Musik ''beschneiden'' , mit welcher Software !?

Dieses Thema im Forum "Digital Audio" wurde erstellt von iUser, 17.02.2006.

  1. iUser

    iUser Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.03.2005
    Hallo,

    ich möchte für eine bekannte, die eine Mozart-Party veranstaltet, eins seiner Stücke ''beschneiden'' sprich: ich brauche es nur bis zu einer bestimmten Stelle, danach muss ich nahtlos ein anderes Lied anknüpfen.
    Mit welchem Programm ist das möglich, das beschissende GarageBand scheint ja zu nix zu gebrauchen.
    Auf der alten Dose voon mir, hatte ich dazu einige einfache Porgramme, eins soggar Freeware.

    iUser
     
  2. Turboplasma

    Turboplasma MacUser Mitglied

    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.07.2003
    mp3Trimmer

    gibts bei versiontracker
     
  3. CharlesT

    CharlesT unregistriert

    Beiträge:
    3.956
    Zustimmungen:
    40
    MacUser seit:
    07.05.2002
    Take defekter Link entfernt
     
  4. Charles_Garage

    Charles_Garage MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.977
    Zustimmungen:
    18
    MacUser seit:
    20.10.2004
    Dann nimm doch Deine alte Dose, und beleidige nicht Programme weil sie etwas nicht können wofür sie gar nicht gemacht sind!
     
  5. iUser

    iUser Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.03.2005
    Damit wollte ich auf gar keinen Fall sagen, dass irgendetwas vorteilhaftes an meinem alten Windows Rechner dran war. Ich bin absolut überzeugt von Mac und kann mir kein anderes Betriebssystem / Computer mehr vorstellen, aber der Nutzen von GarageBand bleibt mir trotzdem verschlossen, denn für MMusikerstellung gibt es weitaus professioneller Software...

    iUser

    P.S.: An die anderen THX !
     
  6. Dr Rémy

    Dr Rémy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    55
    MacUser seit:
    29.09.2005
    Oh Gott !!!
    MOZART PARTY!!!!

    Ich lass meine persönliche Meinung zu diesem wirklich überbewerteten Komponisten mal beiseite...
    Sowas kann eigentlich jedes Musikprogramm.
    Schau mal bei Logic.
     
  7. Charles_Garage

    Charles_Garage MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.977
    Zustimmungen:
    18
    MacUser seit:
    20.10.2004
    Ist ja auch eigentlich nur ein Add-on für Hobbyisten. Ist ganz nett ein Keyboard anzuschließen, ein kleines Podcast zu machen e.t.c...
    Aber eigentlich hast Du recht, es ist schon arg bescheiden... zum Beispiel Midi-Unterstützung fehlt dem Programm....

    Edit: Hoffe Du hast einen leicht scherzhaften Unterton in meinem ersten Posting bemerkt... aber deine Ausdrucksweise hat mich provoziert.
     
  8. fred-der-biber

    fred-der-biber MacUser Mitglied

    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.02.2006
    Natürlich ist Garageband keine professionelle Software. Es ist Consumer-Software. Wenn du was semi-professionelles haben willst, nimm z.B. Logic Express, wenn es was professionelles sein soll, nimm z.B. Logic Pro oder Cubase SX.

    Wobei du für das, was du vor hast nichts anderes als Garageband brauchst, ich weiß nicht wo dein Problem liegt. Ein Stück zu beschneiden und nahtlos ein anderes einfügen ist damit kinderleicht.
     
  9. MahatmaGlück

    MahatmaGlück MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.830
    Zustimmungen:
    61
    MacUser seit:
    21.10.2003
  10. fred-der-biber

    fred-der-biber MacUser Mitglied

    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.02.2006
    Garageband ist zwar sehr beschnitten, aber für die gewünschte Aufgabe doch genau richtig.

    Auf zwei Spuren die beiden Stücke importieren, Das erste Stück nicht-destruktiv am Ende beschneiden und das zweite Stück an die gewünschte Stelle schieben und das ganze exportieren. Das würde in einem Audioeditor oder Logic auch nicht schneller oder unkomlizierter gehen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen