[MS Excel]: Summe der Quadrate?

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von flo_da_ho, 31.05.2005.

  1. flo_da_ho

    flo_da_ho Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    26.01.2005
    Hallo. ich habe hier ein sehr nerviges Problem, bei dem ich nicht so recht weiter komme:

    Ich habe 20 Werte (n1-n20) untereinander stehen. Nun will ich Excel dazu bringen diese Formel darauf anzuwenden:
    [​IMG]

    Wenn ich aber nun eingebe =WURZEL(SUMME(X1:X20)^2/19) , dann ist das ja falsch, da ja die Summe der Quadrate und nicht das Quadrat der Summe erstellt werden soll.
    Leider komme ich mit =WURZEL(SUMME(X1^2:X20^2)/19) auch nicht weiter, da es so eine Fehlermeldung gibt.

    Kennt Jemand eine Lösung?

    Danke, Florian
     
  2. garraty47

    garraty47 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    18.11.2004
    kannst du nicht das ganze erstmal in zwischenschritten in excel lösen und dann versuchen, diese zusammenzufügen?
     
  3. autoexec.bat

    autoexec.bat MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.130
    Zustimmungen:
    20
    MacUser seit:
    21.01.2005
    Es gibt eine Funktion QUADRATESUMME(N1:N20)

    Also so: =WURZEL(QUADRATESUMME(N1:N20)/(ANZAHL(N1:N20)-1))



    jp
     
    Zuletzt bearbeitet: 31.05.2005
  4. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26.988
    Zustimmungen:
    1.634
    MacUser seit:
    10.10.2003
    probier mal:

    =SQRT(SUMSQ(A1:A20)/19)

    ciao
    stefan
     
    Zuletzt bearbeitet: 31.05.2005
  5. flo_da_ho

    flo_da_ho Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    26.01.2005
    @garraty47:
    Daran dachte ich auch. Aber das würde das ganze ja nicht wirklich lösen.

    @*-jalapeno-*:
    1000 Dank. Jetzt frage ich mich warum ich das nicht gefunden habe :) Naja, sei's drum. Auf jeden Fall wollte ich genau sowas. Danke nochmal.

    @in2itiv:
    es gibt nicht mal SQRT. Weiß ich weil ich das am Anfang auch für die Wurzel nehmen wollte. Das scheint das Gleiche wie ein Post darüber für das englische Excel zu sein :)


    Die Funktion "QUADRATSUMME" lässt aber darauf schließen, dann höhere Potenzen dann wirklich nur noch über Zwischenschritte als Summe machbar sind, oder? Besser wäre vielleicht so was wie POTSUMME(X1:X10,y) mit der frei wählbaren Portenz y gewesen. Oder gibt es auch sowas?

    MfG und Danke nochmal, Florian
     
Die Seite wird geladen...