mplayer: beim start einer videosdatei fieses Brummen

Dieses Thema im Forum "Multimedia Allgemein" wurde erstellt von torrenteer, 08.09.2004.

  1. torrenteer

    torrenteer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.04.2004
    mplayer: beim start einer videodatei fieses Brummen

    Habe folgendes Problem:
    Benutze recht häufig den mplayer. Seit einiger Zeit gibt es immer, wenn ich eine Videodatei öffne oder Windowed/Fullscreen wechsle für einige Sekunden (bis sich das Bild geladen hat) ein sehr lautes und unangenehmes Rauschen/Brummen/Fiepsen. Quasi so, wie wenn man seinen Verstärker auf Phono stellt und VOLL aufdreht, ohne daß eine Platte läuft.
    Hatte dieses Problem früher definitiv nicht. Woran könnte es liegen? Neuste mplayer Version (hab die vorherige leider nicht mehr und finde sie auch nicht im netz)? Hardware? Hat noch jemand diesen Ärger?
    Übrigens: Es liegt wahrscheinlich niocht an meinem Rechner, denn das gleiche passiert am Gossamer und am PB.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.09.2004
  2. torrenteer

    torrenteer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.04.2004
    habe leider auch auf der mplayer website nichts zu diesem problem gefunden, nur n haufen anderer audioprobleme
     
  3. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    MacUser seit:
    31.03.2003
  4. BadHorsie

    BadHorsie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.04.2004
    MPlayer ist unter OS X nicht das Wahre. Ist alles noch schwer Beta. Ich würde VLC empfehlen.

    BadHorsie
     
  5. torrenteer

    torrenteer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.04.2004
    ja, ich benutze ja auch meistens viel vlc, ist echt ein geniales programm auf jeder plattform. aber öfters greife ich doch auf mplayer zurück, da er meiner meinung nach etwas schneller und weniger ressourcenhungrig ist. wenn ich zB mit vlc versuche, ne videodatei zu spielen, die er nicht kann, dann ist zumindest auf dem gossamer das ganze system für mehrere sekunden (bei größeren videos manchmal sogar minuten) paralysiert. das passiert mit mplayer nicht, der spielt einfach nicht und stoppt. außerdem bietet mplayer einige andere kleine vorzüge.
    unter dem (coolen) link zu videohelp.com bin ich leider auch nicht fündig geworden. zumindest weiß ich nun, daß ich der einzige mit dioesem problem zu sein scheine.
     
Die Seite wird geladen...