Musiker Aktivmonitor

Diskutiere mit über: Musiker Aktivmonitor im Digital Audio Forum

  1. Macuser30

    Macuser30 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.236
    Zustimmungen:
    18
    Registriert seit:
    23.07.2002
    Hallo,

    eigentlich passt der Beitrag nicht so richtig in ein Computerforum. Unter Macusern gibt es sicherlich viele Musiker, die mir helfen können.
    Ich habe ein E-Piano (Roland RD 100) an einen Aktivmonitor angeschlossen. Seit einiger Zeit....und das macht mich wahnsinnig....klirrt beim Ton Es1 der Monitor. Am Piano kann es nicht liegen, habe probehalber Kopfhörer und Stereoanlage mal angeschlossen....nur beim Ton Es1, sonst ist alles ok. Kann mittlerweile nichts mehr in Ab, Eb oder ähnlichen Tonarten spielen, weil es nicht zu ertragen ist.
    Hat jemand schon ein ähnliches Phänomen...bei der Frequenz fängt irgendwas an zu schwingen, was nicht schwingen darf...weiß jemand von den Musikern eine Lösung?

    Gruß macuser30
     
  2. maz

    maz MacUser Mitglied

    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.03.2004
    Klirren

    So was komt bei allen Musiker, immer und uebrall auf der Welt vor .Selbst Deine erzeugten Synthetischen Toene haben zig verschieden hoer oder nicht hoerbare "Obertoene".

    Dieses phänomen (wars das ES?) ist nur ein deutlcher auschlag eines solchen (so wie die Snarefedern beim Bassisten immer mitkingt ecr ect.)

    einzugrenzen ist das das ganze schon aber ,eben aus diesem Grund Schreibt Yives( Thread vorher ) sollte ein Bereich "eingegrenzt" werden, also Audio nicht Video, denn der Toningeneur hat eben mit solchen und vielen abertausenden Paenomenen zu tun, wobei er ,wuerde er sich noch mit Video auseinandersetztn, ein
    Burn Out Syndrom entwickeln.

    Gruß maz
     
  3. Macuser30

    Macuser30 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.236
    Zustimmungen:
    18
    Registriert seit:
    23.07.2002
    Hallo,

    ich habe den Monitor auseinandergeschraubt...komplett, das Klirren ist weg. Vermutlich ist bei der Frequenz der Resonanzfall eingetreten, dass irgend ein Schräubchen nicht fest war und einige feste Teile beweglich wurden. Ich habe zwar mächtig geschwitzt...wer weiß ob ich das Gerät wieder zusammenbekomme ohne was zu demolieren...
    Das mit den Obertönen stimmt schon. Habe neben dem E-Piano noch ein normales Klavier, da ist die Mechanik derart ausgeklappert, dass man darauf nichts mehr spielen kann (wird Brennholz in Kürze)....wenn man auf dem E-Piano einen Ton spielt, und gleichzeitig auf dem Klavier das Pedal drückt, hört man einige Töne der Obertonreihe mitschwingen... dasselbige wird auf dem E-Piano nur simuliert.
    Das Klirrren in dem Maße ist mir aufgefallen, seit ich eine Fuge von Bach in Es-dur spiele.....
    Erst mal vielen Dank...hoffentlich tritt es nicht wieder auf...sonst Vorschlaghammer!!!

    Gruß macuser30
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Musiker Aktivmonitor Forum Datum
Simple Frage an die Logic Pro Anwender und Musiker Digital Audio 28.03.2012
Problem Aktivmonitor! Digital Audio 28.01.2008
Frage für Musiker bezüglich Mikrotönigkeit und Ekmelik am Mac Digital Audio 18.03.2006
Verständnisfrage an die Musiker Digital Audio 16.01.2005

Diese Seite empfehlen