MS Umsteiger / ibook vs. Powerbook

Diskutiere mit über: MS Umsteiger / ibook vs. Powerbook im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. Jansue

    Jansue Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.09.2003
    Hallo!
    Grüße Euch an diesem schönen Sonntag !

    Ich bin in der schönen,nichts desto trotz verfahrenen Situation, mich für ein Notebook entscheiden zu müssen;können;dürfen........!

    Ich möchte an dieser Stelle kein Mitleid.

    :p

    Ein kleines, hier im Forum von mir geöffnetes Thema brachte mich dazu das neue 12'' er Powerbook zu preferieren.

    Zum Glück ist das Gerät noch nicht lieferbar, den sonst hätte ich es warscheinlich schon gekauft, völlig ausser betracht lassend, daß 1700 € doch ne Menge Kohle ist.

    Und.......... Bevor mich jetzt bestürze PowerbooUser
    ansinnen....... klar da steckt auch ne Menge drinn,
    nur brauch ich das auch? Fragte mich mein kleiner lieblicher Buchhalter!

    Auf folgendes möchte ich hinaus:

    Der Beitrag von Karsten - "Kommt jetzt die Inquisition ?
    Aber wofür ein 12'' er Powerbook."

    Also doch ein ibook?
    Also:

    In erster Linie Textverarbeitung (mobiler Student-lange Bahnfarten etc.)
    Frage: Tastatur, ganz wichtig hält die was auf Dauer ?
    Erfahrungen bitte!

    Die 900 Mhz mit 640 MB ( erweitert). Ich hab gerne ,bei Netznutzungen und auch sonst einige Fenster offen. Möchte nicht ewig auf ales warten!.
    Kommt die Leistung klar?....kommt gleich noch mehr.

    Temperatur ?
    In oben genannten Thema wurde angesprochen das, das PB gerne heiß wird (über 50 Grad !?)

    ...........und kürze Laufzeiten hat als das PB.

    Wie siehts damit aus ?

    Ich möchte mir gerne den iTV Tuner zulegen.
    Als ich das mal für den PC vorhatte (nicht das iTV Sytem sondern ne TV-Karte), stieß ich schnell auf Leute die sagten Uh da brauchst du aber ne Menge Rechenpower sonst hast du schnell, nen miesen Bild bei Aufnahme. drumm

    Reicht da oben genannte Rechenpower?
    Geht das überhaupt mit ibook!

    Brauch ich da die FX Karte. (Ich meine wäre die da nützlich) Weil sonst frag ich mich echt auch wofür ne GForce in nem mobilen Mac!? PREIS!!

    Ich meine ca 400€ mehr für weniger 384Mb weniger Arbeitsspeicher ( bei Zusatzkauf)
    und nur 100 Mhz mehr Rechenleistung.
    Gut Bluetooth integriert, wenn mans braucht, zweiter Bildschirm Ok

    Anregungen bitte ?!
    Wäre schön.... is ja Sonntag gell, man hat nen bischen Zeit, Ruhe !

    Generell noch !
    Wofür brauche ich DVi Ausgang ?
    Wie läuft das mit Airport. Wenn ich die Karte Habe. Wo kann ich zugreifen? Woher weiss ich das?
    was kostet das ? (nicht die Karte sondern nutzung)
    Ist das sicher ?

    Wie immer ist man für alles an Anregungen dankbar !

    Ich möchte gerne umsteigen um zu sehen was MAc so zu bieten hat und um dem MS Diktat etwas zu entrinnen.
    ( Kein Hasser !!! Im Gegenteil bin für fast alles offen !)

    Danke im vorraus, Josch
     
  2. booth

    booth MacUser Mitglied

    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    14.02.2003
    Also, ich hab jetzt seit Mai 2003 ein iBook 900MHz. Ich hab bisher alles damit machen können, mit Ausnahme des Matrix-Trailers. Der lässt sich in der optimalen Version nicht ruckelfrei abspielen (was ich etwas seltsam finde bei 640MB RAM, aber bitte schön).

    Was das TV betrifft... Keine Ahnung hab ich nicht. Aber mit meiner TerraTec TV+ Karte in meinem AMD K&-2/500 hatte ich nie Probleme, also denke ich es ist wohl eher unwahrscheinlich, dass du mit einem iBook da Probleme kriegst.

    Was die Wärme betrifft... Natürlich wird das iBook warm, aber nicht heiss. Wenn man sehr intensiv Quake spielt oder DivX-Filmchen abspielt, dann merkt man schon, dass sowas den Prozessor belastet, dann springt auch manchmal der Lüfter an. Von dem ist normalerweise aber nichts zu merken (ausser vielleicht noch in Sommern, wo es 38°C hat).

    Was die Tastatur betrifft... Ich finde sie gut. Ist halt eine Tastatur. Was vielleicht auffällt ist, dass für Unix/Linuxer manche wichtigen Symbole scheinbar nicht enthalten sind (zB die Tilde ~, die aber über ALT-N doch verfügbar ist). Ansonsten gibt sie etwas nach, was aber beim Schreiben eigentlich weniger stört. Vielleicht einfach mal im Apple-Shop ausprobieren, mein Verkäufer war, was das Testen des iBooks anging, sehr entgegenkommend.

    Was das Fazit betrifft... Das iBook ist von meiner (leider noch nicht langzeitigen) Erfahrung gut-sehr gut. Es ist allerdings nicht unbedingt das schnellste, was es auf dem Markt gibt. Ich habe zB IBM ThinkPads mit Intel Pentium Ms gesehen, die doch etwas flotter sind... Aber ich will hier auch nicht gerade für die Konkurenz Werbung machen ;)
     
  3. maxefaxe

    maxefaxe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.08.2003
    Zum DVI...

    Dieser MonitorAusgang ermöglicht sowohl den Anschluss normaler Röhrenmonitore über einen Adapter, als auch das Anschliessen von TFTs. DVI-I ist ein digitaler Standard Video-Ausgang welcher parallel auch noch ein analoges Bildsignal mitführt.

    TV kann man allgemein wegen fehlender PCI-PLätze nur über externe Lösungen an USB oder Firewire realisieren. Diese sind natürlich etwas teuerer als PCI-Karten

    Ich glaube die Ct hat vor einigen Ausgaben solche TV-Systeme am Mac ausführlich getestet.

    http://www.drbott.de/prod/EyeTV.html

    Ich selbst habe ein iBook. Die Leistung ist recht gut, finde ich. Temeraturentwicklung, Lautstärke und Akkulaufzeit setzen Maßstäbe in diesem Bereich. Das 12" Powerbook ist momentan stark aufgewertet worden, da es jetzt den gleichen Prozessor hat wie das 15"PB und auch nun über DVI verfügt. Ich würde aber erste Erfahrungen mit der Hitze-Entwicklung abwarten bevor man kaufen sollte.

    Für Office reicht natürlich das iBook locker aus. Wenn man will kann man das iBook so patchen, dass man externe Monitore mit voller Auflösung und als erweiterter Desktop ansprechen kann.

    Wer auf DVI verzichten kann und nicht viel mit G4-optimierter Software arbeiten muss, der kann guten Gewissens ein iBook kaufen. Mit 640MB Ram flitzt auch ein iBook ganz hübsch.

    Zumal besonders G3 unter Panther deutlicher schneller sein sollen sehe ich die aktuellen iBooks auf einer ganz soliden Basis.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  4. Paso

    Paso MacUser Mitglied

    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.09.2003
    Ich würde aus zwei ganz einfachen Gründen definitiv das 12" PowerBook nehmen:

    1. Klar bessere Abmessungen, dagegen wirkt selbst das 12" iBook klobig.
    Ich mag auch das Alu lieber, aber das ist eine rein persönliche Vorliebe...

    2. Und vor allem ist das PowerBook gerade aktualisiert worden, bester Kaufzeitpunkt überhaupt. Wohingegen es beim iBook langsam aber sicher dem Ende/Upgrade entgegengeht...
     
  5. Jansue

    Jansue Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.09.2003
    Zunächst schönen Dank für die bisherigen Antworten und für den guten Link !

    Klar hat das PB vom Design her ne Menge zu bieten.
    Finde ich absolut auch.
    Aber mit dem aktuellen Update des PB, Is so ne Frage ob man da unbedingt als Testperson hinhalten sollte.

    Es is nämlich einfach auch echt viel Geld.

    Und 1360€ mit 640MB für das Ibook find ich ziemlich gut.

    Da kann man nen bischen Abstriche machen.

    Zumal auch die Tastaur beim Powerbook, für meine Begriffe nicht optimal ist.(Mein Steckenpferd)

    Da könnte man sich zum Beispiel bei Sony oder JVC was abschauen. Ebenso was den Trackpad angeht.(beim Sony zumindest)


    Bis hierhin vielen Dank,
    Josch
     
  6. tasha

    tasha MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.694
    Zustimmungen:
    38
    Registriert seit:
    06.08.2002
    Hi Jansue,

    auch wenn die Entscheidung für Dich schwierig sein mag, poste Dein Problem doch bitte in Zukunft nur unter einer Rubrik.

    Grüße,

    tasha
     
  7. Paso

    Paso MacUser Mitglied

    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.09.2003
     

    Da es sich bei dem jetzt aktuellen 12" bereits um die zweite Generation handelt, wirst du wohl kaum als 'Testperson' herhalten müssen, wohingegen die Frustration über ein überarbeitetes iBook wenige Wochen nach Kauf des eigenen schon sehr hart sein kann...
    Hilfreich in solchen Fällen auch immer:
    http://buyersguide.macrumors.com/
     
  8. Dr. Zoidberg

    Dr. Zoidberg MacUser Mitglied

    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    12.08.2003
    hey paso, cooles bild! erinnert mich an irgendwas...:D
    ich würde das pb nehmen! ist grad überarbeitet (und echt saugeil!!!) während ich bei nem g3 ibook das schon ewig auf dem markt ist doch meine bedenken hätte... (ist aber auch geil):D
    beste
     
  9. Jansue

    Jansue Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.09.2003
     

    Ja, na klar, Tschuldigung !

    Ich hätte sofort unter der Rubrik Ibook - power book gepostet, hab es aber zu spät gesehen.

    Kommt nicht wieder vor,

    Josch
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Umsteiger ibook Powerbook Forum Datum
Windows-Umsteiger / Neuling Mac Einsteiger und Umsteiger 01.08.2016
Umsteiger sucht Office-Lösungen Mac Einsteiger und Umsteiger 14.07.2016
Kauf Beratung für umsteiger Mac Einsteiger und Umsteiger 19.08.2015
[UMSTEIGER] : iBook oder mac mini !? Mac Einsteiger und Umsteiger 07.02.2005
an alle umsteiger auf ein ibook Mac Einsteiger und Umsteiger 24.12.2004

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche