MySQL starten, beenden, script ausführen in Terminal

Dieses Thema im Forum "Datenbanksysteme für das Web" wurde erstellt von thomas84, 13.07.2006.

  1. thomas84

    thomas84 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.12.2004
    Hallo zusammen,

    ich bin was MySQL angeht ein absoluter Anfänger. Gestern habe ich es geschafft mir die Community Version des Servers auf meinem iMac zu installieren und zusätzlich noch die Tools "Query Browser" und "Administrator" (direkt von www.mysql.de). Nach langer Zeit habe ich endlich kapiert wie ich mich auf dem Server anmelde und habe mit den Tools ein paar Sachen machen können.

    Nun zum eigentlichen Thema. Im Administrator ist bei mir eingestellt, dass sich der Server automatisch bei Mac Neustart auch startet. Außerdem habe ich die Möglichkeit den Server mit einem Button zu Stoppen. Daraus ergibt sich folgende Problematik. Wenn ich nämlich den Server aus haben will und ihn also ausschalte, dann komme ich später nicht mehr in den Administrator rein, weil der Server ja gar nicht läuft.

    Wie kann ich also den Server dann wieder hochfahren??
    Ich schätze das geht nur mit Konsole, ich kann höchstens vielleicht beim Login des Administrators noch irgendwie den Socket angeben oder sowas, vielleicht geht das auch??

    Ansonsten meine Bitte an euch, schreibt mir doch bitte mal gesammelt die drei Konsolenbefehle hier her, weil ich die nirgends gefunden habe.

    1. server starten
    2. skript ausführen
    3. server runterfahren

    Vielen Dank für eure Mühe und teilt mir ggfs. mit, ob ich zur Ausführung der Konsolenbefehle mit sudo eingeloggt sein muss.

    Nochmals Danke
    Thomas
     
  2. Manjo

    Manjo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    25.07.2005
    Hallo Thomas,

    ich habe MAMP installiert. Damit funzt es ganz einfach. MAMP in den Programmordner ziehen, doppelklicken. Fertig. Startet einen Apache und Mysql4. Das Paket bringt auch phpMyAdmin; damit kann man mysql prima administrieren. Aber Achtung: das Ganze ist nicht für die Installation auf einem öffentlichen Webserver geeignet, da es zwar auf Funktionalität aber nicht auf Sicherheit gebaut ist.

    Ansonsten vermute ich:
    /Applications/mysql/bin/mysqld --help
    bringt Licht ins Dunkel.

    Viele Grüße
    Manjo.
     
  3. thomas84

    thomas84 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.12.2004
    hallo,

    das mysql liegt bei mir in /usr/local/mysql-xxxxxxx/bin/

    aber wenn ich in den ordner navigiere, hab ich ja nix davon...

    die tools, die ich habe find ich auch gut, mysql 5.0 funktioniert ja tadellos...

    es geht mir nur darum, wie ich manuell via terminal den server dann hochfahren und wieder runterfahren kann, und evtl ein script ausführen... um mir eigene tabellen zu erstellen oder mal wieder zu dropen und zu befüllen etc. pp.

    ich danke nochmals jedem, der mir die terminal befehle sagen kann...
     
  4. Manjo

    Manjo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    25.07.2005
    Ist das soooo schwer? Hier gibt es das gesamte Manual und hier noch die Details, wie man den mysql-Deamon startet und stoppt.

    Wozu ist denn die http://dev.mysql.com - Site da?

    In /usr/local/mysql-xxxxxxx/bin/ findest Du ausserdem eine Datei namens mysqld_safe, die Du einfach mit --help aufrufen kannst, so dann sie Dir ein paar Tips ausspuckt!
     
  5. Manjo

    Manjo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    25.07.2005
    Du solltest Dir z.B. das Tutorial auf der Manual-Site von mysql mal durchlesen. Da werden die grundlegenden Dinge vermittelt. Mit

    /usr/local/mysql-xxxxxxx/bin/mysql -uroot -p gelangst Du in den Eingabemodus von mysql, wo Du mysql Befehle erteilen kannst. Er fragt Dich gleich zu Beginn nach dem Root-Passwort von mysql. Hast Du keines vergeben oder gibt es keines per default (bin zu faul zum Nachschauen, das kannst Du selbst im Manual tun), dann -p weglassen. Alles weitere auf der mysql-site. Für die 5er-Version gibt es bisher nur die engl. Anleitung, Deutsch für 4.x unter [DLMURL]http://dev.mysql.com/doc/refman/4.0/de/[/DLMURL]

    Für die Zukunft solltest Du Dir einen symbolischen Link in ein Verzeichnis, das im Suchpfad ist, zu mysql und dem mysql-Deamon anlegen, damit Du nicht immer die ganze Zeile eintippen musst.

    Man kann das Ganze auch einfach haben mit phpMyAdmin... aber wenn Du gerne auf Kommandozeileneben arbeitest.... wobei nach Deinen Postings zu urteilen, kennst Du Dich dort nicht wirklich gut aus. start|stop|restart sind Standardparameter um einen Deamon zu starten!

    ach ja.... um eine Reihe von SQL-Befehlen aus einer Datei reinzuhämmern (auch eigentlich Grundkenntnisse der Shell):
    mysql -udb-user-name -pdb-user-pw db-name < datei-mit-sql-befehlen-nicht-gezippt
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.07.2006
  6. theHobbit

    theHobbit MacUser Mitglied

    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    07.08.2005
    darin
    Code:
    ./mysqld --verbose --help
    sollte alle Klarheiten beseitigen ;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - MySQL starten beenden
  1. Hausbesetzer
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    766
    Deine Mudda
    27.04.2016
  2. max@hismac
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.532
    pmau
    27.03.2014
  3. UDH5
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    2.003
    wegus
    05.08.2013
  4. kisi
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    566
    catvarlog
    01.11.2006
  5. Freak1975
    Antworten:
    28
    Aufrufe:
    2.580
    maceis
    15.03.2005