muss Drucker unter OSX postscriptfähig sein?

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von torro1972, 12.07.2005.

  1. torro1972

    torro1972 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    12.07.2005
    Hallo erstmal, bin neu hier und das ist mein erster Beitrag :)

    Ich möchte mir einen Laserdrucker kaufen, s/w reicht und so teuer soll er auch nicht sein. Habe da jetzt einen im Auge von Brother, der kostet so ca. 130 Euro, ist aber nicht postscriptfähig. Was bedeutet das für mich genau? Ich hab nen G4 mit sowohl 9er und OS 10.3 System drauf und arbeite im Bereich DTP und Grafik damit, also auch mit allen möglichen Schriften außer Systemschriften, will den Drucker allerdings nur so zum Rechnungen schreiben uns so benutzen und vielleicht mal nen Kontrollausdruck... Gibt es da Probleme oder wie? Und wie sieht es mit EPS aus, also Logi usw?
     
  2. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Wenn er kein PS kann, dann ist es wichtig, daß es einen ordentlichen Treiber für MacOSX gibt. Da solltest du dich vorher informieren und vielleicht auch mal hier im Forum gucken, ob es Probleme mit diesem Drucker gibt.

    Ansonsten sollte das kein Problem sein.

    MfG
    MrFX
     
  3. minilux

    minilux MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.791
    Medien:
    12
    Zustimmungen:
    2.158
    MacUser seit:
    19.11.2003
    kann da den Samsung ML 1520 empfehlen (ca 100.-), wird bei Gravis mit OS X Treibern verkauft (in anderen Läden ohne OS X Treiber)
     
  4. torro1972

    torro1972 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    12.07.2005
    Auf dem Karton steht drauf, dass der Drucker unter OS X läuft - heißt das, da ist dann ein Treiber dabei, oder läuft der auch so unter OS X nur eben dann eingeschränkt?

    Und der Treiber wandelt dann Postscript-Daten entsprechen um oder wie? Nicht, dass ich dann so ein Gepixel bei manchen Schriften oder EPSen habe.
     
  5. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Tja, das ist die Preisfrage... wie gut der Treiber ist.

    Was für ein Drucker ist es denn?

    MfG
    MrFX
     
  6. emaerix

    emaerix MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.482
    Zustimmungen:
    21
    MacUser seit:
    19.03.2004
    Habe auch einen Brother den HL 5140 und ein Kumpel den kleineren Bruder davon. Die Drucker sind zwar nicht postsriptfähig, laufen aber unter OS X ohne Probleme. Auf der Treiber CD ist der Mac Treiber gleich mit dabei. Also, einlegen, installieren und drucken. Apple eben.

    Kann Dir den Brother nur empfehlen. Sehr schöne Geräte.

    Ach ja, herzlich Willkommen im Forum!

    Viele Grüße
    emaerix
     
  7. torro1972

    torro1972 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    12.07.2005
    Ich liebäugel mit dem Brother HL 2030. Technische Infos gibts hier:
    http://www.brother.de/produkte_detail.cfm?artnr=HL2030G1

    Soll von der Verarbeitung besser sein als die Samsungs...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.10.2015
  8. minilux

    minilux MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.791
    Medien:
    12
    Zustimmungen:
    2.158
    MacUser seit:
    19.11.2003
    der brother ist sicher ein gutes Gerät, allerdings habe ich schon öfter gehört, dass das bedruckte Papier wellig und zum Teil sogar mit Falzspuren raus kommt. Das war für mich (da ich häufig manuell duplexe) ein nogo für den brother
     
  9. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Zumindest gibt es Mac-Treiber, das ist schon mal positiv.

    Vielleicht kann sich ja mal jemand äußern, der einen hat.

    MfG
    MrFX
     
  10. surrender

    surrender MacUser Mitglied

    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    23.03.2004
    Hatte mal für einen Freund ein Samsung Lasterprinter auf seiner Dose installiert,
    das war die sauberste und problemloseste Treiberinstallation die ich jeh gesehen habe und ein OSX Treiber war auch noch bei.
    Da können sich ALLE anderen Druckerhersteller noch eine Scheibe abschneiden.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen