor der Syntax Highlighting beherrscht und dabei schlank ist? Zur Not kann er auch einen Tacken kosten, aber nicht mehr als 100 €. OSS wäre optimal.
    4. Ruhezustand: Bei meinem Mini geht erst der Bildschirmschoner an und danach geht er "aus", nach ca. 10 Minuten. Die Lampe leuchtet aber weiter und bei Mausklick ist der Rechner _SOFORT_ wieder da. Hat OS X keinen echten Ruhezustand (Suspend to Disk)? Mache ich was falsch? Ich habe nichts zum messen des Stromverbrauchs daheim :(

    Damit hättet ihr mir sehr geholfen.

    Grüße, Coke
     
  2. Björni

    Björni MacUser Mitglied

    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.12.2005
    Der mini hat schon einen "echten Ruhezustand" das merkst du daran wenn das Licht pulsiert. Normalerweise geht zuerst der Bildschirmschoner an, dann geht der Bildschirm aus und dann kommt der Ruhezustand.

    Wenn du eine Taste drückst dauert es ca. 1 Sekunde und du hörst wie Lüfter und alles wieder anspringt.

    Also, wie du das beschreibst, geht er nicht wirklich in den Ruhezustand.

    Schau mal unter Systemeinstellungen - Energie sparen, was dort mit den Einstellungen ist.

    Oder vielleicht liegt es an angeschlossener Hardware.

    Manuell in den Ruhezustand kannst du den mini schicken indem du: apfel+alt+auswurf drückst.
     
  3. alexxus

    alexxus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.563
    Zustimmungen:
    40
    Registriert seit:
    27.08.2006
    zu 1.

    Ich nutze Cyberduck... Transmit ist wohl auch nicht schlecht, allerdings nur Shareware... Cyberduck dagegen Freeware..

    zu 2.

    k/a, da ich iWeb nicht nutze

    zu 3.

    bahnhof?

    zu 4.

    Mac hat einen "richtigen" ruhezustand... entweder über den apfel links oben oder auf den ausknopf drücken und dann auf "ruhezustand" (sofern das beim mini geht)

    was du meinst, ist bloß, dass der bildschirm abgeschalten wird... kannst du alles unter apfel -> systemeinstellungen -> energie sparen (ich weiß aber nicht, obs das beim mini gibt) einstellen... :)
     
  4. Mauki

    Mauki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.739
    Zustimmungen:
    138
    Registriert seit:
    24.07.2002
    Als FTP Client würde ich Cyberduck vorschlagen, der ist echt gut und umsonst.

    Doch das geht, man muß aber erst das ganze exportieren. Es gibt aber mittlerweile ein Progrämmchen, mit dem man direkt per iWeb auf seinen Webspace hochladen kann. namen ist mir entfallen.

    Schau dir mal SubEthaEdit an, das ist ein Editor der für ziemliche viele Sprachen Syntax Highlighting bieten. Nebenbei kostet er nichts ;)

    Ansonsten, schau mal hier rein --> defekter Link entfernt
     
  5. joachim14

    joachim14 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    433
    Registriert seit:
    08.02.2005
    Ruhezustand heißt Suspend to RAM, nicht suspend to disk. Suspend to disk ist beim Mac eher neu, möglicherweise inzwischen bei MacBooks (Pro), bin aber nicht sicher.
     
  6. cynic

    cynic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.452
    Zustimmungen:
    45
    Registriert seit:
    15.08.2006
    Wenn du bereit bist für den FTP Client ein wenig Geld auszugeben würde ich Transmit empfehlen. Nutze es selbst, ist ein super Programm!

    Schau mal hier ;)
     
  7. darkriderman

    darkriderman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    02.09.2006
    Cooler Link, thanks...;)
     
  8. Ischi

    Ischi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.105
    Zustimmungen:
    28
    Registriert seit:
    01.05.2005
    Wenn du doch unter Linux einen Editor hattest warum nimmst den nicht weiter? OSX hat doch einen XServer … also ich hab zB GVim und EMacs drauf (wobei EMacs nativ unter aqua ist).
    Ich weiss ja nicht was du verwendet hast, aber an sich kann man alle Grafischen mit dem X11 verwenden … und im Terminal gibt es auch alles was man braucht. (Vim, Nano etc.)
    Am besten einfach mal Fink oder DarwinPorts installieren, deinen Favorite suchen und installieren, schon hast du genau das was du willst. Warum umstellen wenn es doch so einfach geht :D
    Ich programmier persönlich eigentlich nur in Eclipse, aber gut das mag nicht jeder, bzw ist es doch Hauptsächlich für Java entwickelt. Deswegen hab ich ja noch GVim und Vim und Nano in Verwendung ;)

    Als FTP nehm ich auch Cyberduck, der kann alles was man brauch find ich, oder sonst ist das Terminal dein Freund, wenn dir das lieber ist ;) … oder mal wieder fink bemühen ;)

    Edit: Ach ja der MacMini verwendet SuspendToRam … was meiner Meinung nach ein vorteil ist weil er schnell wieder aufwacht und gleich da ist, der Strom Verbrauch ist an sich zu vernachlässigen find ich … ich mein RAM unter Spannung halten, braucht net wirklich was
     
  9. AgentS

    AgentS MacUser Mitglied

    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.02.2006
    Texteditor: TextWrangler

    Ist die konstelose Alternative von BBedit.

    Syntaxhighligting: Ja, wobei es u.U. drauf ankommt welche SPrache. HTML, PHP etc wird aber unterstützt. Ich komm mit Textwrangler super klar, und er kostet nix :)

    AgentS

    Ach so: FTP nutze ich Cyberduck, brauche es aber sehr sehr selten, meistens nur wenn ich Daten geliefert bekomme, wenn ich es häufiger brauchen würde, würde ich mir wahrscheinlich was anderes suchen. Von Transmit was ja schon empfohlen wurde, hab ich auch nur gutes gehört.
     
  10. CocaColaZero

    CocaColaZero Thread Starter unregistriert

    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    07.09.2006
    Ok, ich fasse euch alle mal zusammen:

    iWeb -> Das mit dem exportieren hatte ich raus. Ich habe es dann so hochgeladen auf den WebSpace, übrigens auch mit Cyberduck, welches ich bisher nutze. Finde das aber nicht so prickelnd. Das mit iWeb ist im großen ganzen dann auch egal.

    Wegen den Editoren: Vielen dank, ich werde mir alle runterladen und bei Bedarf den passenden nutzen. Dabei ging es in erster Linie auch um PHP und HTML. Für alles andere kommt Eclipse in Frage. PHPEClipse ist übrigens so gar nicht mein Fall, falls das einer vorschlagen will. Da doch eher ein simpler Editor mit Syntax Highlighting, denn die tun meistens - wie bereits von einem von euch erwähnt - überaus gut ihren Dienst.

    Zu dem Ruhezustand: Also, ich hatte das alles aktiviert, ich war nur stutzig wegen der Aufwachzeit von ungefähr einer Sekunde, lassen wir es auch mal zwei sein. Das Licht am Mac Mini vorne pulsiert ebenfalls wie beschrieben. Das mit dem Suspend To RAM erklärt dann aber alles, ist doch logisch das er dann so schnell wieder da ist. Hoffe das zu den Neuerungen von Leopard Suspend To Disk zählt, denn das ist eine Funktion die ich jetzt gerade doch sehr vermisse. Alleine das wäre mir das Geld wert.

    Ansonsten vielen Dank für eure Antworten.

    Grüße, Coke
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Nach ersten Einarbeitungszeit Forum Datum
Fotos nach Back Up können nicht geöffnet werden. HILFE! Mac Einsteiger und Umsteiger 31.10.2016
Ein erstes Hallo und meine ersten Eindrücke nach dem Umstieg Mac Einsteiger und Umsteiger 12.12.2012
Mac nach dem ersten Start - Systempflege nötig??? Mac Einsteiger und Umsteiger 30.03.2006
Mac-Basics für die ersten Tage nach dem Umstieg... Mac Einsteiger und Umsteiger 29.01.2006
Nach 4 Tagen mit dem ersten Mac mal ein paar Fragen... Mac Einsteiger und Umsteiger 21.08.2005

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche