Nach dem FiepBook Pro jetzt RatterBook Pro?

Diskutiere mit über: Nach dem FiepBook Pro jetzt RatterBook Pro? im MacBook Forum

  1. *angebissen*

    *angebissen* Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.580
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    21.09.2004
    Liebe Community!

    Ich bin Besitzer eines MacBook Pro 1,83GHz mit 1,5GB RAM. Das Teil fiept wie die meisten hier. Jetzt ist aber neu ein RATTERN hinzugekommen. Das Fiepen ging ja noch irgendwie, zumindest war es ausschaltbar (einfach einen Core deaktivieren), aber das Rattern ist die ganze Zeit da. Ich weiß nicht, was da rattert. Das Geräusch ist in der Nähe der Auswurftaste, also rechts oben. Vielleicht ist es auch dieses Muhen (hab kp wie das klingt) oder was weiß ich.
    Bitte helft mir, vielleicht muss ich das Ding ja nicht einschicken.

    Grüße von einem ratternden und fiependem macbook pro besitzer:
    *angebissen*
     
  2. Tensai

    Tensai MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.941
    Zustimmungen:
    582
    Registriert seit:
    02.11.2004
    Mein Beileid! :keks:

    Wie man hier http://www.ifixit.com/Guide/85.1.10.html sehen kann, befindet sich dort auch ein Lüfter, vielleicht hat der einen defekt?
     
  3. *angebissen*

    *angebissen* Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.580
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    21.09.2004
    Das Book wird aber nicht sonderlich warm. Es ist geradezu kühl. So kühl wie noch nie würde ich fast sagen.
     
  4. Beatnik

    Beatnik MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    178
    Registriert seit:
    03.12.2005
    noch nen grund auf revisionen zu warten...c oder d...aber naja da gibts ja dann auch montagsgeräte
     
  5. Habibi

    Habibi Gast

    Na klaro, ist wohl so kühl, weil der Lüfter ein paar Ehrenrunden dreht ;) :D :D
     
  6. *angebissen*

    *angebissen* Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.580
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    21.09.2004
    Die Sache ist ja die, dass es erst jetzt aufgetreten ist!
    Könnte sein. CoreDuoTemp sagt mir 60 Grad - für mein MBP ist das kühl...
     
  7. Artaxx

    Artaxx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.087
    Zustimmungen:
    174
    Registriert seit:
    25.03.2004
    Schau mal ob das MBP auf Leistung kommt. Vielleicht ist die Lüftersteuerung nur zerschossen. Dann fährt das System die Leistung der CPUs zurück um sie nicht zu beschädigen oder lässt die Lüfter voll aufdrehen. Wenn letzteres durch irgendetwas nicht möglich ist passiert ersteres.

    So zumindest schon bei einem iMac G5 Rev. A passiert. Da konnte man Wetten abschließen was beim nächsten Neustart passiert: Keine Leistung oder hochdrehende Lüfter. Leider war bei dem iMac nicht die Steuerung zerschossen (was man selber durch resetten des Power Managements hätte beheben können) sondern die Lüftersteuerung als Bauteil war defekt.

    Viel Glück!
     
  8. DickUndDa

    DickUndDa Gast

    Das Rattern hatte ich auch. Jetzt hab ich ein neues. Allerdings habe ich das Fiepen reklamiert.
     
  9. *angebissen*

    *angebissen* Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.580
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    21.09.2004
    Wie mache ich das?
     
  10. Artaxx

    Artaxx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.087
    Zustimmungen:
    174
    Registriert seit:
    25.03.2004
    Lad Dir mal das Programm runter:
    http://www.bresink.de/osx/SystemLoad.html

    Starten und beide Cores auf 100% stellen. Irgendwann (relativ schnell) sollte die CPU Temperatur merklich ansteigen und die Lüfter anlaufen. Passiert beides nicht, ist scheinbar Die Steuerung zerschossen. Prophylaktisch kannst Du aber auch nur mal den PRAM und den NVRAM resetten. Anleitungen findest Du bei Apple und/oder hier mit der Forensuche.

    Alternativ kannst Du aber auch eine CD rippen oder ein Spiel starten. Obige Methode ist bei den iMac G5 halt sehr zielführend, da man bei den Geräten sofort merkt wenn der CPU voll läuft (CPU wird heiss und Lüfter drehen brutal auf).

    Ich weiß allerdings nicht ob es diese Schutzfunktion bei den Intel CPUs überhaupt noch gibt. War nur so eine Idee. Der Geschwindigkeitsverlust ist im normalen Betrieb normal nicht merklich, nur dann wenn der CPU richtig arbeiten muss.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche